Vorträge

26.4.2006 // Dr. Jens Müffelmann (Axel-Springer-Verlag)
„Axel-Springer – zwischen Restrukturierung und Expansion“

13.11.2003 // Dr. Silvia Rottenbiller (Deutsche Telekom AG)
„Wettbewerb im Ortsnetz“
13.3.2001 // Jörn Quitzau (Financial Times Deutschland)
„Multimediale Expansionsstrategien im Internet“

14.3.2001 // Dr. Vitali Klitschko
„Die Bestimmung der Fähigkeiten und des Talents im Sport“

6.9.2001 // Peter Becker (IT-Fachjournalist, Präsident High-Tech-Presseclub und Geschäftsführer MediaCityPort GmbH)
„Medien, Macht & Moneten. New Media-Haupstadt Hamburg und die Konvergenz der Medien“

10.10.2001 // Ralf Dewenter (Universität Essen)
„Kartellstabilität und Wettbewerb auf dem markt für regionale Tageszeiten“

4.12.2001 // Klaus Winkler (MCI WorldCom Deutschland)
„Marktzutrittsbarrieren auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt“

2.3.2000 // Martin Ewers (RWE-Telliance, Essen)
„Zwei Jahre nach der Liberalisierung der Telekommunikation – vor welchen Aufgaben steht die
Regulierung“

27.6.2000 // Dr. Stefan Glänzer (Gründer und Vorstand der ricardo.de AG)
„ricardo.de – alles hat seinen Preis. Deutschlands Marktführer bei Internet-Auktionen“

7.11.2000 // Dr. Klaus Schweinsberg (Director Financial Times Deutschland online)
„Die Zukunft der Zeitung liegt im Internet“

14.12.2000 // Prof. Dr. Schumann und Dr. Hess (Universität Göttingen, Institut für Wirtschaftsinformatik)
„Printing on Demand – eine erste ökonomisch-informationstechnische Analyse“

 

4.6.1999 // Medien-Kolloquium: 3 Vorträge mit Diskussion

„Netzwerkstrategien im Bereich neuer Medien“
Tobias Hacker (Arthur D. Little, Berlin und TU München)
„Erfolgsfaktoren bei der Spielfilmproduktion“
Prof. Dr. Michael Gaitanides (HSU)
„Projektnetzwerke für die Fernsehproduktion“
Prof. Dr. Jörg Sydow (Freie Universität Berlin)
2. Juni 1999 // Vortrag und Podiumsdiskussion

Vortrag des Hamburger Wirtschaftssenators Dr. Thomas Mirow
„Hamburg als Medien-Standort“

Prodiumsdiskussion
„Fällt Hamburg im Medien-Standort-Wettbewerb zurück?“
Dr. Thomas Mirow, Hamburger Wirtschaftssenator
Dr. Ralf Kogeler, Mitglied des Vorstandes, Axel-Springer-Verlag
Arnold Kulbatzki, Pressesprecher, Premiere
Prof. Dr. Jörn Kruse, HSU
Dr. Bernhard Blohm, stv. Chefredaktur, Welt am Sonntag

22.6.1999 // Mark Nicklas (Deutsche Telekom AG)
„Standardisierung beim digitalen Fernsehen“

30.11.1999 // Vicky Robertson (Regulatory Economics Directorate New Zealand Treasury)
„Competition Policy and Regulation in  New Zealand“

15.12.1999 // Reinhard Wieck (Deutsche Telekom AG)
„De-Regulierung des deutschen Telekommunikationsmarktes – aus der Sicht der Deutschen Telekom AG“

HSU

Letzte Änderung: 30. August 2017