Aktuelle Angebote für zivile Studierende

Kooperationspartner HSU

 

Studienplätze mit finanzieller Förderung

In der breiten Öffentlichkeit ist die Helmut-Schmidt-Universität insbesondere für die akademische Ausbildung von Führungskräften der Bundeswehr bekannt, doch als Wissenschaftspartnerin des Bundes baute sie ihre Fachkräfteentwicklung für zivile Bundesbehörden zuletzt massiv aus.

Als „Universität des Bundes“ unterstützt die Helmut-Schmidt-Universität Ministerien, Behörden und Institutionen bei der gezielten Fachkräfteentwicklung. Hierzu werden Kooperationen geschlossen, welche zahlreiche Stipendien- oder andere Fördermöglichkeiten bieten, um hier an der HSU einen Studienabschluss zu erwerben und im Nachgang hervorragende Karrierechancen im jeweiligen Unternehmen zu erhalten.

In Kooperation mit anderen Bundesbehörden bietet sie attraktive, teilweise neue Studienangebote für zivile Interessent*innen, die für ihre spätere berufliche Tätigkeit beim jeweiligen Kooperationspartner zuvor an der HSU eine fundierte akademische Grundlage erhalten.

Für Berufseinsteiger*innen interessant: Die Kooperationspartner übernehmen nicht nur die Studiengebühren, die für ein Studium an der HSU anfallen. Studierende erhalten zudem ein attraktives monatliches Studienentgelt.

Interessent*innen können sich bis Ende Februar/März 2022 auf die Angebote der Kooperationspartner bewerben.
Informationen und Links zu den jeweiligen Ausschreibungen finden Sie nachstehend:

 


Die Autobahn GmbH


15 finanzierte Studienplätze im Studiengang Bauingenieurwesen (B.Sc./M.Sc.)

Die Autobahn GmbH vergibt jedes Jahr bis zu 15 Stipendien für ein Vollzeitstudium im Studiengang Bauingenieurwesen an der HSU.

Im Rahmen des Stipendiums erwerben die Studierenden in nur 4 Jahren den Bachelor- und den Masterabschluss und erhalten während dieser Zeit eine attraktive monatliche Studienbeihilfe. Die Studiengebühren werden ebenfalls von der Autobahn GmbH übernommen.

Nach erfolgreichem Masterabschluss ist eine mindestens 4-jährige Tätigkeit bei der Autobahn GmbH vorgesehen. Die Studierenden werden durch eine gute Einarbeitung bestens auf den Berufseinstieg als Ingenieur (m/w/d) vorbereitet.

Die Ausschreibung für den Studienbeginn 2022 ist bereits beendet, die nächste Ausschreibung für den Studienbeginn Oktober 2023 erfolgt im Spätherbst diesen Jahres.
Informationshalber stellen wir Ihnen die vergangene Ausschreibung nachfolgend zum Download bereit:

Autobahn GmbH Ausschreibung BIW für 2022
 

Die Autobahn GmbH
Master Stipendien Bauingenieurwesen (M.Sc.)

Zum 01. Januar 2023 werden durch die Autobahn GmbH auch Stipendien für den Master Bauingenieurwesen (M.Sc.) an der Helmut-Schmidt-Universität vergeben. Aufgrund des Intensivstudiums wird der Master bereits nach 1 3/4 Jahren erreicht.
Nach erfolgreichem Abschluss ist eine sichere und innovative Anstellung mit attraktiver Vergütung bei der Autobahn GmbH vorgesehen.

Die Ausschreibung mit weiteren Informationen steht nachfolgend zum Download bereit:

Ausschreibung Master BIW Autobahn GmbH für 01/2023

Logo Bundespolizei

*NEU* Stipendien für den Studiengang Maschinenbau (B.Sc.)

Die Bundespolizei sucht zur Verstärkung der Abteilung 6 des Bundespolizeipräsidums ingenieurwissenschaftlich interessierte Personen und vergibt hierfür mehrere Stipendien für den Studiengang Maschinenbau. Neben der Übernahme der Studiengebühren in Höhe von € 22.500,- (B.Sc.) zahlt die Bundespolizei ihren Stipendiaten zudem monatlich € 1.145,- zur Deckung der Lebenshaltungskosten.

Bei Fragen direkt zum Angebot der Bundespolizei setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Bearbeiter Herrn Marko Nötzel in Verbindung:
E-Mail: [email protected], Telefon:   +49 (0)331 97997-7217

Die Ausschreibung für den Studienbeginn Oktober 2022 ist bereits beendet.
Im Winter 2022/2023 erfolgt die neue Ausschreibung für den Studienbegin 2023.

Information Ausschreibung Bundespolizei MB 2021

WSV Logo

18 finanzierte Studienplätze im Studiengang Bauingenieurwesen (B.Sc./M.Sc.)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) bietet in Kooperation mit der Helmut-Schmidt-Universität 18 Stipendien im Studiengang Bauingenieurwesen (Bachelor und Master) mit anschließender Beschäftigungsoption in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.

Die Kosten des Studiums trägt die WSV, darüber hinaus wird den Studierenden ein Studienentgelt bezahlt.

Bei Fragen direkt zum Angebot der WSV setzen Sie sich bitte mit der zuständigen Bearbeiterin Frau Carina Schlösser in Verbindung:
E-Mail: [email protected], Telefon:  +49 (0)228 7090-2602
Allgemeine Informationen zur WSV und dem Stipendium finden Sie hier.

Die Ausschreibung für den Studienbeginn 2022 ist bereits beendet, die nächste Ausschreibung für den Studienbeginn Oktober 2023 erfolgt im Spätherbst diesen Jahres.
Informationshalber stellen wir Ihnen die vergangene Ausschreibung nachfolgend zum Download bereit:

WSV Ausschreibung BIW für 2022

Bundeswehr Logo

25  finanzierte Studienplätze im Studiengang Rechtswissenschaft für die öffentliche Verwaltung (LL.B.)

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) werden für den Studiengang Rechtswissenschaft für die öffentliche Verwaltung (LL.B.) jährlich 25 Studienplätze an zivile Interessenten vergeben. Die Studierenden erhalten ein mtl. Entgelt in Höhe von € 1.250,- , sämtliche Studiengebühren werden vom BAPersBw übernommen.

Das Angebot richtet sich an Personen, die Interesse an einer rechtswissenschaftlichen Ausbildung mit Schwerpunkt öffentliche Verwaltung haben.
Im Anschluss an das Bachelorstudium ist eine mehrjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst, i.d.R. als Beamtin oder Beamter, vorgesehen.

Bei Fragen direkt zum Angebot des BAPersBw setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Bearbeiter Herrn Jens Hoffmann in Verbindung: E-Mail: [email protected], Telefon:  +49 (0)211 959 2128

Die Ausschreibung für den Studienbeginn 2022 ist bereits beendet, die nächste Ausschreibung für den Studienbeginn Oktober 2023 erfolgt im Spätherbst diesen Jahres.
Informationshalber stellen wir Ihnen die vergangene Ausschreibung nachfolgend zum Download bereit:

Ausschreibung RÖV für 2022

Bundeswehr Logo

Stipendien des Bundesministeriums der Verteidigung

Zur Gewinnung geeigneter ziviler Nachwuchskräfte vergibt auch das Bundesministerium der Verteidigung  Stipendien an zivile Studierende der Fachrichtungen Informationstechnik und Elektrotechnik.

Neben den Studiengebühren umfasst das Stipendium einen Beitrag in Höhe von 580 Euro/Monat zu den Lebenshaltungskosten, einen Beitrag zu den studentischen Sozial- einrichtungen und Krankenversicherung von 300 Euro/Trimester, einen Lernmittelzuschuss von 100 Euro/Trimester und einen Zuschuss für Exkursionen etc. von bis zu 250 Euro/Kalenderjahr.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Derzeit stehen wir in Kooperationsgesprächen mit weiteren Partnern. Angebote hierzu werden jeweils auf dieser Seite veröffentlicht. Schauen Sie einfach ab und zu vorbei!


HSU

Letzte Änderung: 24. Juni 2022