ZENSUS 2022 – Volkszählungen zwischen Recht, Politik und Sozialwissenschaften

Veranstaltungsreihe

Ansprechpartnerinnen: Dr. Katharina Goldberg und Dr. Dana-Sophia Valentiner, Professur für Öffentliches Recht, insb. Öffentliches Wirtschafts- und Umweltrecht (Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms) an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr

Mittlerweile alle 10 Jahre findet in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der ZENSUS statt. Bei der Volkszählung werden Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungsdaten erhoben. Sie dienen als Grundlage für das politische und verwaltungsmäßige Handeln des Staates in allen Bereichen. Wegen der Pandemie ist der nächste registergestützte ZENSUS in Deutschland für Mai 2022 geplant. Historisch hat die Durchführung des ZENSUS bzw. von Volkszählungen in Deutschland politisch und rechtlich wichtige Entwicklungen befördert: So war das Volkszählungsgesetz von 1983 der Anlass für die verfassungsgerichtliche Herleitung und Formulierung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung. Ein Paukenschlag, der bis heute nachhallt: Immer wieder steht der Zensus mit Blick auf den Datenschutz auf dem Prüfstand, so auch der für 2022 geplante. Die Veranstaltungsreihe „ZENSUS 2022 – Volkszählungen zwischen Recht, Politik und Sozialwissenschaften“ bündelt Perspektiven namhafter Expert*innen auf Phänomen und Methoden sowie Gefahren und Potentiale der Volkszählung.

Hier geht es direkt zur Anmeldung. Das Programm zum Herunterladen finden Sie hier und das Veranstaltungsplakat hier.


Programm:

Die Veranstaltungen finden jeweils um 18.00 Uhr (s.t.) statt.

Die Veranstaltungen sind hybrid (präsent und digital) konzipiert. Die Präsenz-Teilnahme in den Räumen der OHG ist jedoch begrenzt und nur für HSU-Angehörige möglich. Bitte achten Sie bei der Anmeldung darauf, dass Sie sich für die richtige Form anmelden.

Dienstag, 1. März 2022

Auftaktveranstaltung

Volkszählungen als fortwährende Herausforderung für die informationelle Selbstbestimmung

Podiumsdiskussion mit
Dr. Jonas Botta, Forschungsreferent Deutsches Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung, Speyer
Dr. Ulf Buermeyer, Vorsitzender Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V., Berlin
Misbah Khan, MdB, Berlin
Rechtsanwältin Dr. Gisela Wild, Hamburg


Grußwort: Prof. Dr. Klaus Bertram Beckmann, Präsident der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg

Moderation: Dr. Katharina Goldberg und Dr. Dana-Sophia Valentiner

Dienstag, 15. März 2022

Der Zensus als Prüfstein des Datenschutzrechts

Vortrag Dr. Sarah Hartmann, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Dienstag, 22. März 2022

Entwicklung und Digitalisierung des Zensus aus Sicht des Statistischen Bundesamts (nur online!)

Vortrag Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamtes

Dienstag, 29. März 2022

Lässt sich Diversität messen? Bevölkerungsdaten in wirtschaftsgeographischen Fragestellungen

Vortrag Prof. Dr. Paula Prenzel, Juniorprofessur für Regionalentwicklung, Institut für Geographie und Geologie, Universität Greifswald

Dienstag, 5. April 2022

Zensusdaten – ein Paradigma für Regieren in der digitalisierten Konstellation

Vortrag Prof. Dr. Gary S. Schaal, Professur für Politikwissenschaft, insbesondere politische Theorie, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg/Universität der Bundeswehr Hamburg

Dienstag, 12. April 2022

Grundrechtsdogmatische Fragen des Zensus

Vortrag Dr. Hannah Ruschemeier, Principal Investigator Rechtswissenschaften, Centre for Advanced Internet Studies (CAIS), NRW

Dienstag, 19. April 2022

Wissen und Recht: Die Nutzung der Zensus-Daten in der Rechtswissenschaft

Vortrag Prof. Dr. Margrit Seckelmann, Institut für Rechtsinformatik, Leibniz-Universität Hannover

Dienstag, 26. April 2022

Datenbedarf und Datenchance: Die Bedeutung des Zensus für Sozialpolitik und Sozialberichterstattung

Vortrag Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms, Professur für Öffentliches Recht, insb. Öffentliches Wirtschafts- und Umweltrecht, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

Dienstag, 3. Mai 2022

Zensus – Grunddaten für das Finanz- und Steuerrecht

Vortrag Prof. Dr. Ulrich Hufeld, Professur für Öffentliches Recht und Steuerrecht, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

Dienstag, 10. Mai 2022

Das Volkszählungsurteil: Geburtsstunde eines Grundrechts?

Vortrag Dr. Svenja Behrendt, Exzellenzinitiative Digitalisierung und KI, Universität Konstanz

Dienstag, 24. Mai 2022

Abschlussveranstaltung

Zensus und Digitalisierung

Vortrag Prof. Dr. Marion Albers, Professur für Öffentliches Recht, Informations- und Kommunikationsrecht, Gesundheitsrecht und Rechtstheorie, Universität Hamburg

Hier geht es zur Anmeldung.

HSU

Letzte Änderung: 8. März 2022