Vizeadmiral Brinkmann zu Besuch an der HSU

HSU

29. November 2019

Am 28. November 2019 besuchte der Stellvertretende Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Rainer Brinkmann, die Universität. Er sprach dabei auch zu den studierenden Marineoffizieren und -offizieranwärtern.

Nach einem Mittagessen mit Universitätspräsident Prof. Dr. Klaus Beckmann und dem Leiter des Studierendenbereichs, Oberst Bjarne Krause, führte Präsident Beckmann den Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte spontan ins OpenLab, wo sich Brinkmann von der hohen Kompetenz der HSU im Bereich des 3D-Drucks überzeugen konnte.

Zwei Herren stehen hinter einem 3D Drucker
Vizeadmiral Brinkmann und Präsident Prof. Beckmann vor dem weltweit derzeit größten 3D-Drucker.

Im Anschluss sprach der Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte zu den versammelten Studierenden der Marine.
Brinkmann informierte die Soldatinnen und Soldaten über die aktuelle Situation der Flotte und gab ihnen einen Ausblick auf zukünftige Projekte und über die geplante  Fähigkeitserweiterung der Marine. Er verwies auf die Notwendigkeit von Seestreitkräften für die globalen Sicherheitsprobleme im maritimen Raum und die stetig steigende Verantwortung bei der Zusammenarbeit mit EU- und NATO-Staaten.

In einer vollen Aula spricht ein Herr an einem Pdoium
Vor den studierenden Marinesoldaten sprach Vizeadmiral Brinkmann über die Lage der Deutschen Marine.

Nach dem Vortrag fand ein traditioneller “Seemannssonntag“ mit Kaffee und Kuchen im Foyer der Aula statt.

Text: Lasse Nielsen