Newsarchiv

Springen zu

Was ist der Hawthorne-Effekt?

Schenken wir Menschen Aufmerksamkeit, verändert sich ihr Verhalten! Dieses Phänomen beschreiben wir in der Psychologie mithilfe des Hawthorne-Effekts. Woher der Name des Effekts stammt und wie die Wissenschaft darauf reagiert hat, erklären Sozialpsychologe Univ.-Prof. Dr. Hans-Peter Erb und Judith Balzukat, M. Sc. in diesem Video. Das könnte Sie auch interessierenPsychologie der ÄsthetikTechnologie für FriedensmissionenStartsignal für Bauingenieurwesen

Was ist der Zeigarnik-Effekt?

Dem Zeigarnik-Effekt zufolge erinnern sich Menschen besser an unerledigte Aufgaben und Handlungen, die sie unterbrochen haben, im Vergleich zu Abgeschlossenem. Sozialpsychologe Univ.-Prof. Dr. Hans-Peter Erb erklärt im Gespräch mit Judith Balzukat, M. Sc., welche motivationalen Faktoren diesen Effekt beeinflussen und an welchen Stellen wir ihn im Alltag besonders häufig beobachten können. Das könnte Sie auch interessierenPsychologie der ÄsthetikTechnologie […]

Experimental Psychology Unit der HSU entwickelt umfassende Materialtaxonomie

Professor Dr. Thomas Jacobsen, Leiter des Lehrstuhls für Allgemeine und Biologische Psychologie an der HSU, entwickelte gemeinsam mit Doktorandin Barbara Marschallek eine neue Materialtaxonomie für Roh- und Werkstoffe. Die interdisziplinäre Klassifikation versetzt Experimentalpsycholg*innen erstmals in die Lage, Erfahrungen von Individuen im Umgang mit einer Vielzahl an Materialien systematisch zu untersuchen und Aussagen über deren ästhetisches […]