Felix Würkert

Felix Würkert
Raum
2122
Telefon
+49-40-6541-2549
E-Mail
felix.wuerkert@hsu-hh.de
Besucheranschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Gebäude H1
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Postanschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg

 

Felix Würkert studierte Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg und der Université Paris I Panthéon-Sorbonne. Seit 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht und Europarecht (Prof. Dr. Sigrid Boysen) an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg und promoviert zu Friedensmediation bei Prof. Dr. Lars Kirchhoff an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). 2017 war er visiting fellow der Global South Unit for Mediation (GSUM) am BRICS Policy Center der Pontificia Universidade Catolica, Rio de Janero. 2018 nahm er am Sommerkurs der Hague Academy of International Law teil. Er ist Redaktionsmitglied des JuWissBlogs und Mitglied der AG Junge UN-Forschung in der DGVN.

  • Friedensmediation
  • Staatenimmunität
  • Aufarbeitungsprozesse
  • Grund- und Menschenrechte

  • The German Past between Collectives and Individuals, German Yearbook of International Law 60 (2017), S. 751-761 (hier)
  • Digitalisierung und Öffentliches Recht (Felix Würkert, Anika Klafki, Tina Winter), in: Digitalisierung und Recht, Anika Klafki/Felix Würkert/Tina Winter (Hrsg.), Hamburg 2017, S. 1-28
  • Digitalisierung und Recht, Anika Klafki/Felix Würkert/Tina Winter (Hrsg.), Hamburg 2017 (hier)
    • Rezension: Dario Haux / Fabienne Graf, SIC! – Zeitschrift für Immaterialgüter-, Informations- und Wettbewerbsrecht/ Revue du droit de la propriété intellectuelle, de l’information et de la concurrence 3/2017, S. 174 (hier)
  • Tagungsbericht zum JuWissDay 2016 „Digitalisierung und Recht“ (Anika Klafki/ Tina Winter / Felix Würkert), JuWissBlog  am 2. Dezember 2016 (hier)
  • Widerstand, Kritische Justiz 49 (2016), S. 572-576 (hier)
  • Warum „Digitalisierung und Recht“? – Ein Werkstattbericht (Anika Klafki/ Tina Winter / Felix Würkert) JuWissBlog  am 21. September 2016 (hier)
  • Themenwoche: Tierrechte in der Geflügelindustrie – Interdisziplinäre Betrachtungen zwischen Recht, Ethik und Geschichte (Editorial), JuWissBlog  am 25. Juli 2016 (hier)
  • Hoping for Distomo – Of time and transition, JuWissBlog  am 10. Juni 2016 (hier)
  • Das Ende des Staates? – Zur Diskussion um das Di Fabio Gutachten – , JuWissBlog  am 26. Januar 2016) (hier)
  • Give peace a chance / La grande paix humaine est possible – The realist utopia of international law –, JuWissBlog  am 17. Dezember 2015 (hier)
  • Yes, redressing past wrongs in the present!, Völkerrechtsblog  am 28. Oktober 2015 (hier)
  • „Sichere“ Herkunftsstaaten – Von der Legaldefinition zum populistischen Perpetuum mobile –, JuWissBlog  am 19. August 2015 (hier)
  • Gedanken anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni (mit Sarah Rödiger), JuWissBlog  am 23. Juni 2015 (hier)
  • Historische Immunität?, in: Archiv des Völkerrechts 53 (2015), S. 90-120 (hier)
  • No custom restricting state immunity for grave breaches ‒ well why not?, Völkerrechtsblog  und Verfassungsblog  am 11. Dezember 2014 (hier)

 

Link zu Academia Profil   Link zu Researchgate Profil

  • Das Selbstbestimmungsrecht in der Friedensmediation: zwischen liberal peace und (Post-)Kolonialismus, Atelier des jeunes chercheurs, Das Selbstbestimmungsprinzip ein Jahrhundert nach dem Versailler Vertrag: Von gestern bis heute – und morgen? / Le principe d’autodétermination un siècle après le traité de Versailles : D’hier à aujourd’hui – et demain ?, 26-27 September 2018, Université de Strasbourg
  • Legal perspectives on norms in peace processes, Panel: The role of norms in peace processes, International Conference on Research for Development, Bern, 5.–8. September 2017
  • A Resolução 1325: Implementando a Agenda de mulheres, paz e segurança no Brasil (Resolution 1325: Implementing the Women, Peace and Security Agenda in Brazil), Roundtable, Global South Unit for Mediation, BRICS Policy Center, Pontifícia Universidade Católica, Rio de Janeiro und Igarapé Institute,  8. August 2017
  • Mediating gender issues or why the law matters, Third Academic Conference on International Mediation,  Global South Unit for Mediation, BRICS Policy Center, Pontifícia Universidade Católica, Rio de Janeiro, 17.-19. Juli 2017
  • Legitimizing peace mediation – The driving force behind legal norm diffusion, Panel: The Role of Norms in International Peacebuilding, 58. Annual ISA Convention, Baltimore, 22.-25. Februar 2017
  • Wilhelm Tell des Völkerrechts / Widerstand, 1. Jura-Slam Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg, Bucerius Law School, Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht, Deutscher Anwaltverein, Hamburg, 11. Mai 2016; dokumentiert in: NJW aktuell 24/2016, 18 f.
  • Legitimationsfragen an Akteure und Verfahren der Friedensmediation, Kurzvortrag im Rahmen der 5. Max Planck Masterclass in International Law, Gobal Governance in Hard Times, Michael Zürn, MPI, Heidelberg, 2.-4. Mai 2016
  • Normentwicklung durch mediierte Friedensvereinbarungen, 6. UN-Forschungskolloquium: Die Vereinten Nationen und nichtstaatliche Akteure, AG Junge UN-Forschung DGVN, Kiel, 22.-24. April 2016
  • Normen der Friedensmediation, Hamburger Diskussionsrunde, 3. Dezember 2015
  • Dissonant Rights of Resistance, International Law Workshop, AJV, Hamburg, 26. September 2015

HSU

Letzte Änderung: 25. Januar 2019