DigiTaKS* – Digitale Schlüsselkompetenzen für Studium und Beruf

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Digitale Schlüsselkompetenzen für Studium und Beruf (DigiTaKS*) – Entwicklung eines Modells zur transformativen digitalen Kompetenzentwicklung Studierender“ startet zum Januar 2021 mit einer Laufzeit von vier Jahren bis Dezember 2024. Es wird im Rahmen von dtec.bw gefördert und verortet sich im Forschungscluster OPAL. Weitere Informationen zum Projekt finden sich auch auf der dtec.bw-Infoseite.

dtec.bw logo

Neuigkeiten aus dem Projekt

Worum geht es bei DigiTaKS*?

Um in internationalen Transformationsprozessen leistungsstark zu bleiben, muss die Entwicklung digitaler Schlüsselkompetenzen für Beruf und Gesellschaft zur Querschnittsaufgabe des gesamten Bildungssystems werden. Ziel ist die nachhaltige Stimulierung digitaler Innovationskraft, die auf Hochschulebene über DigiTaKS* Studierende (auch jenseits technikaffiner Studiengänge) als zukünftige Fach- und Führungskräfte bzw. ‚digital change agents‘ adressiert. Mehr…

Ergebnisse des Projekts

Aus dem Projekt ‚DigiTaKS*‘ gehen ganz unterschiedliche Projektergebnisse hervor: Einerseits sind dabei die Forschungsergebnisse zu den drei inhaltlichen Schwerpunkten „Digitales Arbeiten und Lernen im Studienalltag„, „Gestaltung kollaborativer digitaler Lernsettings“ sowie „Diversität und Partizipation im digitalen Lernen„. Diese liegen vor allem in Form von Publikationen und Vorträgen vor. Andererseits liegen Ergebnisse des Projekts in der Entwicklung des digitalen Basispakets “Open Work & Study” sowie des Tools zur Diagnose und Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen. Mehr…


Logo des Projekts "DigiTaKS*"

Haben Sie Fragen zum Projekt? Sie erreichen das Projektteam unter digitaks@hsu-hh.de.


Projektleitung

Prof. Dr. Sabine Schmidt-Lauff (Projektleitung)

Dr. Jörg Schwarz (Projektkoordination)

Teilprojekt 1: Digitales Arbeiten und Lernen im Studienalltag

Dr. Jan Schiller

Marie Rathmann, M.A.

Dr. Therese Rosemann

Teilprojekt 2: Entwicklung des digitalen Basispakets “Open Work & Study”

Dr. Manuel Thiel

Teilprojekt 3: Entwicklung eines Tools zur Diagnose und Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen

Bettina Schasse de Araujo
Jan Schubert
(WeTeK Berlin gGmbH)

Dr. Stephan Klingner
Mihail Miller
(InfAI e.v.)

Teilprojekt 4: Gestaltung kollaborativer digitaler Lernsettings

Prof. Dr. Regina Egetenmeyer
(Julius-Maximilians-Universität Würzburg)

Dr. Lisa Breitschwert
(Julius-Maximilians-Universität Würzburg)

Christina Hümmer, M.A.
(Julius-Maximilians-Universität Würzburg)

Teilprojekt 5: Diversität und Partizipation im digitalen Lernen

Prof. Dr. Silke Schreiber-Barsch
(Universität Duisburg-Essen)

Dr. Wiebke Curdt
(Universität Duisburg-Essen)

Isabell Lowitzki
(Universität Duisburg-Essen)


Einträge des Projekts in Verzeichnissen und Fachdatenbanken:

HSU

Letzte Änderung: 18. Mai 2022