Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz

Der Bildungsraum der Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz ist im Umbruch. Vor dem Hintergrund der stark fragmentierten und heterogenen Bildungsstrukturen und der Verschiedenartigkeit der Adressaten bei gleichzeitig zunehmender Komplexität der zu bewältigenden Ereignisse gilt es, strukturell und didaktisch Vorschläge für ein zeitgemäßes und integriertes Bildungssystem im Bevölkerungsschutz zu entwickeln.

In diesem Zusammenhang untersucht das vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe geförderte Forschungsprojekt „Bildungsatlas Bevölkerungsschutz: Pädagogische Neukonzeption der Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz“ zum einen die strukturellen Begebenheiten der Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz. So wird die Fragmentierung der Bildungslandschaft sowohl durch den im Bevölkerungsschutz vorherrschenden Föderalismus als auch durch die Unterschiede der einzelnen Akteure und den entsprechenden Bildungsanbietern mit Blick auf die Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz beeinflusst. Diese zweifache Aufgliederung führt u.a. dazu, dass erworbene Qualifikationen organisationsübergreifend kaum aber auch organisationsintern zum Teil nicht anerkannt werden.

Auf der anderen Seite werden in dem Forschungsprojekt „Bildungsatlas Bevölkerungsschutz“ die vorherrschenden Lehr- und Lernstrategien in den Bildungseinrichtungen des Bevölkerungsschutzes erhoben und die Bedeutung von konstruktivistischen Lernansätze sowie der Umsetzung von E-Learning-Konzepten für eine zeitgemäße und nachhaltige Bildung analysiert. Werden Schlagwörter wie „Handlungskompetenz“ und „konstruktivistisches Lernen“ in den Bildungsprogrammen und pädagogischen Konzepten der Bildungsanbieter weitgehend aufgeführt, scheint die einheitliche Umsetzung dieser Ansätze noch ausstehend.

Literatur:

  • Arnold, R. & Lipsmeier, A. (2006). Handbuch der Berufsbildung. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften.Erpenbeck, J., Sauter, S. & Sauter, M. (2015). Elearning und Blended Learning. Selbstgesteuerte Lernprozesse zum Wissensaufbau und zur Qualifizierung. Wiesbaden. Springer Fachmedien.
  • Karutz, H., Geier, W. & Mitschke, T. (2017). Bevölkerungsschutz. Notfallvorsorge und Krisenmanagement in Theorie und Praxis. Berlin. Springer-Verlag.
HSU

Letzte Änderung: 5. Juli 2018