Programm


09:00 | Einlass


 

10:00 - 10:30 | Begrüßung (HS 5)

Prof. Dr. Klaus Bertram Beckmann, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Präsident

 

10:30 - 11:00 | Eröffnung (HS 5)

Generalleutnant Klaus von Heimendahl, Bundesministerium der Verteidigung, Abteilungsleiter Personal, in Vertretung der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen

 

11:30 - 12:00 | Keynote (HS 5)

Prof. Dr. Peter DabrockVorsitzender Deutscher Ethikrat
„Suchet der Stadt Bestes!“ (Jer 29,7) – Wie zivilgesellschaftliche und persönliche Souveränität in der onlife-Welt verteidigt werden können
 

12:00 - 12:30 | Keynote (HS 5)

Christoph Reifferscheid, Bildungszentrum der Bundeswehr, Präsident
Lebensbegleitendes Lernen - (k)eine neue Ausbildungskultur?
 

12:30 - 13:00 | Keynote (HS 5)

Generalleutnant Markus Laubenthal, Bundesministerium der Verteidigung, Abteilungsleiter Führung Streitkräfte
AGENDA Ausbildung - DIE Investition in eine erfolgreiche, zivile und militärische Ausbildung für einsatzbereite Kräfte
 

14:00 - 14:45 | Vortrag W 01 (R 101/103)

Prof. Dr. Anton SterblingHochschule der Sächsischen Polizei
Sozialer Wertewandel, Wandel der innerbetrieblichen Autoritätsbeziehungen und neue Gestaltungsformen des Projektstudiums als Antwort der Hochschulausbildung      (Beitrag Panel W 01)

14:00 - 14:45 | Vortrag P 01 (R 401/402)

Prof. Dr. Werner SauterBlended Solutions GmbH
Agile Werte- und Kompetenzentwicklung. Wege in eine neue Arbeitswelt
 

14:00 - 14:45 | Vortrag W 02 (R 105)

Dr. Cornelia Sauter,  Charité Berlin
Jessica Jung, Streitkräfteamt Entwicklung eines Coaching-Programms für gesunden Schlaf      (Präsentation Panel W 02)
 

15:00 - 15:45 | Vortrag W 03 (R 403)

Prof.‘in Dr. Christiane EichenbergSigmund Freud PrivatUniversität Wien
Cornelia KüselUniversität der Bundeswehr München
Wissensvermittlung über PTBS und andere Traumafolgestörungen durch E-Mental Health Anwendungen in der Ausbildung      (Präsentation Panel W 03)
 

15:00 - 15:45 | Vortrag P 02 (R 105)

Prof. Dr. Jörg-Wilhelm OestmannCharité Universitätsmedizin
Mehrwertschöpfung in der Ausbildung der Bundeswehr - Certified Science-Training als Werkzeug zur Unterstützung von lebenslangem Lernen, über Grenzen und Institutionen hinaus.      (Präsentation Panel P 02)
 

15:00 - 15:45 | Vortrag W 04 (R 404)

Anya Prommetta, Technische Universität München
Beruflichkeit als ein Konzept zur Bewältigung dynamischer Qualifikationsanforderungen      (Präsentation Panel W 04)
 

15:00 - 15:45 | Vortrag P 03 (R 108)

Oberstleutnant Uwe FehrKapitän zur See Alejandro Bathen-Lüttich, Kommando Streitkräftebasis
Qualitätsmanagement Militärische Ausbildung in der Bundeswehr (QM MilAusbBw), Erprobung des Entwurfs der Regelung.      (Präsentation Panel 03)
 

16:15 - 17:45 | Workshop P 04 (R 405/406)

Hauptmann d.R. Axel MillerBerufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse
Vom Wissensvermittler zum Lernbegleiter - Den Kulturwandel im Kernprozess Bildung professionell gestalten
 

16:15 - 17:45 | Forum W 05 (R 101/103)

Brigadegeneral Boris Nannt, Oberst Prof. Dr. Matthias Rogg, Prof. Dr. Stefan Bayer, Fregattenkapitän Sven-Olaf Wittenburg, Führungsakademie der Bundeswehr
Prof. Dr. Burkhard Meißner, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
Die Denkfabrik und ihre Produkte - Beispiele eines Output-orientierten Selbstverständnisses      (Präsentation Panel W 05)
 

16:15 - 17:45 | Forum P 05 (R 401/402)

Oberstleutnant Dr. Heiner Bröckermann, Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr
Dr. Rolf WirtgenWehrtechnische Studiensammlung
Karin GrimmeMilitärhistorisches Museum der Bundeswehr
Oberstleutnant Dr. Helmut HammerichZentrum Innere Führung
Reflexion - Motivation - Attraktion. Historische Bildung und Tradition der Ausbildung      (Präsentation Panel 05)
 


09:00 | Einlass


 

10:00 - 11:30 | Vier Expert*innen, ein Thema: Künstliche Intelligenz, ihre Einflussfaktoren und Auswirkungen (HS 5)

Prof.'in Dr. Katharina Anna Zweig, Professorin und Leiterin AG Graphentheorie und Analyse komplexer Netzwerke, Technische Universität Kaiserslautern
Prof. Dr. Werner Widuckel, Professur für Personalmanagement und Arbeitsorganisation technologieorientierter Unternehmen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Michael Heister, Abteilungsleiter „Berufliches Lehren und Lernen, Programme und Modellversuche“, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Moderiert durch Generalmajor a.D. Georg Nachtsheim
 

13:00 - 13:45 | Vortrag W 06 (R 101/103)

Anna BrinkmannFreie Universität Berlin
Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz      (Präsentation W 06)
 

13:00 - 13:45 | Vortrag P 06 (R 405/406)

Brigadegeneral Frank SchlösserIT-Schule der Bundeswehr
Von der Individualausbildung zum einsatzbereiten Team - IT-Ausbildung im Wandel
 

13:00 - 13:45 | Vortrag W 07 (R 105)

Stefan Klopp, Peter Brandt, Andreas Auwärter, Gerd Jürgen PeterML Consulting Schulung, Service & Support GmbH
Neue Bildungsprozesse als Konsequenz des „Postfordismus“      (Präsentation Panel W 07)
 

13:00 - 13:45 | Vortrag W 08 (R 404)

Oberleutnant d.R. Tim MosigHHL Leipzig Graduate School of Management
Innovative Aus- und Weiterbildung - Anforderungen und Lösungsansätze
 

14:00 - 14:45 | Vortrag P 07 (R 108)

Marcel Lusebrink, GfS Gesellschaft für Simulatorschulung mbH
Praxisorientiertes Human Factors Training      (Präsentation Panel P 07)
 

14:00 - 14:45 | Vortrag W 09 (R 404)

Prof. Dr. Michael Henninger, Dr. Melanie Germ, Pädagogische Hochschule Weingarten
Videobasierte Lernapps für agile Qualifizierungskonzepte
 

14:00 - 14:45 | Vortrag P 08 (R 403)

Dr. Fadia Sauerwein, Rainer Egler, Universität des Saarlandes
Übersetzen im Zeitalter der Digitalisierung      (Präsentation P 08)
 

14:00 - 14:45 | Vortrag W 10 (R 401/402)

Dr. Dr. Albrecht Fritzsche, Oberleutnant zS d.R. Sascha Julian Oks, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Oberleutnant d.R. Tim MosigHHL Leipzig Graduate School of Management
Bildung als Schlüssel zur Digitalen Transformation und der Mehrwert militärischer Ausbildungsformate              (Präsentation Panel W 10)
 

15:45 - 17:15 | Forum P 09 (R 101/103)

Dr. Andreas ZopffBerufliche Schule Holz, Farbe, Textil (Gsechs), Hamburg
Den eigenen Weg gehen - Lerncoaching in der Beruflichen Bildung      (Präsentation P 09)
 

15:45 - 17:15 | Forum W 11 (R 401/402)

PhD Małgorzata Gawlik-Kobylińska, War Studies University, Warsaw
PhD Paweł MaciejewskiWar Studies University, Warsaw
The Four-Dimensional Instructional Design in eLearning and Virtual Reality Training      (Präsentation Panel W 11)
 

15:45 - 17:15 | Forum P 10 (R 405/406)

Oberstleutnant Mario Carlsson, Wissenschaftlicher Oberrat Adrian Teetz, Wissenschaftliche Rätin Dr. Jana Pötzschke, Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr
Tätigkeitsdarstellungen - Lernfeld - Beobachtungsmerkmal: Evaluation des Lernens in der Kompetenzorientierten Ausbildung      (Präsentation Panel P 10)
 

15:45 - 17:15 | Workshop W 12 (R 108)

Prof.'in Dr. Christiane Bender, Jan Bätz, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
Der lange Weg zur Kooperation zwischen Männern und Frauen am Arbeitsplatz      (Beitrag Panel W 12)
 


09:00 | Einlass


 

10:00 - 10:30 | Keynote (HS 5)

Irmgard Frank, ehemalige Abteilungsleiterin „Ordnung der Berufsbildung“, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 4.0: Der Anfang vom Ende der Berufsbildung?

10:30 - 11:00 | Keynote (HS 5)

Generalmajor Norbert Wagner, Ausbildungskommando Heer, Kommandeur
(Aus)Bildung im Heer - aus der Praxis, für die Praxis: Bewährtes erhalten - Neues denken
 

 

11:00 - 11:30 | Keynote (HS 5)

Maike Bielfeldt, IHK-Stade für den Elbe-Weser-Raum, Hauptgeschäftsführerin
Disruptive Veränderungen in der beruflichen Bildung
 

12:00 - 12:45 | Vortrag P 11 (R 101/103)

Oberstleutnant Karsten DregerOffizierschule der Luftwaffe
Kompetenzorientierung in der Ausbildung - Moderne Personalentwicklung Offizierschule der Luftwaffe. Erfahrungen mit dem Übergang zur Kompetenzorientierten Ausbildung      (Präsentation Panel P 11 )
 

12:00 - 12:45 | Vortrag W 13 (R 108)

Dr. Juliana Schlicht, Robert ZanderUniversität Leipzig
Partizipative Organisationsentwicklung: Anspruch, Befunde und betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten
 

12:00 - 13:00 | Forum P 13a (R 401/402)

Generalmajor Norbert WagnerAusbildungskommando Heer, Kommandeur Brigadegeneral Olaf Rohde, Ausbildungszentrum Munster, Kommandeur Oberst Jochen Schneider, Offizierschule des Heeres, Stellvertretender Kommandeur
(Aus)Bildung im Heer neu denken!
 

13:00 - 13:45 | Vortrag P 12 (R 108)

Oberfeldarzt Dr. Chris-Henrik Wulfert, Flottenarzt Dr. Wilm Rost, Oberstabsarzt Dr. Lena HeidelmannBundeswehrkrankenhaus Hamburg
Ärztliche Weiterbildung in Zeiten der Digitalisierung, Globalisierung und Individualisierung
 

13:00 - 13:45 | Vortrag W 14 (R 105)

Prof. Dr. Bernd HaaslerPädagogische Hochschule Heidelberg
Unterschiede des Lernens in der Schule und im Beruf
 

13:15 - 14:15 | Workshop P 13b (R 405/406)

Oberstleutnant Henry HölznerAusbildungskommando Heer
(Aus)Bildung im Heer neu denken: Unterstützungsmöglichkeiten und Grenzen durch TA. Altbewährtes mit Neuem verbinden.      (Präsentation Panel P 13b)
 

13:15 - 14:00 | Vortrag P 16 (R 101/103)

Dr. Uwe Katzky, szenaris GmbH
Einführung Kompetenzorientierter Ausbildung: (Ein)Blick auf die Umsetzung und Empfehlungen für die flächendeckende Einführung.      (Präsentation Panel P 16)
 

14:30 - 16:00 | Workshop P 14 (R 101/103)

Oberst Christian PresteleKommando Streitkräftebasis

 

14:30 - 16:00 | Forum W 15 (R 105)

Robert Hantsch, Rolf FeichtenbeinerForschungsinstitut Betriebliche Bildung
Sören Schütt-SayedUniversität Hamburg
Susanne Heubischl, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr
Neue Ausbildungskultur – Der Weg zum nachhaltigen Lernort      (Präsentation Panel W 15)

14:30 - 16:00 | Workshop P 15 (R 401/402)

Kapitänleutnant Max-Michael MonteMarinetechnikschule
Kompetenzorientierte Ausbildung: Von der Aufgabe zur Ausbildungssituation - technische Ausbildung mit kompetenzorientiertem Ansatz an der Marinetechnikschule.
 

16:15 - 17:00 | Abschluss KongressKonkret (Arena)


 

 

 

Das Programm zum Download finden Sie hier.

HSU

Letzte Änderung: 10. August 2018