Lebenslauf

1971
geboren in Berlin

1990-1994
Studium der Politikwissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin

Titel der Diplomarbeit: „Rationales Nichtwählen?“

1997
Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität Berlin

Titel der Arbeit: „Integration durch Verfassung und Verfassungsrechtsprechung?“

2003
Habilitation im Fach Politikwissenschaft an der Universität Stuttgart

Titel der Arbeit: „Vertrauen, Verfassung und Demokratie“

1990-1997
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1997-2001
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt I „Verfassung als institutionelle Ordnung des Politischen“ des SFB 537 „Institutionalität und Geschichtlichkeit“ an der TU Dresden

2001-2006
Wissenschaftlicher Assistent und Wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart

2006-2007
Heisenbergstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft

2007-2008
Vertretung der W3-Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Politische Theorie, an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Hamburg

2009
Ernennung zum W3-Professor für Politikwissenschaft, insbesondere Politische Theorie, an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Hamburg

Mitgliedschaften
DVPW, APSA, EpsNet

Listenplätze
C4-Professur Politische Theorie, Universität Augsburg; Professur für empirische Demokratieforschung, Krems; W3-Professur Zeitgenössische Politische Theorie, Universität Essen

HSU

Letzte Änderung: 9. November 2017