Studierende spendeten Schulstarter-Kits für die Arche

HSU

2. Juli 2019

Spendenaktion für das Christliche Kinder- und Jugendwerk „Die Arche e. V.“: Studierende der HSU überreichten Schulstarter-Kits an die Arche Jenfeld.

Eine Soldatin in der Uniform eines Kapitänleutnants der marine übergibt einen Karton an eine lachende Dame in Zivilkleidung
Kapitänleutnant Laura Ohlendorf, Projektoffizier für Soziales
Engagement im Studierendenbereich der HSU, überreicht ein Schulstarter-Kit an Sonja Jentsch von der Arche Jenfeld

Leutnant zur See Laura Kruggel und ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen sammelten 460 Euro für den guten Zweck. Von dem Geld haben die Studierenden 17 Schulstarter-Kits mit Collegeblöcken, Heften, Filzstiften, Anspitzern, Markern, Tintenkillern und weiteren nützlichen Dingen für den Schulbeginn zusammengestellt. Sonja Jentsch, Assistentin der Einrichtungsleitung der Arche Jenfeld, nahm die Schulstarter-Kits am 25. Juni 2019 entgegen.

Das Christliche Kinder- und Jugendhilfswerk „Die Arche e. V.“ betreibt Freizeiteinrichtungen und Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder in verschiedenen deutschen Städten. Mit dem Ziel, Kinder stark zu machen, gestaltet die Arche Freizeitangebote und Feriencamps, Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung. Auf diese Weise werden Kindern, die sonst wenig soziale und kulturelle Teilhabe erleben, sinnvolle Freizeitmöglichkeiten geboten. Bereits seit mehreren Jahren engagieren sich Studierende der HSU bei der Arche in Jenfeld.

Text: Lasse Nielsen