Forschung

Zeitschriften

 

Schriftenreihen

Laufende Arbeiten

  • Nicole Andert: „Messung von CSR in kommunalen Unternehmen“
  • Mandy Müller (geb. Schult): „Arbeitsbedingungen und -belastungen in Berufsfeldern unter Anwendung des Modells der beruflichen Gratifikationskrisen“ (kumulativ)
  • Michael Roggan: „Der Einfluss der Rechtsform auf die Mitarbeiterbeteiligung“
  • Ivonne Pötschke: „Wertekongruenz als Erfolgsfaktor von Familienunternehmen“

 

Dissertationen

  • Claudia Meister-Scheytt: „Governance von Universitäten: Das Beispiel österreichischer Universitätsräte“ (Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) Juni 2019.
  • Martin Herbold: „Eine Analyse des demographischen Wandels in der Region Schwalm-Eder im Spiegel kleiner und mittlerer Unternehmen“ (Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) März 2019.
  • Christine Gröneweg: „Corporate Social Responsibility in Limelight Industrien: Eine integrative Betrachtung“ (Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) April 2018.
  • Martina Johanna Maas:  „Karrierewege im Berufsfeld Investor Relations – Exploration eines neuen Berufsfeldes anhand eines Mixed-Methods-Designs“ (kooperative Promotion gemeinsam mit Prof. Dr. Jürgen Beyer, Universität Hamburg) November 2017.
  • Alexander Egeling: „Anreize zur Mitgliedschaft in Arbeitgeberverbänden“ (Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) Juli 2017.
  • Dieter Häder: „Der Zwang zur Neupositionierung von Unternehmen durch technische Innovationen: Voraussetzungen für einen nachhaltigen Erfolg. Eine empirische Analyse am Beispiel der deutschen Fachhändler für Funktechnologie“, Mai 2016
  • Dirk Salmon: „New Public Management in der deutschen Arbeitsverwaltung. Zwischen Anreiz und Motivationsverdrängung“, Dezember 2015
  • Daniel Geister: „Kooperation in Unternehmen“ (Promotion an der Universität Flensburg), Januar 2014
  • Verena Tobsch: „Personnel Selection at High-Performance Workplaces“ (kooperative Promotion gemeinsam mit Prof. Dr.Florian Schramm, Uni Hamburg), Juli 2013
  • Veit Larmann: „Kleinere Hochschulen in strukturschwachen Regionen“ (kooperative Promotion gemeinsam mit Prof. Dr.Gerd Grözinger, Uni Flensburg), Juli 2013
  • Britta Leusing: „McUniversity“: Franchising von Studiengängen im innerdeutschen Rahmen. Eine Public-Private-Perspektive“ (kooperative Promotion gemeinsam mit Prof. Dr.Gerd Grözinger, Uni Flensburg)
  • Tanja Schmidt: „Struktur, Vielfalt und Ungleichheit in Lebensverläufen junger Erwachsener“; „Minijobs – Eine riskante Beschäftigungsform beim normativen Übergang zum ’Adult-Worker-Model’“; „Der Gender Income Gap bei den Selbstständigen – Empirische Befunde“, Juni 2012 (kumulativ)
  • Simon Fietze: „Gender, Personality, and Career in Management“; „Financial Paricipation in Germany“ und „Job Satisfaction and Personality“, September 2011 (kumulativ)
  • Antje Mohr: „Arbeitnehmerinnen im Betriebsrat – eine Ausnahme? Die Umsetzung des § 15 Abs. 2 BetrVG und Hemmnisse für Frauen auf dem Weg ins Gremium.“, Dezember 2011
  • Tim-Nicolas Korf: „Mit den Augen der Patienten“ (Dissertation an der Universität Flensburg in Kooperation mit der Katholischen FH Paderborn), Juni 2011
  • Michael Olejniczak: „Der Dienstleistungsprozess in der aktiven Beratung nach dem SGB II aus Sicht der Betroffenen“ (Dissertation an der Universität Flensburg), Dezember 2009
    Dissertation zu den Auswirkungen der Hartz IV-Reform (Pressemitteilung der Universität Flensburg vom 02.02.2010)
  • Marianne Stenger: „Shopping for a better world? – a qualitative study of political intentions in everyday food consumption“ (in Kooperation mit der Syddansk Universitet), Juli 2009
    – ausgezeichnet mit dem Dr.-Hans-Adolf-Rossen-Preis 2009
  • Kirstin Rohrlack: „Analyse des betrieblichen Verhaltens von Handwerksbetrieben im Hinblick auf demographische Entwicklungen“ (Dissertation an der Universität Flensburg in Kooperation mit Prof. Dr.Dr.Rainer Kreuzhof, FH Flensburg) Juli 2008
  • Doris Holtmann: „Funktionen und Folgen von Leistungsbeurteilungen in öffentlichen Organisationen“ (Dissertation an der Universität Flensburg), Oktober 2007
    – ausgezeichnet mit dem Goerdeler-Preis für Kommunalwissenschaften 2009
  • Petra Naujoks: „Die Qualität von Berufsakademien“ (Promotion an der Universität Flensburg) April 2007.
  • Anna Marie Dyhr Ulrich: A Dyadic Process Model for Development of Longterm Relationships (Promotion an der Universität Flensburg in Kooperation mit der Syddansk-Universitet) November 2006.
  • Jens Junge: „Unternehmenserfolg und Mitarbeiterverantwortung: Ein tauschtheoretisch basiertes, erfolgsorientiertes Vergütungskonzept“ (Promotion an der Universität Flensburg in Kooperation mit der FH Flensburg) Juni 2005.
  • Ingo Weller: „Fluktuation: Ereignisanalysen mit dem Sozio-oekonomischen Panel“ (Promotion an der Universität Flensburg) November 2004.
    .

Habilitationen

  • Ulrich Pekruhl: „Innovative Gestaltung von Arbeit und Organisation: Konzepte und empirische Befunde“.  Habilitation an der Universität Flensburg, Juni 2007, Komitee: Wenzel Matiaske, Marianne Resch, Susanne Royer und Fred Huijgen (Radboud Universiteit Nijmegen).
  • Elke Holst: „Frauen und Arbeitsmarkt: Institutionelle Bedingungen, individuelle Reaktionen“. Habilitation an der Universität Flensburg, November 2006, Komitee: Wenzel Matiaske, Gerd Grözinger, Stephan Panther und Jürgen Komphardt ( TU-Berlin).

AKempor
Der Arbeitskreis Empirische Personal- und Organisationsforschung fördert die empirische Erforschung des Verhaltens von Organisationen und ihrer Mitglieder.

DIW Berlin
Das IPA kooperiert mit dem sozio-oekonomische Panel (SOEP) in der Doktorandenbildung und der Forschung in den Feldern Betrieb, Personal und Arbeit.

HWWI – Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut
Das HWWI und das IPA kooperieren in verschiedenen Projekten im  Forschungsfeld „Arbeit, Bildung und Demografie“

INES Berlin
Das Institut für empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung (INES Berlin) beschäftigt sich mit sozial-, arbeitsmarkt- und gesellschaftspolitischen Themen zu Deutschland und Europa.

van delph institute
Das van delph institute unter der Leitung von Prof. Dr. Michel E. Domsch und Prof. Dr. Désirée H. Ladwig ist auf dem Gebiet der praxisorientierten und wissenschaftlich fundierten Beratung im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung tätig.

Werkstatt für Organisations- und Personalforschung e.V.
Die Werkstatt ist ein Verein von Praktikern und Wissenschaftlern zur Förderung der Organisations- und Personalforschung, des Wissentransfers und des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Publikationen

Drittmittelprojekt

 

HSU

Letzte Änderung: 29. November 2019