Labor

Die Professur verfügt über ein sehr gut ausgestattetes Labor:

Hardware:

  • 200kVA-Drehstromversorgung bis 500V mit einstellbarer Frequenz von 15-400Hz.
  • Variable 100kW-Gleichspannungsversorgung bis 440V.
  • Programmierbare Präzisions-Gleichspannungsquellen bis 1000V und 120kW-Spitzenleistung.
  • Digitale Mehrkanal-Oszilloskope mit 3,0GHz-Bandbreite und 20GS/s-Sampling-Rate.
  • Miniatur-Rogowski-Stromsensoren mit 200MHz-Bandbreite.
  • Präzisions-LRC-Messbrücke.
  • Prüfstände für Leistungshalbleiter unterschiedlicher Strom- und Spannungsklassen.
  • Digitale Frequenzgeneratoren.
  • Präzisions-Curve-Tracer von Keysight (bis 3kV und 1500A) für Leistungshalbleiter.
  • Wärmebildkamera und fiberoptische Temperaturmesssysteme.
  • Hochspannungsquellen (Gleichspannung) bis 20kV  und 5kV mit 25kW Leistung.
  • Fräsbohrplotter zur Fertigung von Prototyp-Leiterplatten.

 

Software:

  • PLECS
  • SIMPLORER
  • MATHCAD
  • PSpice
  • LabView
  • Matlab/Simulink
  • Altium Designer

 

Historisches im Labor

HSU

Letzte Änderung: 6. Mai 2020