Neuer Think Tank in Hamburg: Bundesministerin Ursula von der Leyen eröffnet das German Institute for Defence and Strategic Studies und befördert Bundeswehr-Studenten zu Offizieren.

HSU

26. Juni 2018

Die Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen, eröffnet am 30.06.2018 das „German Institute for Defence and Strategic Studies (GIDS). Anschließend ernennt sie bei einem großen militärischen Appell mehr als 300 studierende Offizieranwärterinnen und -anwärter zu Offizieren.

Am Samstag, dem 30.06.2018, eröffnet Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen das German Institute for Defence and Strategic Studies (GIDS). Das gemeinsam von der Helmut-Schmidt-Universität und der Führungsakademie der Bundeswehr betriebene Institut soll sich auf Fragestellungen konzentrieren, für die es in Deutschland bislang keine spezialisierte Beratungskapazität gibt, insbesondere in den Bereichen Militärstrategie, operative Führung und Entwicklung der Bundeswehr unter Berücksichtigung sicherheits- und verteidigungspolitischer Aspekte.
Beginn ist um 14:30 Uhr.

Ab 16:00 Uhr ernennt die Bundesministerin der Verteidigung  365 Oberfähnriche und Oberfähnriche zur See zu Leutnanten. Der Beförderungsappell ist das größte militärische Zeremoniell, das jährlich in der Hansestadt stattfindet.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Teilnahme eingeladen.

Ablauf

Bis 14:00 Uhr: Eintreffen der Medienvertreter auf dem Campus
Ort: Gebäude M1, Raum 0001

Anschl.: Einweisung in Ablauf und die Gegebenheiten vor Ort

14:30 bis 15:00 Uhr: Eröffnung des GIDS durch die Bundesministerin der Verteidigung; Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen Universität und Führungsakademie (Fotomöglichkeit)
Ort: Gebäude M1, Thomas-Ellwein-Saal

Bis 15:45 Uhr: Einnehmen der Presseplätze auf der Tribüne zum Beförderungsappell
Ort: Sportplatz

16:00 Uhr: Beginn des Beförderungsappells, Abschreiten der Front durch Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen und Universitätspräsident Prof. Dr. Klaus Beckmann (Fotomöglichkeit)

16:15 Uhr bis 16:30 Uhr: Ansprache der Ministerin zur Beförderung (Fotomöglichkeit)

16:40 Uhr: Übergabe der Beförderungsurkunden an die vorgetretenen Abordnungen (Fotomöglichkeit)

16:50 Uhr: Beförderung französischer Kadetten (Fotomöglichkeit)

17:00 Uhr: Ende des Appells

Akkreditierung

Anmeldung mit dem beigefügten Formblatt bis Donnerstag, 28.06.2018,
18:00 Uhr, bei
Helmut-Schmidt-Universität
Pressestelle
Fax: 040 654–2834
E-Mail: pressestelle@hsu-hh.de

Ansprechpartner

Pressestelle, Dietmar Strey, Tel. 040 6541–2774


Akkreditierungsvordruck Medienvertreter 30.06.2018