Forschungscluster – Luftfahrtforschung

 

 

Das Forschungscluster „Luftfahrtforschung“ der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg bringt als zuverlässiger Partner der Luftfahrtindustrie seine ingenieurwissenschaftlichen Kompetenzen für innovative Problemlösungen ein. Als Alleinstellungsmerkmale sind das hohe Fachwissen der beteiligten Wissenschaftler, deren hervorragend vernetzte wissenschaftliche Arbeitsweise sowie die ausgezeichnete Laborausstattung mit hochwertigen Prüf- und Messständen zu nennen. Beispiele dafür sind die neu errichtete A400M-Kabinentest-Laborhalle sowie verschiedene Laborteststände zur Untersuchung von Flugzeugbordnetzen.

Airbus

Die Helmut-Schmidt-Universität ist Gesellschafter von Hamburg Aviation und der ZAL GmbH.  Das Forschungscluster „Luftfahrtforschung“ ist aktiver strategischer Partner dieser Einrichtungen. Wir kooperieren in Forschungsprojekten mit nationalen und internationalen Wissenschaftspartnern sowie der Luftfahrtindustrie, insbesondere der Airbus GmbH, der Lufthansa Technik AG und weiteren Unternehmen der Luftfahrtbranche.

Im vom BMBF und der Stadt Hamburg geförderten „Spitzencluster Luftfahrt“ konnten die beteiligten Wissenschaftler wertvolle Beiträge im Bereich der multifunktionalen Nutzung von Brennstoffzellen in Passagierflugzeugen, der Optimierung zukünftiger Produktionsabläufe, für verbesserte Flugzeug-Akustik und für das Design zukünftiger Bordnetze liefern. Im Folgenden werden die Kompetenzen der beteiligten Professuren im Detail vorgestellt.


Am interdisziplinären Forschungscluster „Luftfahrtforschung“ arbeiten drei Fakultäten der Helmut-Schmidt-Universität zusammen. Die folgende Liste zeigt eine Übersicht der bearbeiteten Luftfahrtprojekte:

  • Ganzheitliche Echtzeittestumgebung zur Vermessung und Regelung der Akustik in Flugzeugkabinen
    Prof. Dr.-Ing. D. Sachau (Mechatronik, Fakultät für Maschinenbau)
  • Entschichten von Bauteilen
    Kooperationspartner: Lufthansa Technik
    Prof. Dr.-Ing. A. Fay (Automatisierungstechnik, Fakultät für Maschinenbau)


Teilprojekt „Free-Flight Optimierung“
(Planung von Flugrouten unter Berücksichtigung von Wetter und Überflugkosten im 4D-Raum)
Kooperationspartner: Lufthansa Systems AG u.a.
Prof. Dr. A. Fügenschuh (Angewandte Mathematik, Fakultät für Maschinenbau)

Teilprojekt „Modellierung der Ausbreitung von Lambwellen in Faserverbundkonstruktionen und Untersuchungen an generischen Schäden“
Kooperationspartner: Lufthansa Technik, EADS-Innovation Work und Novicos
Prof. Dr.-Ing. R. Lammering (Mechanik, Fakultät für Maschinenbau)

Intelligente Schaltungsknoten zur Lastsymmetrierung im Bordnetz von Verkehrsflugzeugen (ACAPONE)
Kooperationspartner: EADS / Airbus Operations  GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Prof. Dr.-Ing. D. Sachau (Mechatronik, Fakultät für Maschinenbau)

Entwicklung einer Secondary Power Distribution Box
Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Prof. Dr.-Ing. J. Horn (Regelungstechnik, Fakultät für Elektrotechnik)

Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. K. F. Hoffmann (Leistungselektronik, Fakultät für Elektrotechnik)

Entwicklung eines Prüfstands für die zukünftige elektrische Kabinenenergieversorgung in Flugzeugen
Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Entwicklung eines Demonstrators für Lastmanagement-Systeme
Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Erstellung einer iPad-Applikation zur Demonstratorsteuerung
Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Messungen in intelligenten Flugzeugbordnetzen
Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Load Balancing
Kooperationspartner: Airbus Group Innovation
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)

Vermaschte Netze im Kabinen- und Frachtbereich
Kooperationspartner: Airbus Operations GmbH
Prof. Dr.-Ing. habil. D. Schulz (Elektrische Energiesysteme, Fakultät für Elektrotechnik)


Am interdisziplinären Forschungscluster „Luftfahrtforschung“ arbeiten die Fakultäten Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Helmut-Schmidt-Universität zusammen. Die folgenden Angaben zeigen, welche Fachgebiete der drei Fakultäten am Forschungscluster beteiligt sind. Die Links zeigen auf die Forschungsseite der jeweiligen Professur. Eine Beschreibung der Projekte finden Sie unter dem Menüpunkt „Projekte“.


In der folgenden Übersicht finden Sie Informationen über Organisationen und Einrichtungen aus dem Bereich der Luftfahrt und der Luftfahrtforschung:


Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz

Helmut-Schmidt-Universität
Universität der Bundeswehr Hamburg
Elektrische Energiesysteme
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg

Telefon:
+49 40 6541-2757
Fax:
+49 40 6541-3083 und -2822

E-Mail:
Detlef.Schulz@hsu-hh.de

Sekretariat:
+49 40 6541-2329 (Catja Wilkens)

HSU

Letzte Änderung: 18. Oktober 2019