PD Dr. Marc Buggeln

PD Dr. Marc Buggeln

Raum:
2212
Telefon:
(040) 6541-3362
Fax:
(040) 6541-2834
E-Mail:
buggelnm@hsu-hh.de
Besucheranschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Gebäude H1
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Postanschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Fakultät für Geistes- und
Sozialwissenschaften
Neuere Sozial-, Wirtschafts-
und Technikgeschichte
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg

Akademischer und beruflicher Werdegang

Ab 10/21       Vertretung der Professur für Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

Ab 7/20         Privatdozent am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

6.5.21            Antrittsvorlesung Humboldt Universität zu Berlin (Abschluss des Habilitationsverfahrens)

10/20-3/21     Gastdozent Universität St. Gallen

16.12.20        Habilitationskolloquium

4/20-09/20       Vertretung der Professur „Neuere und Neueste Geschichte“ an der Universität Augsburg (Prof. Dr. Dietmar Süß)

10/19-3/20     Visiting Fellow am College Clare Hall (Cambridge) und Gastdozent an der Faculty of History  der Universität Cambridge

4/18-10/19    Abschluss der Habilitationsschrift

WS 2017/18  Vertretung der Professur „Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus“ an der Humboldt-Universität (Prof. Dr. Michael Wildt)

10/16-9/17    DFG „Eigene Stelle“

FJ 2015        Gastdozent am Dipartimento di Scienze Politiche, Università di Bologna

9/09-9/16      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

07/2008        Abschluss der Promotion (Universität Bremen, Note: summa cum laude).

2003-2004    Mitarbeit an der Erstellung der neuen Dauerausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie der Sonderausstellung über die Lager-SS.

2001              Werkvertrag bei Erinnern für die Zukunft e.V. in Bremen für die Konzepterstellung für den Denkort „U-Boot-Bunker Valentin“.

07/2000         Abschluss des Studiums mit der Magisterprüfung (Note: sehr gut). Magisterarbeit zu den wirtschaftlichen Großraumplanungen für den europäischen Kontinent (1940/41).

1991-2000    Studium der Geschichte und der Kulturwissenschaft an der Universität Bremen. Finanzierung durch eine Halbtagesstelle in der Behindertenpflege.

1990             Abitur

Preise und Stipendien

10/2021         Carl-Erdmann-Preis des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands für die Habilitationsschrift

04/2011        Preis „Geisteswissenschaften International“ für die Dissertationsschrift

09/2009        Verleihung des Herbert-Steiner-Preises für die Dissertationsschrift

2002-2005    Promotionsstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung

2001/2002    Forschungsaufenthalt in Yad Vashem (Israel), gefördert vom DAAD.

Drittmittelprojekte

1)    „Steuern und umverteilen. Eine Geschichte der öffentlichen Finanzen in der Bundesrepublik Deutschland (1949-1989)“. Förderung aus Mitteln des Zukunftskonzeptes „Bildung durch Wissenschaft/Förderlinie Freiräume/Förderformat „Zeit geben“ an der HU Berlin, Förderzeitraum: 1 Jahr, Fördersumme: 16.304 €

2)    Tagungsförderung durch die Fritz-Thyssen-Stiftung für die Konferenz: “Leviathan after the Boom.“ (zusammen mit Alexander Nützenadel und Michael Wildt) Fördersumme: 19.500 €

3)    DFG „Eigene Stelle“ für 12 Monate von Oktober 2016-September 2017 für das Projekt „Der Steuerstaat im Spannungsfeld von Demokratie und Kapitalismus. Eine Geschichte der öffentlichen Finanzen in der Bundesrepublik Deutschland (1949- 1989)“ Fördersumme: 81.400 €

Tagungsorganisation

1)    „Öffentliche Güter und ihre Finanzierung – Wandel und Herausforderung für die Demokratie“ bei der Schader-Stiftung in Darmstadt am 27.-28. Juni 2019 (zusammen mit Sebastian Huhnholz und Christian Waldhoff).

2)    11. Europäische Sommer-Universität der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

„Lager im 20. Jahrhundert. Arbeit, Repression und Zwangsmigration in geschlechterhistorischer Perspektive“ (Mitglied des Vorbereitungskomitees)

3)    “Leviathan after the Boom. Public Finance in the industrialized Western Countries since the 1970’s” bei der Fritz-Thyssen-Stiftung in Köln am 13.-15. Juni 2013 (zusammen mit Alexander Nützenadel und Michael Wildt)

4)    „Arbeit im Nationalsozialismus“ auf Einladung des Internationalen Geisteswissenschaftlichen Kollegs „Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive“ am 13.-15. Dezember 2012 an der Humboldt-Universität zu Berlin (zusammen mit Michael Wildt)

5)   “Der Bunker Valentin. Ein Ort im europäischen Gedächtnis?“ – Universität Bremen, 24.-26. November 2005 (zusammen mit Inge Marszolek)

Redaktionsarbeit und Herausgeberschaft

Seit 2010        Redaktionsmitglied bei H-Soz-Kult

Seit 2003        Redaktionsmitglied (bis 2011) und Mit-Herausgeber von WerkstattGeschichte

2000-2014      Redaktionsmitglied der Zeitschrift 1999/Sozial.Geschichte.online.

Mitgliedschaften

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

Deutscher Hochschulverband (DHV)

Life-Long Member of Clare Hall (Cambridge)

Mitglied im DFG-Netzwerk „Erbfälle und Eigentumsübertragungen – Erbpraktiken im Spannungsfeld von Staat und Familie seit 1800“ (Laufzeit 2020-2022)

Mitglied des Gründungskomitees für den Aufbau einer „Society for Research in the History of the Political Economy of Public Finance“

Mitglied im Arbeitskreis Historische Gewaltforschung

Mitglied im Arbeitskreis Steuergeschichte (Vorsitz: Prof. Dr. Ekkehard Reimer, Institut für Finanz- und Steuerrecht an der Universität Heidelberg)

Vertrauensdozent und Auswahlausschussmitglied bei der Heinrich-Böll-Stiftung

Publikationen & Vorträge Dr. Marc Buggeln

Monografien

1)       Das Versprechen der Gleichheit. Progressive Steuerpolitik und die Reduktion sozialer Ungleichheit 1871-1945, Berlin 2019 (Habilitationsschrift HU Berlin; erscheint im Frühjahr 2022 im Suhrkamp Verlag in zeitlich erweiterter Fassung: 1871 bis heute).

2)       Slave Labour in Nazi Concentration Camps, Oxford University Press: Oxford 2014.

3)       Das System der KZ-Außenlager. Krieg, Sklavenarbeit und Massengewalt, Bonn 2012.

4)       Der U-Boot-Bunker „Valentin“ in Bremen-Farge. Marinerüstung, Zwangsarbeit und Erinnerung, Edition Temmen: Bremen 2010.

5)       Arbeit und Gewalt. Das Außenlagersystem des KZ Neuengamme, Wallstein Verlag: Göttingen 2009 (Dissertation Universität Bremen 2008).

Herausgeberschaft

1)       The Political Economy of Public Finance since the 1970s. Questioning the Leviathan, Cambridge University Press: Cambridge 2017 (gemeinsam mit Martin Daunton und Alexander Nützenadel).

2)       Arbeit im Nationalsozialismus, DeGruyter / Oldenbourg Verlag: München 2014 (gemeinsam mit Michael Wildt).

3)       Bunker. Kriegsort, Zuflucht, Erinnerungsraum, Campus Verlag: Frankfurt am Main 2008 (gemeinsam mit Inge Marszolek).

4)       Klasse (WerkstattGeschichte, Heft 41/2005) (gemeinsam mit Geoff Eley). Online unter: www.werkstattgeschichte.de.

5)       Geschichte in den Medien: NS-Prozesse, Vietnamkrieg, Guido Knopp (1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, Heft 2/2002)(gemeinsam mit Sabine Horn).

Forschungsaufsätze

1)       Umverteilung in Diktatur und Demokratie im 20. Jahrhundert. Die Besteuerung und Enteignung von Wirtschaftseliten, in: Archiv für Sozialgeschichte (2022) (im Erscheinen).

2)       100 Jahre Finanzministerium auf der bundesstaatlichen Zentralebene, in: Steuer und Wirtschaft 97 (2020) 2, S. 156-163.

3)       Geburtsstunde des modernen Steuerstaats in Deutschland 1919/1920, in: Wirtschaftsdienst 100 (2020) 1, S. 42-48 (zusammen mit Stefan Bach).

4)       Die Debatten um staatliche Zugriffsmöglichkeiten auf den privaten Reichtum. Der Einkommensteuerspitzensatz in Deutschland 1871-1955, in: VSWG (2018) 3, S. 337-364.

5)       Ein bisschen Theorie und wenig Empirie: Die öffentlichen Finanzen als Thema der bundesrepublikanischen Politikwissenschaft (1949-1989), in: Politische Vierteljahresschrift (2018) 1, S. 13-36.

6)       „Keine Aktion Volksbeglückung“. Der Spitzensteuersatz als Politikum (1955-2010), in: Mittelweg 36, 27 (2018) 1, S. 13-36.

7)       Forced and Unfree Labor in Nazi Germany, in: Shelley Baranowski/Armin Nolzen/Claus-Christian W. Szejnmann (Hg.), A Companion to Nazi Germany, Hoboken, NJ/Chichester 2018, S. 517-532.

8)       Gab es eine neoliberale Wende in der Steuerpolitik? Der Umgang von FDP und CDU/CSU mit den öffentlichen Finanzen in den 1970er- und 1980er-Jahren, in: Frank Bösch/Thomas Hertfelder/Gabriele Metzler (Hg.), Grenzen des Neoliberalismus. Der Wandel des Liberalismus im späten 20. Jahrhundert, Stuttgart 2018, S. 179-212.

9)       Slavery and the Camp System in the 19th and 20th Century: From Private to State Slavery and Back Again, in: New Literary Observer HOBOE литературное обозрение, No. 142 T.2 (6/2016; in Russisch). Englische Version online bei: EUROZINE: https://www.eurozine.com/from-private-to-state-slavery-and-back-again/

10)   Introduction, in: The Political Economy of Public Finance since the 1970s. Questioning the Leviathan, Cambridge: Cambridge University Press 2017, S. 1-31 (gemeinsam mit Martin Daunton und Alexander Nützenadel).

11)   Taxation and Inequality in the 1980s, in: The Political Economy of Public Finance since the 1970s. Questioning the Leviathan, Cambridge: Cambridge University Press 2017, S. 105-125.

12)   Die Zwangsarbeit im Deutschen Reich 1939-1945 und die Entschädigung vormaliger Zwangsarbeiter nach dem Kriegsende: Eine weitgehend statistische Übersicht, Berlin 2017 (Unabhängige Historikerkommission zur Geschichte des Reichsarbeitsministeriums 1933-1945; Working Paper Series A/ No. 4); https://www.historikerkommission-reichsarbeitsministerium.de/sites/default/files/inline-files/Working%20Paper%20UHK%20A4_Buggeln_1.pdf

13)   A cultural history of the Holocaust with strengths and weaknesses (Review essay on two books by Alon Confino), in: Journal of Genocide Research 18 (2016) 1, S. 117-122.

14)   Arbeit im Nationalsozialismus (Einleitung), in: Marc Buggeln/Michael Wildt (Hg.), Arbeit im Nationalsozialismus, München 2014, S. IX-XXXVII (gemeinsam mit Michael Wildt).

15)   Unfreie Arbeit im Nationalsozialismus. Begrifflichkeiten und Vergleichsaspekte zu den Arbeitsbedingungen im Deutschen Reich und in den besetzten Gebieten, in: Marc Buggeln/Michael Wildt (Hg.), Arbeit im Nationalsozialismus, München 2014, S. 231-252.

16)   Lager im Nationalsozialismus. Gemeinschaft und Zwang, in: Bettina Greiner/Alan Kramer (Hg.), Welt der Lager. Zur „Erfolgsgeschichte“ einer Institution, Hamburg 2013, S. 166-202 (gemeinsam mit Michael Wildt).

17)   Zwangsarbeit, in: Michael Wildt/Christoph Kreutzmüller (Hg.), Berlin 1933-1945, München 2013, S. 127-144 (gemeinsam mit Cord Pagenstecher).

18)   Gewaltraum, in: Christian Gudehus/Michaela Christ/Harald Welzer (Hg.), Gewalt. Ein interdisziplinäres Handbuch, Stuttgart 2013, S. 215-221.

19)   Steuern nach dem Boom. Die Öffentlichen Finanzen in den westlichen Industrienationen und ihre gesellschaftliche Verteilungswirkung, in: Archiv für Sozialgeschichte 52 (2012), S. 47-90.

20)   Tödliche Zone KZ-Außenlager: Raumorganisation und die Be- und Entgrenzung von Gewalt 1942-1945, in: Jörg Baberowski/Gabriele Metzler (Hg.), Gewalträume. Soziale Ordnungen im Ausnahmezustand, Frankfurt am Main 2012, S. 189-204.

21)   Die Errichtung von KZ-Außenlagern von 1940 bis zum Frühjahr 1943: Standardisierung des Verfahrens und Machteinbußen der SS, in: Wolfgang Benz/Barbara Distel/Angelika Königseder (Hg.), Nationalsozialistische Zwangslager. Strukturen und Regionen – Täter und Opfer, Dachau/Berlin 2011, S. 175-193.

22)   Die weltanschauliche Schulung der KZ-Wachmannschaften in den letzten Kriegsmonaten. Der „Nachrichtendienst für die SS-Männer und Aufseherinnen in den Außenkommandos“ im KZ Stutthof 1944/45, in: Angelika Benz/Marija Vulesica (Hg.), Bewachung und Ausführung. Alltag der Täter in nationalsozialistischen Lagern, Berlin 2011, S. 177-190.)

23)   Tödliche Produktion. Sterblichkeitsraten und Überlebenschancen in den Außenlagern des KZ Neuengamme, in: Oliver von Wrochem (Hg.), Das KZ Neuengamme und seine Außenlager: Geschichte, Nachgeschichte, Erinnerung, Bildung, Berlin 2010, S. 15-26.

24)   „Menschenhandel“ als Vorwurf im Nationalsozialismus. Der Streit um den Gewinn aus militärischen Großbaustellen am Kriegsende (1944/45), in: Mark Spoerer/ Helmut Trischler/Andreas Heusler (Hg.), Zwangsarbeit und Kriegswirtschaft, München 2010, S. 199-218.

25)   Building to Death. The Satellite Camp System of the Concentration Camp Neuengamme, in: European History Quarterly 39 (2009) 4, S. 606-632.

26)   Erinnerung am Ort der Tat. Außenlager des KZ Neuengamme, in: Dachauer Hefte (2008) 24, S. 138-152.

27)   Were KZ-Prisoners Slaves? Possibilities and Limits of Comparisons and Global-Historic Approaches, in: International Review of Social History 53 (2008) 1, S. 101-129.

28)   Bunker – Orte, Erinnerungen und Fantasmen, in: Marszolek/Buggeln (Hg.), Bunker, S. 9-25 (gemeinsam mit Inge Marszolek).

29)   Der U-Boot-Bunker Valentin in Bremen: Baustelle, Lager und Nachkriegsnutzung, in: Marszolek/Buggeln (Hg.), Bunker, S. 103-119.

30)   Concrete Memory: The Struggle over the Air-Raid Shelters and a Submarine Shelter in Bremen after 1945, in: Paul Jaskot/Gavriel Rosenfeld (Hg.), Beyond Berlin. Twelve Cities Confront the Nazi Past, Ann Arbor 2008, S. 185-208 (gemeinsam mit Inge Marszolek).

31)   KZ-Häftlinge beim Arbeitseinsatz in Norddeutschland. Eine Analyse anhand des Vergleichs der Außenlager in Bremen-Farge und Fallersleben-Laagberg, in: Justin Hoffmann/ Kunstverein Wolfsburg (Hg.), Non-Stop. Ein Reader zur Ambivalenz von Krieg und Frieden, Wolfsburg 2005, S. 61-73.

32)   Befehlsgeber und Direkttäter vor dem Militärgericht. Die britische Strafverfolgung der Verbrechen im KZ Neuengamme und seinen Außenlagern, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 53 (2005) 6, S. 522-542 (gemeinsam mit Alyn Beßmann).

33)   Der Bunker, in: Alexa Geisthövel/Habbo Knoch (Hg.), Orte der Moderne. Erfahrungswelten des 19. und 20. Jahrhunderts, Frankfurt am Main/ New York 2005, S. 281-289 (gemeinsam mit Inge Marszolek).

34)   KZ-Häftlinge als letzte Arbeitskraftreserve der Bremer Rüstungswirtschaft, in: Arbeiterbewegung und Sozialgeschichte 12 (2003), S. 19-36.

35)   Das Außenlagersystem des Konzentrationslagers Neuengamme, in: Sabine Moller, Miriam Rürup, Christel Trouvé (Hg.), Abgeschlossene Kapitel? Zur Geschichte der Konzentrationslager und der NS-Prozesse, Tübingen 2002, S. 15-27.

36)   Währungspläne für den europäischen Großraum. Die Diskussion der nationalsozialistischen Wirtschaftsexperten über ein zukünftiges europäisches Zahlungssystem, in: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus (2002) 18, S. 41-76.

Diskussionsbeiträge & Foren

1)    Debatte (Geschichtswissenschaften und Gewaltforschung): Weit mehr als die Gewalt selbst. Von der Notwendigkeit komplexer Definitionen, in: WerkstattGeschichte 83 (2021), S. 85-102 (mit Christian Gudehus, Elissa Mailänder und Veronika Springmann).

2)    Forum EU: Die Kosten der Rettung Europas. Schulden- und Steuerkulturen in historischer Perspektive, in: H-Soz-Kult, 26.08.2020, <www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-5048> (mit Korinna Schönhärl).

Dokumentation

1)    Europa-Bank oder Dollar-Freihandel? Westdeutsche Auseinandersetzungen über eine Europäische Währungsunion zu Beginn der fünfziger Jahre, in: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus (2002) 18, S. 127-144.

Lexika-Beiträge

1)       Concentration Camps, in: Immanuel Ness (Hg.), The Encyclopedia of Global Human Migration, Wiley-Blackwell: Chichester 2013, Vol. 2.

2)       Auschwitz, in: Online Encyclopedia of Mass Violence (www.massviolence.org)

3)       50 Beiträge zu einzelnen Außenlagern des KZ Neuengamme, in: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hg.) Der Ort des Terrors, Band 5, München 2007.

4)       13 Beiträge zu einzelnen Außenlagern des KZ Neuengamme sowie der Überblicksartikel für das Außenlagersystem des KZ Neuengamme, in: United States Holocaust Memorial Museum, Encyclopedia of Camps and Ghettos, Volume 1: Early camps, Youth Camps, and the Concentration Camps and Subcamps under the SS-Business Administration Main Office, edited by Geoffrey P. Megargee, Washington 2009.

Tagungsberichte

1)       Historikertag 2008: Zeitgeschichte vor 1945, in: H-Soz-u-Kult, 25.10.2008, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/id=1029&type=diskussionen und in: Historisches Forum (2008) 11, S. 57-66.

2)       Genocides: Forms, Causes and Consequences. The Namibian War (1904-1908) in historical perspective (Berlin 13.-15.1.2005), in: WerkstattGeschichte 14 (2005) 39, S. 83-85.

3)       The third annual Workshop on the Holocaust (gemeinsam mit Armin Nolzen), in: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=21.

4)       Konferenz anlässlich des 60. Jahrestags des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion, Berlin-Karlshorst, 16. bis 17. Juni 2001, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts 17 (2002) 1, S. 221-224.

Ausstellungskritik

1)    Die Dokumentation Obersalzberg. Wie sich das Institut für Zeitgeschichte an seinem Anspruch verhebt, in: Beiträge zur Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung in Norddeutschland (2005) 9, 159-164.

Rezensionen

Insgesamt über 50 Rezensionen u.a. für: American Historical Review, Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus, European History Quarterly, German History, HSozKult, Historische Zeitschrift, Journal of Modern History, Sehepunkt, Sozial.Geschichte (1999), Traverse, Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, WerkstattGeschichte

HSU

Letzte Änderung: 6. Oktober 2021