Dr. Felix Knappertsbusch

knappertsbusch
Raum:
2329
Telefon:
+49-40-6541-3594
Besucheranschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Gebäude H1, Ebene 2
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Postanschrift
Helmut-Schmidt-Universität Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften Postfach 70 08 22 22008 Hamburg
Sprechstunde: nach Vereinbarung
 

 

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften (seit November 2017)
  • Promotion zum Dr. phil. an der Philipps-Universität Marburg (2015)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Soziologie (2013-2017)
  • Promotionsstipendiat, DFG-Graduiertenkolleg Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Philipps-Universität Marburg und Universität Bielefeld (2009-2012)
  • Wissenschaftliche Hilfskraft, Philipps-Universität Marburg, Institut für Soziologie (2009)
  • M.A. Soziologie, Philipps-Universität Marburg (2008)

(2019): “Fractal Heuristics” for Mixed Methods Research – Applying Abbott’s “Fractal Distinctions” as a Conceptual Metaphor for Method Integration. In: Journal of Mixed Methods Research. Online First: https://doi.org/10.1177/1558689819893573

Mit Michael Höttemann (2019): Ideologie(-Kritik) und Rechtfertigung: Das Beispiel der Vorurteilskritik. Beitrag zur Ad-Hoc-Gruppe „Die Rückkehr der Ideologie(n)? Zur ideologischen Struktur der postideologischen Gesellschaft“. In: Burzan, Nicole [Hg.]: Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018.
URL: https://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2018/article/view/1052/1323

(2018): Gary Goertz, Multimethod Research, Causal Mechanisms, and Case Studies. An Integrated Approach. [Rezension] In: Soziologische Revue, Vol. 41/4, S. 661-665.
URL: https://doi.org/10.1515/srsr-2018-0081

(2017): Ökologische Validität durch Mixed-Methods-Designs – Die Nutzung qualitativer Interviews zur komplementären Ergänzung standardisierter Vorurteilsmessung. In: Nina Baur; Udo Kelle; Udo Kuckartz  [Hrsg.]: Mixed Methods. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Band 69, Supplement 2, S. 337–360.
URL: https://link.springer.com/article/10.1007/s11577-017-0467-9

(2017): Nicole Burzan: Methodenplurale Forschung. Chancen und Probleme von Mixed Methods [Rezension]. In: Zeitschrifr für Qualitative Forschung, Band 18, Nr. 1, pp. 153-156.
URL: https://doi.org/10.3224/zqf.v18i1.11

(2017): Wenn Rassismus- und Antisemitismuskritik zu Gegensätzen werden. Sina Arnold über Antisemitismus als Thema und Problem der US-amerikanischen Linken. Rezension zu: Arnold, Sina (2016): Das unsichtbare Vorurteil. Antisemitismusdiskurse in der US-amerikanischen Linken nach 9/11. Hamburg: Hamburger Edition.
Online verfügbar auf SOZIOPOLIS: https://soziopolis.de/lesen/buecher/artikel/wenn-rassismus-und-antisemitismuskritik-zu-gegensaetzen-werden/

(2017): Funktionen von Feind- und Fremdbildkonstruktionen aus der Perspektive einer sprachpragmatischen Vorurteilskritik. In: Björn Milbradt; Floris Biskamp; Yvonne Albrecht; Lukas Kiepe [Hg.]: Ruck nach rechts? Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und die Frage nach Gegenstrategien. Opladen: Barbara Budrich, S. 51-70.

(2016): Antiamerikanismus in Deutschland. Über die Funktion von Amerikabildern in ethnozentrischer und nationalistischer Rhetorik. Bielefeld: Transcript.

(2013): The Meaning of Anti-Americanism – A Performative Approach to Anti-American Prejudice. In: International Journal for Conflict and Violence, Band 7, Nr. 1, S. 91-107.
URL: http://www.ijcv.org/index.php/ijcv/article/view/258

Mit Udo Kelle und Björn Milbradt [Hrsg.] (2013): Qualitative Research on Prejudice. Focus Section des International Journal for Conflict and Violence, Band 7, Nr. 1, S. 50-56.
URL: http://www.ijcv.org/index.php/ijcv/article/view/362

Mit Udo Kelle (2010): »Mutterland des nomadisierenden Finanzkapitals« – Zum Verhältnis von Antiamerikanismus und Antisemitismus vor dem Hintergrund der Finanzkrise. In: Wilhelm Heitmeyer [Hg.]: Deutsche Zustände, Folge 8. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 144-163

5/2019
Einführung in Mixed Methods und multimethodische Forschung: methodologische Grundlagen und aktuelle Entwicklungen, Vortrag auf der Konferenz Methods for Integrative Data Analysis des Wissenschaftlichen Netzwerks Mixed Methods und Multimethod Research an der Georg-August-Universität Göttingen

10/2018
Method integration in the social sciences – An overview of current approaches to mixed methods and multimethod research. Vortrag auf dem Workshop Elites & Mixed Methods des Graduiertenkollegs PROWEL: Social Problems and Welfare an der Universität Freiburg (Schweiz)

9/2018
Ideologie(-Kritik) und Rechtfertigung: Das Beispiel der Vorurteilskritik. Vortrag in der Ad-Hoc-Gruppe Die Rückkehr der Ideologie(n)? Zur ideologischen Struktur der Postideologischen Gesellschaft auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

6/2018
Vorurteil und Vorurteilskritik: Wie funktioniert vorurteilige Rhetorik und wie kann ihr kritisch begegnet werden? Vortrag anlässlich des 6. deutschen Diversity-Tag an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

1/2018
Applying Abbott’s „Fractal Heuristics“ to Mixed Methods and Multimethod Research, Vortrag auf dem 1. Workshop des Wissenschaftlichen Netzwerks: Mixed Methods und Multimethod Research in der empirischen Sozialforschung

9/2017
Antiamerikanismus in Deutschland: Nationalismus, Schuldabwehr, Ethnozentrismus, Vortrag in der Schwartzschen Villa Berlin.

8/2017
Managing anti-Semitism in postwar Germany – A Content Analysis of the Press Coverage of the 1959/60 ‚Swastika Epidemic‘, Vortrag auf der 13th Conference of the European Sociological Association

7/2017
Applying Andrew Abbott’s ‚Fractal Heuristics‘ to Mixed Methods and Multimethod Research, Vortrag auf der 7th Conference of the European Survey Research Association

5/2017
Ami Go Home, TTIP und Trump – Antiamerikanismus in Deutschland, Vortrag an der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz

10/2016
Antiamerikanismus – Zur Aktualität eines traditionsreichen Vorurteils, Vortrag am Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen

9/2016
Qualitative Methods and Causality in Mixed Methods and Multimethod Research – A Methodological Comparison, Vortrag auf der 9th International Conference on Social Science Methodology des Research Committee Logic & Methodology in Sociology (RC 33), International Sociological Association

9/2016
Criticisms and Meta-Criticisms of Prejudice – A reflexive Approach to Prejudice Research, Vortrag auf der Mid-Term Conference des Research Network 31 Ethnic Relations, Racism and Antisemitism, European Sociological Association

11/2015
Funktionen von Feind- und Fremdbildkonstruktionen und die Kritik von Vorurteilen, Vortrag an der Universität Kassel im Rahmen der Ringvorlesung Lügner, Fremde, Konspirateure – Feindbilder der Rechten, Feindbilder der Mitte

8/2015
Anti-American Prejudice as Discriminatory Rhetoric – Examples from a Mixed Methods Study on Current Anti-Americanism in Germany, Vortrag auf der 12th Conference of the European Sociological Association

7/2015
Mixed Methods in Prejudice Research: Combining Survey Data and Qualitative Interviews to Investigate Current Anti-Americanism in Germany, Vortrag auf der 6th Conference of the European Survey Research Association

5/2015
Vorurteile können so hartnäckig sein: Was tun? Vortrag und Workshop in Kollaboration mit der Initiative Brücken Schaffen, Dresden (gemeinsam mit Lisa Gutenbrunner)

HSU

Letzte Änderung: 23. Dezember 2019