Björn Hartmann leitet den Studierendenfachbereich A

HSU

16. Januar 2020

Fregattenkapitän Dipl.-Volksw. Björn Hartmann leitet seit dem 27. September 2018 den Studierendenfachbereich A. Der neue „Leiter Alpha“ übernahm das Kommando von Fregattenkapitän Markus Kohrt, der ins Bundesministerium der Verteidigung wechselte.

Ein dunkelblonder Mann mit Bart in einer marineuniform.
Fragattenkapitän Dipl.-Volksw. Björn Hartmann, Leiter Studierendenfachbereich A seit dem 27.09.2018 (Foto: Ulrike Schröder)

Björn Hartmann wurde 1978 in Potsdam geboren. Nach dem Abitur trat er 1997 in die Bundeswehr ein und durchlief die Offizierausbildung an der Marineschule Mürwik in Flensburg. Ab 1998 studierte er Volkswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr Hamburg und schloss sein Studium 2002 als Diplom-Volkswirt ab.

Zwischen 2002 und 2004 nahm er an verschiedenen Fach- und Systemausbildungen teil und diente danach als Schiffstechnischer Offizier auf dem Minenjagdboot Sulzbach-Rosenberg.

Von 2006 bis 2008 war er als Antriebsoffizier auf der Fregatte Emden eingesetzt. Daran anschließend folgte die Verwendung als Koordinator für Antriebstechnik im Einsatzausbildungszentrum für Schadensabwehr der Marine in Neustadt in Holstein.

Ab 2011 diente er als Schiffstechnischer Offizier auf der Fregatte Köln, auf der er 2012 den Dienstposten des Ersten Offiziers wahrnahm.

In den beiden darauffolgenden Jahren nahm er am Lehrgang für den Generalstabsdienst/Admiralstabsdienst national (LGAN), an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg-Blankenese, teil.

Von 2014 bis 2016 war er Dezernatsleiter für die Sachgebiete „Forderungsmanagement und Auftragsverfolgung“ im Marineunterstützungskommando Wilhelmshaven. Zwischen 2016 und 2018 diente er als Referent für Planungsvorgaben „Finanzbedarfsanalyse und Ressourcenplan“ im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn (BMVg Plg III 2) bevor er im September 2018 die Leitung des Studierendenfachbereichs A übernahm.

Im Studierendenfachbereich A sind die studierenden Soldatinnen und Soldaten der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge (Bauingenieurwesen, Engineering Science, Elektrotechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen) organisatorisch zusammengefasst. Zu den Aufgaben gehört die truppendienstliche Führung der Soldaten, insbesondere auf den Gebieten der soldatischen Erziehung und Ordnung, der militärischen Aus- und Fortbildung, der Betreuung und Fürsorge sowie der Personalbearbeitung, -entwicklung und -bindung.

Der Leiter des Studierendenfachbereichs verfügt über die Disziplinargewalt eines Bataillonskommandeurs. Er hat Sitz und beratende Stimme im Fakultätsrat der Fakultäten Elektrotechnik und Maschinenbau.