Studierendenfachbereich A

Im Studierendenfachbereich A sind die studierenden Offiziere / Offizieranwärter / -innen der Studiengänge Maschinenbau (MB), Elektrotechnik (ET), und Wirtschaftsingenieurwesen (WI) truppendienstlich und organisatorisch zusammengefasst. Zu den Aufgaben des Studierendenfachbereiches gehören alle Angelegenheiten in den Bereichen der Führung, der Erziehung und der militärischen Aus- und Weiterbildung sowie Fürsorge, Betreuung und Personalbearbeitung.

Der Studierendenfachbereich führt die allgemeine militärische Ausbildung (Unterrichte, praktische militärische Ausbildung, Teilstreitkraftinformation) durch und unterstützt bei der Durchführung der zusätzlichen militärischen Ausbildung (freiwillige Teilnahme an Truppenübungen, Schieß- und Gefechtsausbildung). Als integraler Bestandteil der Universität der Bundeswehr arbeitet der Studierendenfachbereich eng mit den akademischen Fakultäten Maschinenbau, rechnergestützte Ingenieurwissenschaften und Elektrotechnik, sowie Anteilen der Fakultät Witschafts- und Organisationswissenschaften zusammen.

Der Leiter des Studierendenfachbereiches ist Disziplinarvorgesetzter mit der Disziplinargewalt eines Bataillonskommandeurs. Er ist verantwortlich für die Führung, Erziehung und militärische Ausbildung der ihm unterstellten Soldaten.

Dem Leiter des Studierendenfachbereiches unterstehen die Leiter der Studierendenfachbereichsgruppen  mit der Disziplinargewalt eines Kompaniechefs. Aufgrund der relativ hohen Anzahl an ausländischen Studenten aus befreundeten Nationen in den technischen Studiengängen, nimmt der Leiter Studierendenfachbereichsgruppe 4 die Aufgabe des Ausländerbeauftragten wahr und dient damit als direkter Ansprechpartner für alle ausländischen studierenden Offiziere.


Organigramm Studierendenfachbereich A