Praktika

Praktika ermöglichen es den Studierenden verschiedene Geschäftskulturen und -mentalitäten kennen zu lernen und im Fall von Auslandsaufenthalten, Einblick in die Lebensweise anderer Kulturen zu nehmen. Idealerweise sollten Praktika Studierenden sowohl die Möglichkeit geben, ihre an der Universität erworbenen Kenntnisse umzusetzen als auch ihre Kompetenzen zu erweitern.

Praktika für welche Studiengänge und/oder Schwerpunkte?

An der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, sind Praktika auf unterschiedliche Weise in die Studiengänge eingebunden. Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Studienschwerpunkten „Interkulturelles Management“, „Innovations- und Netzwerkmanagement“ oder „Risikomanagement“ sowie Studierende der Volkswirtschaftslehre (Beginn Master-Studium vor 2019) haben die Möglichkeit ein Praktikum im Rahmen ihres Masterstudiums als Wahlpflichtmodul zu absolvieren.
Für Sudierende der Politikwissenschaft besteht sowohl im Bachelor– als auch im Master-Studium (IB und DF) die Möglichkeit, ein Praktikum im Rahmen eines Praxismoduls durchzuführen. Studienvorhaben zur Anfertigung einer Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit sind unabhängig vom Studienschwerpunkt möglich.

Gefördert werden ausschließlich:

1. Pflichtpraktika,
2. Praktika, die im Rahmen von Wahlpflichtmodulen abgeleistet werden sowie
3. Studienvorhaben zur Anfertigung einer Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit.

Freiwillige Praktika können natürlich unabhängig vom Studiengang und Schwerpunkten absolviert werden. Diese dürfen jedoch nur am Dienst- oder am Arbeitsort stattfinden.

Individuelle Praktika und Auslandsvorhaben (unter 3 Monaten)

Wie bei einem Praktikum im Inland suchen Sie sich auch den Praktikumsplatz oder die Institution für Ihre Rechercheaufenthalte im Ausland selbstständig.

Praktika „Vernetzte Sicherheit“

Besonders engagierten Studierenden wird jedes Jahr die Möglichkeit geboten, ein Praktikum in Institutionen der Vernetzten Sicherheit zu absolvieren. In folgenden Institutionen konnten in den letzten Jahren Praktikumsplätze zur Verfügungen gestellt werden:

Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium der Verteidigung
Goethe Institut München und London
European Defence Agency (EDA), Brüssel
Stab des Deutschen Militärischen Vertreters im Militärausschuss der NATO und bei der Europäischen Union, Brüssel
NATO HQ Supreme Allied Command Transformation (SACT), Norfolk, Virginia
NATO CIMIC Centre of Excellence / The Hague, NL
Instituto de Historia y Cultura Militar del Ejército de Tierra de Espana (IHCM), Madrid
Das Programm steht Studierenden aller Fachrichtungen offen. Einzige Bedingung ist, dass das Praktikum als Pflicht- oder Wahlpflichtmodul im jeweiligen Studienfach anerkannt werden kann.

Bewerbungen für individuelle Vorhaben und Praktika im Bereich „Vernetzte Sicherheit“ sind bis zum 15. Dezember des Jahres, vor dem Sie Ihren Auslandsaufenthalt planen, möglich. Wie bei einem Auslandsstudium erfolgt auch bei Auslandspraktika sowie Rechercheaufenthalten (unter drei Monaten) eine Bestenauswahl.

Weitere Informationen und Unterlagen/Formulare finden Sie hier (GeiSo).

 

Ansprechpartner:
Dr. Liane Vorwerk-Gundermann (Fakultätsmanagerin)
E-Mail: vorwerk-gundermann@hsu-hh.de
Gebäude H1/ Raum 2123

 

Aktuelle Praktikumsangebote

HSU

Letzte Änderung: 25. November 2019