Deine Idee. Made in Hamburg.

HSU

27. April 2022

So lautet das Motto der Maker Challenge 2022 – Ein öffentlicher Ideenwettbewerb der Initiative Fab City Hamburg e.V., der alle Bürgerinnen und Bürger der Metropolregion sowie der Stadt Hamburg zur Ideenfindung und Bewertung von Produktideen, die in Zukunft in der Fab City Hamburg lokal hergestellt werden können, aufruft.  

Alle Infos stehen hier zum Download zur Verfügung.

Das Fab City-Konzept zielt darauf ab, möglichst viele Produkte in Zukunft (wieder) lokal – zum Beispiel in den Fab Labs in der Nachbarschaft – herzustellen, basierend auf Ansätzen der Kreislaufwirtschaft und die Wertschöpfung dabei möglichst offen und partizipativ zu gestalten, sodass alle Bürger:innen eingebunden werden können. Die digitalen Designs und Dokumentationen dieser Produkte sollen nach Open Source-Prinzipien zwischen digital vernetzten Fab Cities global zirkulieren können.

Der Wettbewerb Maker Challenge ist Teil des durch das LaFT koordinierten EU-EFRE geförderten Verbundforschungsprojekts INTERFACER, in dem unter der Leitung der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und gemeinsam mit Fab City Hamburg e.V., dyne Foundation und dem Hamburger Institut für Wertschöpfungssystematik und Wissensmanagement (HIWW) eine digitale Infrastruktur entwickelt wird (das sog. Fab City Operating System), um eine bitsbasierte Kreislaufwirtschaft und somit das Fab City-Konzept insgesamt realisieren zu können.

Das Ziel des auf Zusammenarbeit und Beteiligung angelegten öffentlichen Ideenwettbewerbs ist es einerseits, die Bürger:innen Hamburgs und der Metropolregion in die Ideenfindung und Bewertung von Produkten, die zukünftig in Hamburg hergestellt werden sollen, mit einzubinden. Andererseits soll mit diesem initialen Wettbewerb eine lokale Community von Makern (also Menschen, die in der Lage sind oder in die Lage versetzt werden, selbstständig Produkte zu gestalten, herzustellen oder zu reparieren) aufgebaut werden. Diese Community kann zukünftig mittels Innovationsplattformen in die Lösungsfindung bzw.  Ideengenerierung zu bestimmten gesellschaftlich relevanten Frage- oder Problemstellungen in Form von Ideenwettbewerben einbezogen werden.

Die Challenge – Projektkoordinator Dr.-Ing. Manuel Moritz: “In der Fab City Hamburg haben wir Labs, Maschinen und jede Menge Knowhow. Was uns zum Durchbruch der Fab City-Idee jedoch fehlt, sind die richtigen Produkte – und diese wollen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern identifizieren, entwickeln und bauen.“  

Ganz konkret werden bei der Maker Challenge Hamburg Ideen und Konzepte für physische Produkte gesucht, die einerseits in einem Hamburger Fab Lab beispielsweise durch 3D-Druck hergestellt werden können und die einen gesellschaftlichen und/oder ökologischen Mehrwert bieten. Auch klassische Produktinnovationen und Funktionsverbesserungen von bestehenden Produkten können eingereicht werden.

Eine Einreichung ist innerhalb weniger Minuten, auch im Team, bis zum 15. Mai über die Plattform www.innovation.fabcity.hamburg möglich!

Keine Idee 💡, oder Fragen? – Wir unterstützen gerne!

Kontakt

E-Mail: innovation@fabcity.hamburg

Social Media: #MakerChallengeHamburg