IFOY-Award für Wegard Trail

Große Freude bei Dr. Stephan Ulrich, Laurence Peters und Christopher Klitsch von der Wegard GmbH über den IFOY Award 2018 (Foto: IFOY)
Große Freude bei Dr. Stephan Ulrich, Laurence Peters und Christopher Klitsch von der Wegard GmbH über den IFOY Award 2018 (Foto: IFOY)

Der Wegard Trail wurde am 23.04.2018 zum „Warehouse Truck of the Year“ erklärt. Die Erfindung des Hamburger Startups Wegard GmbH, einer Ausgründung aus der Professur für Maschinenelemente und Technische Logistik der HSU, erhielt auf der Messe CeMAT in Hannover den IFOY Award (International Forklift Truck of the Year). Der Wegard Trail ist der erste modulare Routenzug mit autonom und elektronisch gelenkten Achsen. Im IFOY Test überzeugte er durch seine hohe Spurtreue. Selbst Fahrmanöver wie seitlich Einparken, Rangieren oder Rückwärtsfahren sind möglich. Zudem lässt sich der Wegard Trail aus verschiedenen Anhängertypen kombinieren und benötigt keinen speziellen Schlepper.

Wegard Routenzug (Foto: Wegard)
Wegard Routenzug (Foto: Wegard)

Der IFOY Award hat sich als Indiz für Wirtschaftlichkeit und Innovation etabliert und gilt aufgrund seiner fachlichen Expertise als maßgeblicher Innovationspreis in der Intralogistik. Basis der Entscheidung ist das IFOY Audit. Die Geräte und Lösungen durchlaufen individuell abgestimmte Fahr- oder Funktionstests, darunter das rund 80 Kriterien umfassende IFOY Testprotokoll sowie den wissenschaftlichen IFOY Innovation Check. Außerdem reisen Juroren und deren Berater-Teams an, um die Finalisten selbst zu begutachten, bevor sie ihr Votum abgeben. Entscheidend ist, dass die Nominierten nicht miteinander verglichen werden, sondern mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt.

Träger des IFOY Awards, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie steht, ist der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).