Digital Governance and Administration (DiGA) (M.A.)

Fakultät: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Abschluss: Master of Arts
Studiendauer: 5 Trimester

Studienvoraussetzungen:

  1. Hochschulzugangsberechtigung bzw. Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  2. Fachliche einschlägiges Bachelorstudium mit Notenerfordernis gemäß den Anforderungen von § 5 APO und FSPO DiGA (Allgemeine Prüfungsordnung für die Bachelor-Studiengänge und für die Master-Studiengänge an der HSU/UniBw H, Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung DiGA)
  3. Fundierte englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau SLP 3332 bzw. C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen
  4. Für studierende Offiziere die bestandene Offizierprüfung (in der Regel in Verbindung mit der Verpflichtung als Soldat/Soldatin auf Zeit für 13 Jahre in der Laufbahn der Offiziere des Truppendienstes)

Studiensprache: Englisch (vorrangig) und Deutsch
Studienbeginn: Anfang Januar (Wintertrimester)

Beschreibung

Der Master-Studiengang ist als Intensivstudiengang angelegt, der nach 1 ¾ Jahren mit dem „Master of Arts“ abgeschlossen wird. Der Studiengang adressiert die durch die Digitalisierung veränderten sozialwissenschaftlich geprägten Aufgabenfelder im öffentlichen Sektor, wobei das Zusammenspiel der Dimensionen Mensch, Informationstechnologie/Daten und Organisation im Mittelpunkt steht. Die Studierenden werden befähigt, Aufgaben-/ Entscheidungsfelder unter besonderer Berücksichtigung der durch die digitale Transformation geprägten Bedingungen zu erfassen, zu analysieren und selbstbestimmt unter Einsatz digitaler Technologien Lösungen zu entwickeln. Dies beinhaltet die Betrachtung von Governance-Aufgaben bei der Digitalisierung in Organisationen, Staat und Gesellschaft, das Zusammenspiel von menschlicher und künstlicher Intelligenz zur Bewältigung zugehöriger Problemstellungen sowie die besondere Berücksichtigung von Aufgabenfeldern und Verwaltungshandeln in staatlichen Einrichtungen im Kontext digitaler Technologien. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, sich spezielle Anwendungen ebenso wie Zusammenhänge selbständig wissenschaftlich zu erschließen und systematisch Gestaltungsentscheidungen abzuleiten und Verfahren der Umsetzung zu verfolgen. Dies erfolgt im Rahmen eines interdisziplinär angelegten wissenschaftlichen Studiums mit Inhalten insbesondere aus den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Datenwissenschaft/Statistik, Verwaltungswissenschaft, Politikwissenschaft sowie Rechtswissenschaften. Die Studierenden werden dadurch einerseits auf herausgehobene Führungs- und Funktionsaufgaben im Beruf vorbereitet und erwerben andererseits auch die Befähigung für eine Promotion.

Studienaufbau

Der Master-Studiengang umfasst fünf Trimester und ist modularisiert. Es gibt Pflicht- und Wahlpflichtmodule, wobei insgesamt 120 ECTS-LP zu absolvieren sind. Der Studienverlaufsplan sieht vor, dass in den ersten vier Trimestern jeweils ca. 24 ECTS-LP erworben werden; im fünften Trimester folgt die Abschlussarbeit mit Kolloquium. Der Pflichtbereich umfasst neun Module à 6 ECTS-LP, ein zu absolvierendes Seminar und die Abschlussarbeit im Umfang von 7 ECTS-LP bzw. 24 ECTS-LP; hinzu kommt ein Modul aus dem Bereich der Interdisziplinären Studienanteile mit 5 ECTS-LP. Außerdem ist ein Wahlpflichtprogramm im Umfang von 30 ECTS-LP zu absolvieren. Zur Orientierung sind Wahlpflichtmodule einem wirtschafts-/sozialwissenschaftlichen sowie einem informatisch-quantitativen Wahlpflichtbereich zugeordnet, wobei eine kombinierte Wahl aus beiden Bereichen möglich ist.

Bewerbung

Zu einem vom Studiensekretariat der HSU/UniBw H bekannt gegebenen Bewerbungstermin sind dort mit der Bewerbung die folgenden Unterlagen einzureichen: a) Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung, b) Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Studiengangs oder ersatzweise eine Bestätigung des Leistungsstands im noch nicht abgeschlossenen Studiengang, c) Nachweis der englischen Sprachkenntnisse bei einer anderen Erstsprache als Englisch. Wenn die Zahl der zu einem Zulassungstermin eingegangenen Bewerbungen, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, die Zahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze übersteigt, erfolgt ein Auswahlverfahren (gemäß der AuswahlO DiGA WiSo).

Programmbeschreibung

Modulhandbuch (Stand 2023)

Prüfungsordnung (Stand 2023)

Hinweise zum Zulassungsverfahren


Studienberatung/Kontakt

Die Studienberatung wird unter der Verantwortung der Fakultät von den Mitgliedern des akademischen Bereichs durchgeführt.

Ansprechpartner:
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
https://www.hsu-hh.de/wiso/
Univ.-Prof. Dr. Maximilian Heimstädt
Telefon: 040 6541–4563
E-Mail: [email protected]

Studierende, die im Rahmen einer Kooperation mit einem Unternehmen, einer Stiftung, einer Behörde oder sonstiger institutioneller Partner an der HSU/UniBw H studieren möchten, sowie Soldatinnen und Soldaten, die im Rahmen des BFD ein Studium an der HSU/UniBw H aufnehmen möchten, wenden sich bitte an das Hochschulmarketing:

Astrid Strüßmann
Telefon: 040 6541–3855
E-Mail: [email protected]

Susanne Killus
Telefon: 040 6541–3652
E-Mail: [email protected]


Kontakt für internationale Studieninteressierte:
Monika Stoermer
Telefon: 040 6541-2940
E-Mail: [email protected]

HSU

Letzte Änderung: 15. April 2024