Chair for Public Law, European and Public International Law

Sigrid Boysen

Sigrid Boysen
Room
H1 2121
Phone
49 40 6541 2771
E-Mail
boysen@hsu-hh.de
Assistant
Daniela Da Silva-Almeida
+49 40 6541 3371
dasilva@hsu-hh.de
H1 2125
Contact Information
Helmut-Schmidt-Universität
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
 

 

Consultations Wed  10.00-11.30 by appointment.


Sigrid Boysen, Dr. iur. (Hamburg) is professor of public law, European and public international law at Helmut Schmidt University. Before joining Helmut Schmidt University, she was assistant professor at Free University Berlin. Her research focuses on European Union law and international law, with particular focus on international economic and environmental law and EU external relations. Her recent publications include book chapters on the EU’s common commercial policy, journal articles on global public goods and various chapters on constitutional rights. She is editor-in-chief of the international law review “Archiv des Völkerrechts”.

Books

Forthcoming:
The Law & Politics of Transnational Forest Governance, Cambridge University Press (with Shawkat Alam and Jona Razzaque), accepted for 2022.

Published:
Die postkoloniale Konstellation – Natürliche Ressourcen und das Völkerrecht der Moderne (Jus Publicum Bd. 296), Tübingen: Mohr Siebeck, 2021, 382 pp.

Gleichheit im Bundesstaat, Mohr Siebeck, Tübingen: Mohr Siebeck, 2005, 355 pp.
Europäisches Beihilferecht und mitgliedstaatliche Daseinsvorsorge, Baden-Baden: Nomos, 2007 (with Mathias Neukirchen), 213 pp.

Edited Volumes

Verfassung und Verteilung – Beiträge zu einer Grundfrage des Verfassungsverständnisses, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015 (with Anna-Bettina Kaiser and Florian Meinel).

Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen, Commentary, Zürich/Baden-Baden: Dike/Nomos, 2011 (with Jutta Engbers et al.).

Book chapters

Prinzipien des Internationalen Verwaltungsrechts, in: Wolfgang Kahl/Markus Ludwigs (Hrsg.), Handbuch des Verwaltungsrechts, Bd. II, § 49, Heidelberg: C.F. Müller, 2021, forthcoming.

Verfassungsrechtliche Konzeptionen sozialer Gleichheit – Ungleichbehandlung oder Antidiskriminierung, in: Jens Kersten/Stephan Rixen/Berthold Vogel (eds.), Ambivalenzen der Gleichheit – Zwischen Diversität, sozialer Ungleichheit und Repräsentation, Bielefeld: Transcript, 2021, p. 55-73.

Equality, in: Philipp Dann/Arun Thiruvengadam (eds.), Constitutional Democracy in Continental Polities: Comparing EU and India, Edward Elgar Publishing, 2021, p. 104-135 (with Aparna Chandra).

Remnants of a Constitutional Moment: The Right to Democracy in International Law, in: Andreas von Arnauld/Kerstin von der Decken/Mart Susi (eds.), The Cambridge Handbook on New Human Rights – Recognition, Novelty, Rhetoric, Cambridge University Press, 2019, p. 465-480.

Repräsentation und Repräsentativität. Geschlechterfragen im internationalen Demokratiediskurs, in: Margarete Schuler-Harms (ed.), Gleichberechtigung und Demokratie – Gleichberechtigung in der Demokratie, Baden-Baden: Nomos, 2019,
p. 83-104.

Das geeinte Europa der „ever closer union“ und ein neues Narrativ differenzierter Integration?, in: Claudio Franzius/Franz Mayer/Jürgen Neyer (eds.), Die Neuerfindung Europas, Baden-Baden: Nomos, 2019, p. 147-178.

Außenhandel und europäischer ordre public – Investitionsschiedsgerichtsbarkeit im Rahmen internationaler Handelsabkommen, in: Stefan Kadelbach (ed.), Die Welt und Wir –Die Außenbeziehungen der Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos, 2017, p. 85-116.

Vergleichbarkeit und „wesentliche Gleichheit“ – Zur Entfaltung einer Paradoxie des allgemeinen Gleichheitssatzes, in: Simon Kempny/Philipp Reimer (eds.), Gleichheitssatzdogmatik heute, Tübingen: Mohr Siebeck, 2017, p. 35-62.

Das System des Außenwirtschaftsrechts, in: Armin Hatje/Peter-Christian Müller-Graff/Andreas von Arnauld (eds.), Enzyklopädie des Europarechts, Vol. X, Europäische Außenbeziehungen, § 9, Baden-Baden: Nomos, 2013, p. 447-514.

Commentary in: Ingo von Münch/Philip Kunig (eds.), Grundgesetz-Kommentar, Vol. I, 7th ed., München: C.H. Beck, 2021:
·     Art. 3 [Gleichheit vor dem Gesetz], p. 203-310
·     Art. 7 [Schulwesen], p. 613-676.

Journal Articles (*peer reviewed)

* Memory Laws – Parlamente, Gerichte und Verhandlungen als Institutionen der Aufarbeitung von Genoziden, Jahrbuch des öffentlichen Rechts 69 (2021), forthcoming

*Entgrenzt – pluralistisch – reflexiv – polyzentrisch – kontestiert: Das Transnationale am Transnationalen Klimaschutzrecht, ZUR 2018, p. 643-650.

*Regulating EU Climate and Energy Matters through Conclusions: The Limits of Consensus, Journal for European Environmental & Planning Law 12 (2015), p. 128-156 (with Moritz von Unger).

*Souveränität über natürliche Ressourcen im postkolonialen Völkerrecht, Die Friedens-Warte 89 (2014), p. 367-384.

*Grundfragen des transnationalen Klimaschutzrechts, Archiv des Völkerrechts 50 (2012), p. 377-419.

*Demokratische Selbstbestimmung? Zum Verhältnis von staatlicher Integrität und Gruppenrechten im Völkerrecht, Archiv des Völkerrechts 47 (2009), p. 427-453.

*Transparenz im europäischen Verwaltungsverbund, Die Verwaltung 42 (2009), p. 215-246.

*Kriegsverbrechen im Diskurs nationaler Gerichte, Archiv des Völkerrechts 44 (2006), p. 363-379.

„Transnationales Klimaschutzrecht“, Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für internationales Recht, 6. November 2020.

„Mittelbare Diskriminierung angesichts von Intersektionalität“ – Kommentar zu Elisabeth Holzleithner, Tagung ‚Materiale Gleichheit’, Goethe Universität Frankfurt a.M., 14.-15. November 2019.

„Wie über (Un-)Gleichheit reden? Gleichheit vs. (Anti-)diskriminierung“, Werkstattgespräch: ‚Soziale Gleichheit oder Antidiskriminierung?‘, Universität Bayreuth, 19.-20. September 2019.

Historische und dogmatische Grundlagen der Rolle von Unternehmen im internationalen Recht, Tagung: Ein internationales Abkommen zu Unternehmen und Menschenrechten: Hintergrund, Funktion und Elemente, Humboldt-Universität zu Berlin, 19. und 20. Juli 2018.

Transnationales Klimaschutzrecht?, 14. Bremer Umweltrechtsgespräch: Die Umsetzung des Paris-Abkommens in Deutschland – Möglichkeiten und Grenzen, Universität Bremen, 25. Mai 2018.

The two origins of international environmental law“, Trilateral Conference: Recent issues in (public) international law, Universität Hamburg, 5./6. April 2018.

Internationale Gewährleistungen politischer Gleichberechtigung“, Tagung ‚ Gleichberechtigung und Demokratie – Gleichberechtigung in der Demokratie: (Rechts-)Wissenschaftliche Annäherungen‘, Warburg-Haus Hamburg, 7. und 8. Dezember 2017.

Democracy as a new human right?, Tagung Rights for the 21st century? Exploring the need for „new“ human rights, Tallinn, Estland, 19.-22. September 2017.

Das geeinte Europa der „ever closer union“ und ein neues Narrativ differenzierter Integration?, Tagung Die Neuerfindung Europas – Bedeutung und Gehalt von Narrativen für die europäische Integration, Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, 27.-29. April 2017.

Souveräne Gleichheit im postkolonialen Völkerrecht, 7. UN-Forschungskolloqium Postkoloniale Perspektiven auf die Vereinten Nationen, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 10.-12. März 2017

Is there a human right to democracy?, Tagung New Human Rights for the 21st Century, Walther-Schücking-Institut Kiel, 21.-24. September 2016.

Vergleichbarkeit und „wesentliche Gleichheit“ als Probleme des allgemeinen Gleichheitssatzes, 1. Gleichheitsrechtliches Arbeitsgespräch, Universität zu Köln, 4.-5. April 2016.

Schiedsgerichtsbarkeit im Rahmen des TTIP, Walter Hallstein-Kolloquium 2016: Die Welt und Wir – Aktuelle Fragen der Außenbeziehungen der Europäischen Union, Goethe Universität Frankfurt a.M., 17.-18. März 2016.

Political regulation in defense of democracy on the national and supranational level, Workshop Democracy in Diversity, Wissenschaftskolleg zu Berlin, 9.-10. März 2015

Der Kampf um Rohstoffe im Völkerrecht, Kommentar zu Isabel Feichtner, Jahrestagung des Arbeitskreises Verfassung und Recht in Übersee, Bucerius Law School, Hamburg, 4.-5. Juli 2014.

Souveränität über natürliche Ressourcen im postkolonialen Völkerrecht, Symposium Dekonstruktion von Souveränität, Helmut-Schmidt-Universität, 2.-3. Juni 2014.

The regulatory construction of a postnational democratic identity: the two sides of the anti-discrimination paradigm, Workshop Democracy in Diversity: Indian and European Perspectives, National Law School of India University, Bangalore, Indien, 10.-11. Januar 2014.

Verfassung und Verteilung – Grundfragen, Blankensee-Colloquium, Schloss Blankensee,
30. Mai – 1. Juni 2013.

Der Zugang zu Umweltinformationen im Recht der Europäischen Union, Rechtswissenschaftliches Symposium der Osaka University School of Law und des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin, Berlin, 29. September – 2. Oktober 2012.

Human Trafficking – A Casualty of International Law?, İstanbul Üniversitesi, Istanbul, Türkei, 27. September 2012.

Supranationalität, Transnationalität, Globalität – (Umwelt-) Rechtswissenschaft als Kontextwissenschaft, Anthropozän-Workshop, Haus der Kulturen der Welt, Berlin, 22. Mai 2012.

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland, Journalisten Kolleg der Freien Universität Berlin,  7. September 2010.

Verfassungsänderung, Konferenz Constitution Making and Constitutional Change, Ankara, Türkei, 19.-20. März 2010.

The Impact of Human Rights on Supranational Regimes, Konferenz Ethics and Human Rights in a Globalized World, Minerva Center for Human Rights/Hebrew University of Jerusalem, Israel, 25.-28. November 2008.

Country Report Germany, Konferenz The Changing Framework of Public Services in Europe – The impact of European Competition, State Aid and Procurement Law on Financing and Organizing Services of General Economic Interest, Potsdam, 7.‑9. April 2008.

The Concept of Participation in EU Environmental Law, TERI Institute, Neu Delhi, Indien, 20. März 2008.

Participation through law, Participation in Earth System Governance, Training Course on the Human Dimensions on Global Environmental Change, Berlin, 18.-27. Februar 2008.

Selbstbestimmung und Recht auf Demokratie, Tagung Das Selbstbestimmungsrecht im 21. Jahrhundert – vom umkämpften Prinzip zum vieldeutigen Recht?, Schloss Sigmundskron Frangart/Bozen, Italien, 31. April 2007.

Europäische Integration – Einheit ohne Hierarchie?, EKD City-Kirchen-Konferenz, Berlin, 22.-24. Oktober 2006.

Water Governance in the European Union, Baku State University, Aserbaidschan,
28. September 2006.

Beyond Symbolic Politics: A European Rule of Law Through Justice and Home Affairs, SIAS Summer Institute The Political: Law, Culture, Theology, Wissenschaftskolleg zu Berlin, 24.-28. Juli 2006.

Verfassungsrecht und Verfassungswirklichkeit, Journalisten Kolleg der Freien Universität Berlin, 11. April 2006.

Federalism and Foreign Relations, Forum of Federations, International Roundtable on Legislative and Executive Governance in Federal Democracies, Melbourne, Australien, 20.-22. August 2004.

Begründung von positiver Diskriminierung im Falle ethnischer Minderheiten, Internationale Konferenz Demokratie und Menschenrechte in den EU-Mitglieds- und Anwärterländern, Opole, Polen, 3.-5. Juni 2004.

Inhalt und Grenzen des Diskriminierungsverbots aus Art. 3 Abs. 2 S. 1 GG, Summer University for Disability Studies, Bremen, 21.-25. Juli 2003.


International economic and environmental law

EU law, especially external relations and common commercial policy

German constitutional law, especially equality and non-discrimination