Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Putins Geschichte(n). Die Ukraine und Russland in historisch-aktuellen Bezügen

2. Mrz @ 19:30 20:30

Diskussionsrunde mit der Professur für Geschichte Osteuropas und Ostmitteleuropas

Wladimir Putin glaubt an historische Rechtfertigungen. Er ist in den letzten Jahren immer wieder als vermeintlicher Historiker aufgetreten. Er verfasste Traktate, hielt Vorlesungen – zuletzt jene infame Geschichtsstunde vom 21. Februar, als er vor laufender Kamera der Ukraine ihre Daseinsberechtigung absprach. Seine Lügen wurden Waffen: Mitten in Europa herrscht Krieg, der vom russischen Staatsführer historisch begründet wurde.
Die Professur für Geschichte Osteuropas und Ostmitteleuropas beschäftigt sich seit ihrer Gründung 1984 mit den ukrainisch-russischen Beziehungen. In der Veranstaltung aus aktuellem Anlass werden wir Putins Version der ukrainischen Geschichte wissenschaftlich zurechtrücken und mit den Besucher:innen historisch-aktuelle Bezüge aufgreifen.

Mit Dr. Jan-Hinnerk Antons, Prof. Dr. Jörn Happel, Halyna Roshchyna, M. A.

Moderation: Caroline Breitfelder, M. A.

Univ.-Prof. Dr. Jörn Happel

040 6541-3600

Veranstalter-Website anzeigen

Hörsaal 2

Gebäude H1, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr, Holstenhofweg 85
Hamburg, 22043 Deutschland
Google Karte anzeigen