Einführung in den Begriff des Risikos

Risiko

Die Veranstaltung Einführung in den Begriff des Risikos ist ein interdisziplinäres Modul, welches am Anfang des SSP Risikomanagement im Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre stattfindet. Sie wird gemeinsam von Vertretern der folgenden vier Fachbereiche angeboten:

Diese Veranstaltung besteht aus drei Phasen:

  1. Ringvorlesungen: Fachvorträge der Dozenten zum jeweiligen Fachbereich mit Anwesenheitspflicht
  2. Vollversammlung: Rekapitulation und Diskussion der Fachvorträge im Rahmen einer Blockveranstaltung
  3. Nachbereitung: Zusammenfassung der Erkenntnisse der einzelnen Arbeitsgruppen in Form eines Essays

Die Fachvorträge finden in diesem Jahr wie folgt statt:

  1. Di., 08.01.2019 (2. KW), 15h45 bis ca. 16h45, Raum 207, BWL: Scheytt/Huber
  2. Mo., 14.01.2019 (3. KW), 14h00 bis ca. 15h00, Raum 109, Mathematik: Frahm/Adämmer
  3. Fr., 25.01.2019 (4. KW), 08h00 bis ca. 09h00, Raum 108, Ethik: Stübinger
  4. Di., 29.01.2019 (5. KW), 15h45 bis ca. 16h45, Raum 207, Recht: Schuler-Harms/Reiner

Dabei werden Anwesenheitslisten geführt. Studierende, die nicht erscheinen und sich nicht rechtzeitig vor der Veranstaltung bei Professor Reiner mit Begründung in Textform (§ 126b BGB) entschuldigen, können später nicht mehr berücksichtigt werden.

Im Rahmen des letzten Vorlesungstermins am 29.01.2019 werden die Teilnehmer/innen in vier Arbeitsgruppen, welche die jeweiligen Fächer widerspiegeln, eingeteilt. Im Anschluss an den Vorlesungszyklus sollen die einzelnen Arbeitsgruppen einen Vortrag für die Präsenzveranstaltung (Vollversammlung) ausarbeiten.

Die Präsenzveranstaltung mit Vorträgen und Diskussion wird an einem geeigneten Tag Mitte März 2019 stattfinden. Ort und Termin werden noch bekannt gegeben. Möglicherweise wird es Freitag, der 15.03.2019, sein.

In der Nachbereitungsphase hat jeder Studierende eine maximal 5-seitige schriftliche Ausarbeitung (Essay) zu seinem Fach vorzulegen, in die die in der Präsenzveranstaltung gewonnenen Eindrücke einfließen sollten.

Die Benotung des Moduls errechnet sich aus zwei Komponenten:

  1. Die Teilnote für die schriftliche Ausarbeitung (Gewichtung: 2/3) sowie
  2. die Teilnote für den mündlichen Teil (Gewichtung: 1/3).

Letztere richtet sich nach dem Vortrag und/oder nach dem jeweiligen Beitrag zur Diskussion während der Präsenzveranstaltung.

HSU

Letzte Änderung: 2. Januar 2019