Dr. Julia Simon

Dr. Julia Simon
Raum:
2163
Fax:
+49-40-6541-3370
Besucheranschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Gebäude H1
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Postanschrift
Helmut-Schmidt-Universität
WiSo-Fakultät
Institut für Politikwissenschaft
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg

Aktuelles

Dr. Julia Simon is currently appointed as a Visiting Researcher at the University of California, Berkeley. Her current email address is: [email protected]

My article „The Crisis Discourse’s Blind Spot: EU-level Politicization and the Endogenization of the Migration Crisis“ is now published (open access) with the Journal of European Integration: Full article: The crisis discourse’s blind spot: EU-level politicization and the endogenization of the migration crisis (tandfonline.com)

Politische Vierteljahresschrift/German Political Science Quarterly  – Special Issue 2023

Prof. Dr. Jared Sonnicksen (RWTH Aachen) and I have the pleasure of serving as guest editors of the 2023 special issue of the Politische Vierteljahresschrift (PVS)/German Political Science Quarterly (GPSQ). The call for papers for this special issue on „A Conservative (R)Evolution? Constitutional‐political crises, Trumpism and long‐standing trends of conservative transformations in the United States and beyond“ is now closed and decisions have been sent out. Thank you to everyone who has submitted their abstract. We are looking forward to working on the Special Issue!

Lebenslauf

CV Julia Simon (English)

Seit 2022

Visiting Researcher an der University of California, Berkeley

Associate Editor Cogent Social Sciences, Politics & International Relations Section

Seit 2018

Gutachterin im Bereich Studienförderung für die Studienstiftung des deutschen Volkes

Seit 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl Prof. Dr. Roland Lhotta, Helmut Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

2013 – 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Internationale Politik, Lehrstuhl Prof. Dr. Annette Jünemann, Helmut Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (davon graduierte wissenschaftliche Hilfskraft Oktober 2013 – Juli 2014) & Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

2012 – 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre von Prof. Dr. Joachim Schild, Universität Trier

2011

Abschluss des Studiums der Politikwissenschaft, Medienwissenschaft und Ethnologie an der Universität Trier (und der Hawai´i Pacific University, HI, USA) mit einer Magisterarbeit zum Thema „Die Strategischen Kulturen der EU und der USA in der Bekämpfung des transnationalen Terrorismus“

2007

Abschluss des interdisziplinären Hochschulzertifikates „Europäische Studien“ (Zentrum für europäische Studien Universität Trier)

Stipendien und Auszeichnungen

2022

Böttcher-Kongress-Stipendium zur Teilnahme (als Sektionsvorsitzende gemeinsam mit Prof. Dr. Jared Sonnicksen, als Panel Chair sowie mit einem Vortrag) an der ECPR General Conference 2022 in Innsbruck, Österreich.

Jean Monnet European Union Center of Excellence Summer Research Scholarship, University of Pittsburgh, USA

DAAD-Kongressreisenstipendium zur Teilnahme (als Workshop-Organisatorin und mit einem Vortrag) an den 9th European Workshops in International Study der European International Studies Association in Thessaloniki, Griechenland

2020

DAAD-Kongressreisenstipendium zur Teilnahme (mit zwei Vorträgen) an der 61. Annual Convention der International Studies Association in den USA [Rückgabe wegen offizieller Absage der Konferenz nach Einreiseverboten in die USA im Zuge der Covid-19-Pandemie]

2018

Böttcher-Kongress-Stipendium zur Teilnahme (mit zwei Vorträgen) an der 12. Pan-European Conference on International Relations der European International Studies Association in der Tschechischen Republik

2017

DAAD-Kongressreisenstipendium zur Teilnahme (mit Vortrag und Co-Organisation eines Panels) an der 11. Pan-European Conference on International Relations der European International Studies Association in Spanien

2013-2016

Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

2014

DAAD-Kongressreisenstipendium zur Teilnahme (mit Vortrag) am 4. World Congress for Middle Eastern Studies in der Türkei

2013

Finanzielle Förderung der Teilnahme (mit Vortrag) am 32. Deutschen Orientalistentag in Münster durch den Mary-Kingsley-Fonds zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen

2009

Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes für einen Studienaufenthalt an der Hawai´i Pacific University in Honolulu, Hawai´i, USA
Hawai´i Pacific University: Aufnahme in die Dean´s List 2009

2008-2011

Studienstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

2006-2011

Studienstipendium der Hans Bilstein Stiftung

Vorträge

2023

  • Epistemic polarization and the struggle over political order: The example case of post-2020 election challenging activism in Arizona, Southern Political Science Association Annual Conference, St. Pete, Januar 2023.

2022

  • „Problematizing modern democracy in the United States: An ‘insurrection of subjugated knowledges‘ in the wake of the 2020 presidential elections“, IES Research Colloquium, University of California, Berkeley, November 2022.
  • „Lost in translation? The European Commission’s legal and political language in migration management“, University of Opole, Poland, digital, November 2022
  • „Pennywise coming for democracy? How the ‘clown show‘ of private post-election audits challenges the rationality of political system“ bei der ECPR General Conference 2022, Innsbruck, August 2022
  • „Early pro-integration politicization in the field of migration: The European Commission’s quest for effective Schengen borders before the ‘migration crisis‘“, 9th European Workshops in International Studies: The Interconnected Worlds of the Past and the Present: Co-Constituting the International, Thessaloniki (hybrid), Juli 2022
  • „Intra-EU Politicization and Crisis: The Struggle over (Dis)Integration in the Field of Migration“, Council for European Studies, 28th International Conference for Europeanists, Panel: The Politics of Regionalism and Regional Identities, digital, Juni 2022

2021

  • “Eine historische Überraschung, aber keine Lektion?”, Akademietagung “Kurzer Frühling – langer Winter? Der ‘Arabische Frühling’ und seine Folgen”, digital, Februar 2021

2020

  • „Governing meaning, governing migration: (Dis-)integrative struggles and the current EU crisis“, Tagung Theorising the EU’s Crisis des Arbeitskreises Europäische Integration und des Fulda Research Centre for Intercultural and European Studies, digital, Dezember 2020
  • „Die ‚Migrationskrise‘ zwischen Desintegration und EUropäischer Selbst-Sicherung – Zur Replikation und Kontestation von national(istisch)en Souveränitätsdiskursen durch die Europäische Kommission“, Kolloquium Diskursforschung HSU, Hamburg, Januar 2020

2019

  • „Transnationale Migrantenströme und defizitäre Nationalstaaten – Die EU als natural choice zur Ausübung von Verantwortung, Solidarität und Souveränität in der ‚Migrationskrise‘?, 26. Internationaler DAVO-Kongress, Hamburg, Oktober 2019.
  • „The EU and its sub-Self Others –The struggle against disintegration in the context of the ‚migration crisis’“, 9th International Euroacademia Conference Europe Inside-Out: Europe and Europeanness exposed to plural observers, Dublin, Juni 2019.

2018

  • „Alternative Bedingungen für die Validität von Wissen – Common sense und Geschlechter-Beziehungen im rechtspopulistischen Diskurs“, Jahrestagung der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung mit dem Titel „Antidemokratische Konservative. Feinde einer offenen, solidarischen und gleichberechtigten Gesellschaft“, Hamburg, Dezember 2018.
  • „‚Securing the Self‘ durch offene Grenzen – Zur Mobilisierung westphälischer Wissenskategorien durch EU-Institutionen im Gegendiskurs zu Renationalisierungstendenzen in Europa“, Hamburger IB-Kolloquium, Hamburg, Oktober 2018.
  • „‚Gender ideology‘ as part of the populist Zeitgeist  – The Depoliticization of Gender Relations or How Right-Wing Populist Parties Empower Women to Embrace Natural Inequalities“, 12th Pan-European Conference on International Relations, Prag, September 2018.
  • „Modern Othering Practices of a ‚Post-Modern‘ Polity – The Assertion of an EU identity vis-à-vis Migrants and Member States“, 12th Pan-European Conference on International Relations, Prag, September 2018.
  • „Rewriting Truth and Establishing a New Sovereign Epistemological Center – The Alternative für Deutschland and its fight against ideology, irrationality and coercion“, European Consortium for Political Research (ECPR) General Conference, Hamburg, August 2018.

2017

  • „The construction of a EUropean identity against the backdrop of the ‚migrant crisis'“,11th Pan-European Conference on International Relations, Barcelona, September 2017.
  • „Practicing ‚foreign policy‘ to secure the Self. The representation of migrants in EP Euro-Med discourse“, 4th European Workshops in International Studies, Workshop International Relations and Migration, Cardiff, Juni 2017.
  • „Zur konstitutiven Funktion von Fremdsetzungspraktiken der EU im Kontext von Migration im Euro-Mediterranen Raum“, Kolloquium Demokratieforschung, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, Mai 2017.

2016

  • „Die neue Europäische Nachbarschaftspolitik: Depolitisierte Zusammenarbeit – Wiederholung alter Fehler oder Schlüssel für die Zukunft?“, Jahreskolloquium 2016 des Arbeitskreises Europäische Integration e.V. zum Thema „Der Beitrag der Europäischen Union zur Stabilisierung des Nahen Ostens und Nordafrikas“, Universität  Mannheim, Dezember 2016.
  • „Identities, interpretations and expectations – External Relations and Expectations of the EU towards the MENA”, Global Politics Seasonal School Jordan 2016 der FU Berlin und der German Jordanian University zum Thema “A Disaster in the Making? – Migration Politics in the MENA and Europe”, Amman, Jordanien, Oktober 2016.

2015

  • „The post-2010 representation of migrants in EP and Commission discourses“, Akademischer Workshop ‚Fortress Europe? Rethinking Asylum Policies and Migration in the Euro-Mediterranean Political Space‘, veranstaltet im Rahmen des Dahrendorf Forums an der Helmut Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, November 2015.
  • „Partnership of Equals? How the European Union Constructs its Mediterranean Other(s)“, 22. International Conference of the German Middle East Studies Association (DAVO), Ruhr-Universität Bochum, September 2015

2014

  • „EU-Demokratieförderung im Mittelmeerraum – Lerneffekte nach dem ‚Arabischen Frühling‘?“, Kolloquium Demokratieforschung, Helmut Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, Dezember 2014.
  • „The European Union´s perception of political Islam in the Mediterranean Region after the Arab Spring: Has the EU changed its mind?”, Fourth World Congress for Middle Eastern Studies (WOCMES), Ankara, August 2014
  • „The EU and the Arab Spring“, Europäische Akademie Otzenhausen, Juli 2014
  • „Euro-Mediterranean Relations after the Arab Spring – Which kind of democracy for export?“, 7th International Conference on Mediterranean Studies, Athen, April 2014.

2013

  • „Lessons learned? EU democracy promotion after the Arabellions“, 32. Deutscher Orientalistentag, Münster, September 2013.
  • „Die Europäischen Union und der ‚Arabische Frühling'“, Workshop ´Europa in der Forschung`, RWTH Aachen, Januar 2013.

2012

  • „Why Libya, but not Syria? The EU, the Arab spring and R2P interventions.“ Jean Monnet Centre of Excellence 2012 Workshop, King´s College, London, Oktober 2012.

Konferenzen

2022

  • Organisation und Leitung der Sektion „Rigging the System – Righting the System: Dimensions of a constitutional, political and societal crisis in the United States“ bei der ECPR General Conference 2022, Innsbruck, August 2022, gemeinsam mit Prof. Dr. Jared Sonnicksen (RWTH Aachen)
  • Organisation und Vorsitz des Panels „(De)Politicization as the undercurrent of the creeping autocratization in the United States II – Epistemological diversification and the delegitimization of policies, politics and polity“ bei der ECPR General Conference 2022, Innsbruck, August 2022
  • Organisation und Leitung des Workshops „New perspectives on an old acquaintance: Exploring the boundaries of politicization in the context of European (dis)integration“, 9th European Workshops in International Studies: The Interconnected Worlds of the Past and the Present: Co-Constituting the International“, Thessaloniki (hybrid), Juli 2022, gemeinsam mit Dr. Daniel Schade (Cornell University)

Publikationen

2022

2021

  • Simon, Julia (2021): Whose Vulnerability? EU Identity Formation Processes and the Risks of Migration, in: Jünemann, Annette/Fromm, Nicolas/Safouane, Hamza (Eds.): Power in Vulnerability: A Multi-Dimensional Review of Migrants’ Vulnerabilities, Springer VS, S. 49-69.

2020

  • Simon, Julia (2020): European (dis-)integration and the will to govern – An analysis of the multilayered EU subject-identity formation processes in the context of migration“, Dissertation, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

2016

  • Simon, Julia/Staufer, Sena/Werenfels, Isabelle (2016): Camp Nationalism. In: Sus, Monika/Pfeifer, Franziska (Hrsg.): European Union in the World 2025. Scenarios for EU relations with its neighbours and strategic partners, Hertie School of Governance and LSE Ideas: Dahrendorf Analysis May 2016, S. 53-56.

2015

  • Simon, Julia (2015): Euro-Mediterranean Political Cooperation for the Promotion of Democracy: Comparing Pre- and Post-Arab Spring Approaches. In: Neuss, Beate / Nötzold, Antje (Hrsg.): The Southern Mediterranean. Challenges to the European Foreign and Security Policy. Nomos: Baden-Baden. S. 15-44.
  • Jünemann, Annette / Simon, Julia (2015): Der Arabische Frühling. Eine Analyse der Determinanten europäischer Mittelmeerpolitik. Springer Essentials.

2014

  • Jünemann, Annette / Simon, Julia (2014): Dilemmata der Europäischen Demokratisierungspolitik. Zur Wiederentdeckung der Zivilgesellschaft in der EU-Mittelmeerpolitik nach den Arabellions.  In: Reder, Michael / Cojocaru, Mara-Daria (Hrsg.): Zukunft der Demokratie. Ende einer Illusion oder Aufbruch zu neuen Formen? Stuttgart: Kohlhammer. S. 78-100.

2013

  • Simon, Julia/Jünemann, Annette (2013): Europa und die Arabellions: Zur Wiederentdeckung der Zivilgesellschaft in der EU-Mittelmeerpolitik. In: Stratenschulte, Eckart D. (Hrsg.): Grenzen der Integration. Europas strategische Ansätze für die Nachbarregionen. Baden-Baden: Nomos, S. 79-120

2007

  • Schild, Joachim/Simon, Julia (2007): Welches Europa soll es sein? Europapolitik im französischen Präsidentschaftswahlkampf, Arbeitspapiere zur Europäischen Integration / Working Papers on European Integration Nr. 1, April 2007, Hrsg.von der Universität Trier/Politikwissenschaft (Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre) und der Europäischen Akademie Otzenhausen

MA-Level

  • Staatsbildung in der westlichen Welt: Die Vereinigten Staaten von Amerika (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)
  • Demokratie, Recht und Governance in transnationalen Räumen I: Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten aktueller europäischer Governance (Helmut Schmidt-Universität, Hamburg)
  • EU-Außenpolitik – Reaktionen auf internationale Umbrüche und Krisen (Universität Trier, gemeinsam mit Prof. Dr. Joachim Schild)

BA-Level

  • Politik und Recht im europäischen Mehrebenensystem: Politisierung und Depolitisierung im Kontext europäischer (Des-)Integration (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)
  • Europäische Integration: Analyse europapolitischer und integrationstheoretischer Fragestellungen (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)
  • Theoretische und historische Grundlagen des demokratischen Verfassungsstaates: Staat, Verfassung und Demokratie in theoretischer Perspektive (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)
  • Friedens- und Konfliktforschung: Kriege und Konzepte der Souveränität (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)
  • Theorie und Empirie der Internationalen Beziehungen: Einführung – Themen und Erklärungsansätze: „Externe Demokratieförderung in der internationalen Politik – Die (Wieder-)Entdeckung eines unterspezifizierten Phänomens“ (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)
  • Die Außenpolitik der USA nach 2001 (Universität Trier)
  • EU External Governance (Universität Trier)

Julia Simon ist die Verantwortliche für die Organisation des internationalen Planspiels „EuroSim“, an dem die HSU seit 2013/2014 teilnimmt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie Frau Simon per Email.

HT 2017 – WT 2018

Praxismodul: Vorbereitung und Leitung der Teilnahme der studentischen Delegation an der Simulationsveranstaltung EuroSim 2018 am Institute for European Studies, Vrije Universiteit Brussel, Belgien zu dem Thema „Smart Borders“ (BA- und MA-Level, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)

HT2016 – WT2017

Praxismodul: Vorbereitung und Leitung der Teilnahme der studentischen Delegation an der Simulationsveranstaltung EuroSim 2017 am College at Brockport, State University of New York (SUNY), New York, USA zum Thema „European Energy policy“ (BA- und MA- Level, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)

HT 2015 – WT 2016

Praxismodul: Vorbereitung und Leitung der Teilnahme der studentischen Delegation an der Simulationsveranstaltung EuroSim 2016 an der Universität Antwerpen, Belgien, zum Thema „Asylum and Migration“ (BA- und MA- Level, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)

HT 2014 – WT 2015

Praxismodul: Vorbereitung und Leitung der Teilnahme der studentischen Delegation an der Simulationsveranstaltung EuroSim 2015 am Skidmore College in Saratoga Springs, New York, USA zum Thema „Cyber security“ (BA- und MA-Level, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)

HT 2013 – WT 2014

Praxismodul: Vorbereitung und Leitung der Teilnahme der studentischen Delegation an der Simulationsveranstaltung EuroSim 2014 an der University of Twente, Enschede, Niederlande zum Thema „Minimum wages and minimum income“ (BA- und MA-Level, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg)



Poststrukturalistische Diskurstheorien sowie Subjektivierungs- und Gouvernementalitätsforschung

Produktion und (De-)Politisierung von Wissen

Theorien europäischer (Des-)Integration

Gesellschaft, Politik und Parteien(kommunikation) der USA

EU Migrations-, Grenz-, Demokratisierungs- und Nachbarschaftspolitik

  • Dissertation mit dem Titel „European (dis-)integration and the will to govern – An analysis of the multilayered EU subject-identity formation processes in the context of migration“
  • Organisation des Panels „Zur Diversifizierung von Verantwortung in der Flüchtlingspolitik“ gemeinsam mit Prof. Dr. Annette Jünemann, 26. Internationaler DAVO-Kongress, Hamburg, Oktober 2019.
  • Chair des Panels „Vulnerabilität von Geflüchteten im Fokus von Forschung und Praxis“ gemeinsam mit Prof. Dr. Annette Jünemann, 26. Internationaler DAVO-Kongress, Hamburg, Oktober 2019.
  • Chair des Panels „Engaging with Difference for Peace“, 12th Pan-European Conference on International Relations, Prag, September 2018.
  • Organisation und Leitung des Panels „Borders and Boundaries in the Euro-Mediterranean Space“ gemeinsam mit Prof. Dr. Annette Jünemann, 11th Pan-European Conference on International Relations, Barcelona, September 2017
  • Organisation des Panels „Four Years After: The Post-Arab Spring Era and its Multifarious Challenges for the European Union“ gemeinsam mit Prof. Dr. Annette Jünemann, 22. International Conference of the German Middle East Studies Association (DAVO), Ruhr-Universität Bochum, September 2015

  • seit 03/2021 Sprecherin des Postdoc-Rates der Hamburg Research Academy
  • seit 10/2020 Mitglied im Senatsausschuss Internationalisierung
  • 10/2019 bis 09/2022 Mitglied des Akademischen Senats der Helmut-Schmidt-Universität
  • 06/2019 bis 09/2022 (Gründungs)mitglied des Mittelbau-Konvents der Helmut-Schmidt-Universität
  • 03/2019 bis 10/2020 Mitglied im Sprecher-Team des Promovierendenrates der Hamburg Research Academy (HRA)
  • 01/2019 bis 09/2019 stellvertretendes Mitglied des Akademischen Senats der Helmut-Schmidt-Universität
  • 06/2018 bis 10/2018 Mitglied in der Arbeitsgruppe Personalentwicklung Mittelbau und Nachwuchsförderung an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

HSU

Letzte Änderung: 16. Januar 2023