Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Auf was muss bei der Integration formatierter Inhalte geachtet werden?

Frage:

Wenn ich Texte aus Word mit Kopieren und Einfügen (Copy+Paste) in den WYSIWYG-Editor kopiere, bleibt die Formatierung zwar erhalten, jedoch enthält der Text unerwünschte Sonderzeichen. Warum?

Antwort:

  • Ursache:
    Der WYSIWYG-Editor ist ein Java-Programm, welches beim Kopieren und Einfügen die komplette Formatierung inklusive XML von Microsoft Word übernimmt und Quelltext im XHTML-Format erzeugt. Da Microsoft Word nicht XHTML konformen Quelltext liefert, wird dieser entsprechend angepasst. Dabei können unerwünschte Ergebnisse entstehen. Siehe auch auf der Webseite des Editor-Herstellers:  edit-on Pro vs. IE/DHTML Externer Link: edit-on Pro vs. IE/DHTML (http://www.realobjects.com/edit-on_Pro_vs_IE_DHTML.656.0.html) Link wird in einem neuen Fenster geöffnet
  • Lösung:
    Für das Einfügen existiert die spezielle Variante "Aus MS-Word einfügen". Diese Funktion sollten Sie benutzen, wenn Sie kopierte Texte aus Word einfügen.
    Editor Menü einfügen und filtern
Stand dieser Seite: 04.12.2013 - 16:02:41 | Impressum | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 19.11.2017 - 13:28:02

Letzte Aktualisierung (Rechenzentrum): 10.11.2017 - 16:55:37 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |