Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Kontextbereich


Pressemitteilungen

19/2016: Rudolf A. Mark zum Professor ernannt

Universitätspräsident Prof. Dr. Wilfried Seidel verlieh am 7. Oktober 2016 Herrn Privatdozenten Dr. Rudolf A. Mark die Bezeichnung Professor als akademische Würde. Er vollzog damit einen Beschluss des Akademischen Senats der Universität, der auf Initiative der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften die Ernennung bei der Bundesministerin der Verteidigung beantragt hatte.

Die Universität honorierte damit die hervorragende wissenschaftliche Leistung des Historikers und dessen jahrelangen Einsatz für die Studierenden in der universitären Lehre.

Mark leitet seit Oktober 2013 die Professur für Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung Mittel- und Osteuropas. Er vertritt Prof. Dr. Nikolaus Katzer, der seit 2010 Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Moskau ist. Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen in der Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion im 19. und 20. Jahrhundert. Daneben stehen zentralasiatische, ukrainische, belarussische und polnische Geschichte im Fokus.

Rudolf A. Mark (links) und Universitätspräsident Wilfried Seidel (Foto: Manuel Sommer)
Rudolf A. Mark (links) und Universitätspräsident Wilfried Seidel (Foto: Manuel Sommer)
 

Bereich Pressestelle | 11.10.2016 17:36

zurück Icon zurück zur Übersicht
Stand dieser Seite: 05.10.2017 - 08:51:41 | Impressum | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 20.11.2017 - 10:36:40

Letzte Aktualisierung (Helmut-Schmidt-Universität): 10.11.2017 - 16:55:37 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |