Halina Ziehmer, M.A.

Halina ZiehmerBesucher:innenanschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Gebäude H1
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg

 

Raum: 2361

Telefon: +49-40-6541-3201

Fax: +49-40-6541-2546

E-Mail: ziehmerh@hsu-hh.de


nach Vereinbarung


2009 – 2012 Studium Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Bachelor of Arts an der Universität Hamburg

2012 – 2016 Studium Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Schwerpunkt Bildungstheorie und Empirische Bildungsforschung, Master of Arts an der Universität Hamburg

2011 – 2016 Praktikum und Honorartätigkeit am Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung

2017 – 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH im Projekt: „KODIMA – Kompetenzen von Mitarbeitern/innen in der digitalisierten Arbeitswelt“

Seit 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Erwachsenenbildung, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg


Moukouli, Virginia et al. (2021): Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit im Dienstleistungssektor am Beispiel der Steuerberatung. In: Bauer, Wilhelm/Mütze-Niewöhner Susanne/Stowasser, Sascha/Zanker Claus/Müller, Nadine (Hg.): Arbeit in der digitalisierten Welt. Berlin und Heidelberg, S. 67 – 80.
doi 10.1007/978-3-662-62215-5_5

Zimmer, Marco/Ziehmer, Halina (im Druck): Formen und Nutzung von Home-Office Optionen. In: Moukouli, Virginia/Nerdinger, Friedemann W./Yergün, Hakan/Zech, Alrik/Zimmer, Marco (Hg.): Kompetenzen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der digitalisierten Arbeitswelt. Wiesbaden.

Zimmer, Marco/Ziehmer, Halina (2019a): Produktiver durch Digitalisierung? Produktivitätsparadox und Entgrenzung von Arbeit. In: Hermeier, Burghard/Heupel, Thomas/Fichtner-Rosada, Sabine (Hg.): Arbeitswelten der Zukunft. Wie die Digitalisierung unsere Arbeitsplätze und Arbeitsweisen verändert. Wiesbaden, S. 87 – 105.

Zimmer, Marco/Ziehmer, Halina (2019b): Digitalisierung und mobiles Arbeiten. Informelle Aspekte der notwendigen Digitalisierung. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hg.): 65. Frühjahrskongress Dresden 2019. Dortmund.



Subjektwissenschaftliche Lehr-Lernforschung in der Erwachsenenbildung sowie beruflich-betriebliche Weiterbildung im Zeitalter der Digitalisierung, Bildungstheorie und empirische Bildungsforschung


Helmut-Schmidt-Universität
Fak. f. Geistes- und Sozialwissenschaften
Professur für Erwachsenenbildung
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg

HSU

Letzte Änderung: 13. Oktober 2021