Masterstudium

Steuerlehre I

Steuerlehre II

Seminar im Masterstudiengang „Accounting and Business Taxation“

Steuerlehre III

Internationale Unternehmensbesteuerung

Steuerlehre IV

 

Klausurergebnisse "Internationale Unternehmensbesteuerung" vom 18.02.2019

Die Ergebnisse der Klausur "Internationale Unternehmensbesteuerung"  vom 18. Februar 2019 sind im CMS verbucht. Eine Einsichtnahme in die eigene Klausur ist am Donnerstag, den 07. März 2019 in der Zeit von 10:00-12:00 Uhr in Raum 2231 ohne gesonderte Terminvereinbarung möglich. Hierzu ist der Studenten- oder der Personalausweis mitzubringen. Weitere lehrstuhlseitige Einsichtstermine werden nicht gewährt.

Klausurankündigung "Internationale Unternehmensbesteuerung"

Die Klausur "Internationale Unternehmensbesteuerung“ findet am 20.12.2018 in Raum SR 301/303 um 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Zulässige Hilfsmittel:
  • Taschenrechner (nicht programmierbar und nicht grafikfähig),
  • unkommentierte Steuergesetze sowie
  • unkommentiertes OECD-Musterabkommen 2017 zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (OECD-MA 2017) wie es auf der Internetseite des Lehrstuhls abrufbar war
  • unkommentierte Funktionsverlagerungsverordnung (FVerlV)
Als Kommentierungen gelten alle Hinzufügungen inhaltlicher Art, die über den Regelungstext hinausgehen, also insbesondere Querverweise auf andere Vorschriften. Hingegen sind Markierungen, die lediglich dem schnelleren Auffinden dienen (z. B. ein Markierungszettel zur Kennzeichnung eines bestimmten Gesetzes), zulässig.

Klausurankündigung „Steuerlehre III“

Die Klausur „Steuerlehre III“ findet am 18.12.2018 in Raum 301/303 um 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt. Zulässige Hilfsmittel:
  • Taschenrechner (nicht programmierbar und nicht grafikfähig),
  • unkommentierte Steuergesetze,
  • unkommentiertes BMF-Schreiben vom 04.07.2008 betr. Zinsschranke (§ 4h EStG; § 8a KStG) und
  • unkommentiertes BMF-Schreiben vom 04.07.2008 betr. Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften (§ 8c KStG).
Als Kommentierungen gelten alle Hinzufügungen inhaltlicher Art, die über den Regelungstext hinausgehen, also insbesondere Querverweise auf andere Vorschriften. Hingegen sind Markierungen, die lediglich dem schnelleren Auffinden dienen (z. B. ein Markierungszettel zur Kennzeichnung eines bestimmten Gesetzes), zulässig.   Hinweis: Bindend sind die Aushänge des Prüfungsamtes.

Unterlagen Steuerlehre III

Die Unterlagen zu Steuerlehre III können hier heruntergeladen werden.

Themenliste zum Masterseminar 2018

Die Themenliste zum Masterseminar können Sie hier herunterladen.
HSU

Letzte Änderung: 21. November 2017