NEIS-Konferenz

Konferenz für Nachhaltige Energieversorgung und Integration von Speichern

Diese Konferenz wird seit 2013 jährlich von der Professur Elektrische Energiesysteme an der Helmut-Schmidt-Universität veranstaltet, um Wissenschaftlern und Experten ein Forum für die Gestaltung der zukünftigen Energieversorgung in Deutschland und weltweit zu bieten. Der Paradigmenwechsel, weg von fossilen und nuklearen Brennstoffen hin zu einer nachhaltigen und sicheren Versorgung auf Basis erneuerbarer Energien, stellt neue Herausforderungen an die elektrische Energieversorgung. Dafür sind innovative Lösungsansätze und die Schaffung geeigneter politischer und marktregulatorischer Rahmenbedingungen notwendig.Auf der Konferenz werden Kenntnisse zu den neusten Entwicklungen und Erfahrungen in den Themenfeldern Erneuerbare Energien, Energiespeicher, deren Netzintegration und Rahmenbedingungen der Energiewende ausgetauscht. Besonderer Wert wird auf die systemtechnische Betrachtung, Analyse und Optimierung des Stromsektors gelegt. Dazu gehören beispielsweise zukünftige Strategien zur verbesserten Netzintegration fluktuierender Energien sowie Konzepte zur Netzregelung mit dezentralen Kraftwerkseinheiten. Neben den technischen Aspekten stehen auch die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und juristischen Seiten im Fokus. Seit 2016 wird die Konferenz in englischer Sprache durchgeführt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der aktuellen NEIS-Konferenz.

HSU

Letzte Änderung: 6. Oktober 2017