Netzwerk MMMR – Mitglieder

Interdisziplinäres Netzwerk zu Methodologie und DFG Logo
Anwendungsfeldern methodenintegrativer Forschung

 

zurück zur Startseite

 

Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval), BonnLogo DEval

Ansprechpartner: Dr. Sven Harten

Beteiligte am DEval Forschungsprogramm zum Thema Methodenintegration in komplexen Evaluierungen:
Dr. Gerald Leppert, Dr. Martin Noltze, Dr. Mascha Rauschenbach,
Dr. Johannes Schmitt, Dr. Thomas Wencker


Dr. Leila Akremi, wissenschaftliche Referentin bei der Deutschen
Rentenversicherung BundFoto Leila Akremi

Arbeitsschwerpunkte: Evaluations- und Wissenschaftsforschung, Verknüpfung von Gruppendiskussionen mit standardisierten Befragungen, Integration von textbasierten und audiovisuellen Daten

weitere Informationen

 


Prof. Dr. Nina Baur, Technische Universität Berlin, Institut für SoziologieBild Nina Baur

Arbeitsschwerpunkte: Arbeitsmarkt-, Stadt- und Raumsoziologie, Kombination ethnographischer Methoden mit standardisierten Befragungen, videographischen und kartographischen Verfahren

weitere Informationen

 


Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda, Friedrich-Alexander-UniversitätBild Gläser-Zikuda ProfDr
Erlangen-Nürnberg, Institut für Erziehungswissenschaft

Arbeitsschwerpunkte: Schul- und Hochschulforschung, päd.-psych. Interventionsforschung, qualitative Methoden und Mixed Methods, Kombination von standardisierten Tests mit Leitfadeninterviews, Tagebuchverfahren und videobasierter Beobachtung

weitere Informationen

 


PD Dr. Gerda Hagenauer, Universität Bern, Institut für ErziehungswissenschaftBild Hagenauer

Arbeitsschwerpunkte: Methodenintegrative Designs in der Schul- und Hochschulforschung, Kombination von Fragebogenerhebungen mit qualitativen Interview- und Tagebuchstudien

weitere Informationen

 


Dr. Andrea Hense, Soziologisches Forschungsinstitut GöttingenPorträt Andrea Hense

Arbeitsschwerpunkte: Mixed Methods Designs in der Arbeitsmarktsoziologie, soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse

weitere Informationen

 


Dr. Peter Holtz, Leibniz-Institut für Wissensmedien TübingenPic Holtz

Arbeitsschwerpunkte: Internetbasierte Forschungsmethoden, computergestützte Methoden zur Analyse großer Textkorpora, Medienpsychologie

weitere Informationen

 


Prof. Dr. Udo Kelle, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr
Hamburgkelle

Arbeitsschwerpunkte: Methodologische und wissenschaftstheoretische Grundlagen methodenintegrativer Sozialforschung, Evaluationsforschung, Bildungs- und Lebenslaufforschung

weitere Informationen

 


Dr. Felix Knappertsbusch, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr
Hamburgknappertsbusch

Arbeitsschwerpunkte: Methodologische Grundlagen methodenintegrativer Sozialforschung, Integration von Surveyforschung und qualitativen Interviews, Vorurteils- und Diskriminierungsforschung

weitere Informationen

 


Prof. Dr. Özen Odag, Touro College BerlinBild Özen Odag

Arbeitsschwerpunkte: Medienwirkungsforschung aus interkultureller und geschlechtervergleichender Perspektive, Kombination von standardisierten Fragebögen mit qualitativer Inhaltsanalyse

weitere Informationen

 


Dr. Florian Reith, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburgreith

Arbeitsschwerpunkte: Medieninhaltsanalyse, Kombination von Surveydaten mit Dokumentenanalysen und Leitfadeninterviews, Evaluationsforschung, Bildungs- und Organisationsforschung

weitere Informationen

 


Prof. Dr. Ingo Rohlfing, Universität zu Köln, Wirtschafts- und
Sozialwissenschaftliche FakultätBild Rohlfing

Arbeitsschwerpunkte: Multimethodendesigns und kausale Inferenzen, Kombination von Regressionsanalysen und Prozessanalysen, Kombination von Qualitativer Komparativer Analyse und Prozessanalysen, Parteienforschung

weitere Informationen

 


Univ. – Prof. Dr. Judith Schoonenboom, Universität WienSchoonenboom

Arbeitsschwerpunkte: Mixed Methods – Design, Grundlagen der Mixed Methods Forschung, Innovationen im Hochschulbereich, Gestaltung und Evaluierung von Interventionen, Bildungstechnologie

weitere Informationen

 


Prof. Dr. Margrit Schreier, Jacobs University Bremenschreier_foto

Arbeitsschwerpunkte: Inhaltsanalyse, Kombinationen von Surveydaten und Experteninterviews, Gesundheitsforschung, Argumentationshandeln und Rhetorik

weitere Informationen

 


M.A. Markus Siewert, Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Politikwissenschaftlogo goethe

Arbeitsschwerpunkte: Qualitative Komparative Analyse und deren Verbindung mit anderen fallorientierten Verfahren, Bedingungen erfolgreichen Regierungshandelns

weitere Informationen


Dr. Susanne Vogl, Universität Wien, Institut für Soziologie, Institut für BildungswissenschaftBild Susanne Vogl

Arbeitsschwerpunkte: Methodenforschung und -entwicklung, Einsatz von Befragungsmethoden mit Kindern und Jugendlichen, Survey Methodology, Familien- und Kindheitssoziologie, Soziologie abweichenden Verhaltens

weitere Informationen

 


Dr. Timothy Williams, Philipps-Universität Marburg, Institut für Friedens- und
KonfliktforschungBild Williams

Arbeitsschwerpunkte: Qualitative Komparative Analyse, qualitative Feldforschung, Inhaltsanalyse von Archivmaterial, Genozid-Forschung

weitere Informationen

 

 

HSU

Letzte Änderung: 22. Oktober 2018