Steuerlehre III

Klausurergebnisse "Steuerlehre III"  vom 04. März 2019

Die Ergebnisse der Klausur "Steuerlehre III"  vom 04. März 2019 sind im CMS verbucht. Eine Einsichtnahme in die eigene Klausur ist am Mittwoch, den 03.04.2019 in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr in Raum 2231 möglich. Hierzu ist der Studenten- oder der Personalausweis mitzubringen. Die Einsicht dient nicht zur Nachverhandlung von Noten. Telefonische Notenauskünfte werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erteilt.

Klausurankündigung „Steuerlehre III“

Die Klausur „Steuerlehre III“ findet am 18.12.2018 in Raum 301/303 um 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt. Zulässige Hilfsmittel:
  • Taschenrechner (nicht programmierbar und nicht grafikfähig),
  • unkommentierte Steuergesetze,
  • unkommentiertes BMF-Schreiben vom 04.07.2008 betr. Zinsschranke (§ 4h EStG; § 8a KStG) und
  • unkommentiertes BMF-Schreiben vom 04.07.2008 betr. Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften (§ 8c KStG).
Als Kommentierungen gelten alle Hinzufügungen inhaltlicher Art, die über den Regelungstext hinausgehen, also insbesondere Querverweise auf andere Vorschriften. Hingegen sind Markierungen, die lediglich dem schnelleren Auffinden dienen (z. B. ein Markierungszettel zur Kennzeichnung eines bestimmten Gesetzes), zulässig.   Hinweis: Bindend sind die Aushänge des Prüfungsamtes.

Zeit- und Raumverlegung Übung "Steuerlehre III" am Mittwoch, den 06.12.2017

Die Übung "Steuerlehre III" findet am kommenden Mittwoch, den 06.12.2017, von 9:45 Uhr bis 11:15 Uhr in Seminarraum 309 statt.

Herbsttrimester 2018

Modulnummer: WS-23-B-36

Dozent: Prof. Dr. Bert Kaminski

Veranstaltungsnummer: 23.1001

Termin: Dienstag, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: SR 109, H1

Vorlesungsende: 11.12.2018

Unterlagen:

BMF-Schreiben vom 04.07.2008 zu §§ 4h EStG, 8a KStG
Skizze zu Folie 45
BMF-Schreiben vom 28.11.2017 zu § 8c KStG
Gliederung Steuerlehre III
Wiederholungsfragen Steuerlehre III
Slides Steuerlehre III
Literaturliste Steuerlehre III

 

 

Dozent: Dr. Matthis Hundrieser

Veranstaltungsnummer: 23.1017

Termine:

Donnerstag, 11.10.2018, 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr, SR 108, H1

Donnerstag, 25.10.2018, 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr, SR 108, H1

Donnerstag, 08.11.2018, 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr, SR 108, H1

Donnerstag, 22.11.2018, 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr, SR 108, H1

Donnerstag, 06.12.2018, 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr, SR 108, H1

Freitag, 14.12.2018, 15:45 Uhr bis 17:15 Uhr, SR 108, H1

Unterlagen:

NN

 

 

Herbsttrimester 2017

Modulnummer: WS-23-B-36

Dozent: Prof. Dr. Bert Kaminski

Veranstaltungsnummer: 23.1001

Termin: Dienstag, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: H1, SR 108

Unterlagen:

 Gliederung
 Literatur
 Slides
 Wiederholungsfragen

 

Dozent: Dr. Matthis Hundrieser

Veranstaltungsnummer: 23.1017

Termine:

Mittwoch, 22.11.2017, 11:30 Uhr, HS 1

Donnerstag, 23.11.2017, 8:00 Uhr, SR 108

Mittwoch, 29.11.2017, 11:20 Uhr, HS 1

Donnerstag, 30.11.2017, 8:00 Uhr, SR 108

Mittwoch, 06.12.2017, NEU: 9:45 Uhr, SR 309

Donnerstag, 07.12.2017, 8:00 Uhr, SR 108

Mittwoch, 13.12.2017, 11:20Uhr, HS 1

Unterlagen:

 Übungsaufgaben

 

 

Neben der Wahl von Rechtsform und Unternehmensstruktur gehört die Standortwahl zu den Geschäftsleitungsentscheidungen im engeren Sinne (konstitutive Entscheidungen), die besondere steuerliche Relevanz entfalten. In diesem Zusammenhang beinhaltet der erste Teil der Vorlesung die Identifikation und Bewertung steuerlicher Faktoren, die sich auf die Entscheidung über einen in Deutschland gelegenen Unternehmensstandort auswirken. Der zweite Teil der Vorlesung hat den Einfluss von Steuern auf Entscheidungen in den einzelnen Unternehmensfunktionen (Geschäftsleitungsentscheidungen im weiteren Sinne) zum Gegenstand. Mit Blick auf Investitionsentscheidungen wird aufgezeigt, wie Steuern in die bekannten Investitionsrechenverfahren integriert werden können und wie dies die Vorteilhaftigkeit der betrachteten Alternativen zu ändern vermag. Ferner ergeben sich durch die unterschiedliche steuerliche Behandlung von Eigen- und Fremdkapital erhebliche Auswirkungen auf die Finanzierung der Unternehmung. Weiterhin führen auch andere Unternehmensbereiche, wie etwa das Rechnungs- und Berichtswesen, das Personalwesen, die Produktion und das Marketing, zu entscheidungsrelevanten steuerlichen Konsequenzen.

HSU

Letzte Änderung: 24. Mai 2019