(Aus)Bildungskongress der Bundeswehr 2018

(Aus)Bildungskongress der Bundeswehr

 

Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr vereint mit einer wissenschaftlichen sowie praxisorientierten Tagung und einer inhaltlich begleitenden Fachausstellung zwei Veranstaltungen unter einem Dach. Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr fand in diesem Jahr vom 4. – 6. September an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) statt.

Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr ist eine Weiterentwicklung des seit 2004 jährlich an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg durchgeführten Fernausbildungskongresses der Bundeswehr. Unter dem Motto „(Aus)Bildung – Forschung – Technik“ bot der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr ein facettenreiches Umfeld für den Dialog, die eigene Netzwerkpflege und den Austausch mit Institutionen und Akteuren der Berufsbildung und der Bundeswehr.

„(Aus)Bildung neu denken. Auf dem Weg zu einer neuen Ausbildungskultur im Spiegel von beruflicher Identität, künstlicher Intelligenz und Existenzsicherung“ war in diesem Jahr das Thema der wissenschaftlichen sowie praxisorientierten Tagung und der begleitenden Fachausstellung. Eine ausführliche Beschreibung des Themas finden Sie hier.

Die Tagung versteht sich als Innovations- und Informationsplattform, auf der Wissenschaft, öffentlicher Dienst und Bundeswehr in einen offenen, interdisziplinären Dialog mit Experten und Akteuren des Bildungswesens treten. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

HSU

Letzte Änderung: 17. September 2018