Kosten- und Leistungsrechnung (Rechnungswesen II)

Klausurergebnisse "Rechnungswesen II: Kosten- und Leistungsrechnung" vom 28. März 2019

Die Ergebnisse der Klausur "Rechnungswesen II: Kosten- und Leistungsrechnung"  vom 28. März 2019 sind im CMS verbucht. Eine Einsichtnahme in die eigene Klausur ist am Freitag, den 24. Mai 2019 von 10:15-12:00 Uhr in Raum 2231 ohne gesonderte Terminvereinbarung möglich. Hierzu ist der Studenten- oder der Personalausweis mitzubringen. Weitere lehrstuhlseitige Einsichtstermine werden nicht gewährt.

Klausurankündigung "Rechnungswesen II: Kosten- und Leistungsrechnung"

Die Klausur "Rechnungswesen II: Kosten- und Leistungsrechnung“ findet am Donnerstag, den 28.03.2019 in den Räumen 1002 und 1006 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Hinweis: Alle Kandidat(inn)en, die sich für die Prüfung bei Herrn Prof. Dr. Kaminski angemeldet haben, finden sich bitte ausschließlich im Komplexraum 1006 ein! Zulässige Hilfsmittel:
  • Taschenrechner (nicht programmierbar und nicht grafikfähig),
 

 

Wintertrimester 2019

Modulnummer: WS-11-B-02

Dozent: Prof. Dr. Bert Kaminski

Veranstaltungsnummer: 23.206

Termin: Di, 11:30 – 14:00 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 08.01.2019

Veranstaltungsende: 19.03.2019

Ort: Geb. H1, HS 2

Unterlagen:

KLR WT 2019 Vorlesung Gliederung

KLR WT 2019 Vorlesung Slides

KLR WT 2019 Vorlesung Literatur

KLR WT 2019 Vorlesung Wiederholungsfragen

Dozent: Christof Schneider, M.Sc.

Veranstaltungsnummer: 23.206

Termin: Di, 11:30 – 14:00 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 08.01.2019

Veranstaltungsende: 19.03.2019

Ort: Geb. H1, HS 2

Unterlagen:

KLR WT 2019 Übung Kapitel 1

KLR WT 2019 Übung Kapitel 2

KLR WT 2019 Übung Kapitel 3

KLR WT 2019 Übung Kapitel 4

KLR WT 2019 Übung Kapitel 5

 

Anknüpfend an die Vorlesung zu Buchführung und Bilanzierung wird die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) zunächst als weitere Repräsentationsform von Unternehmen und als zweite Säule des Rechnungswesens thematisiert. Ausgehend von einer Bestimmung der unterschiedlichen Informationsadressaten werden überblicksmäßig die unterschiedlichen Aufgaben der KLR diskutiert. Dabei soll insbesondere deutlich werden, dass die Kostenrechnung im Gegensatz zur Finanzbuchhaltung und zum externen Rechnungswesen nicht durch gesetzliche Regelungen normiert ist, sondern vielmehr durch Entscheidungsträger nach den verfolgten Zwecken sowie den zu lösenden Planungs- und Kontrollproblemen festgelegt wird, was als Kosten und Leistungen zu erfassen ist. Sodann erfolgt eine Differenzierung der wesentlichen Methoden der KLR. Die Studierenden lernen, wie die durch den Leistungserstellungsprozess bedingten Wertverzehre als Kosten und die einhergehende Wertentstehung als Leistung erfasst, aufbereitet und gegenübergestellt werden. Besondere Berücksichtigung erfährt dabei die Frage, welche wertmäßigen Informationen für Planungs-, Entscheidungs- und Kontrollaufgaben für die Beantwortung unterschiedlicher betriebswirtschaftlicher Fragestellungen genutzt werden können und welche produktions- und kostentheoretischen aber auch organisations- und verhaltenstheoretischen Erkenntnisse dabei relevant sind. Anhand von Fallstudien und Übungen sollen die Studierenden Fähigkeiten darin entwickeln, die gängigsten Planungs-, Entscheidungs- und Kontrollprobleme auf der Basis von Informationen aus der KLR einer Lösung zuzuführen.

HSU

Letzte Änderung: 29. Januar 2019