HSU-MUN steht für den langen Titel „Helmut Schmidt Universität-Model United Nations“.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unseren Verein, über das Konzept der MUNs, über unsere Teilnahmevoraussetzungen und über unsere aktuelle Delegation.

Bei Fragen erreichen Sie uns jederzeit per Email unter mun@hsu-hh.de.

Der Verein HSU-MUN e.V. wurde von Studierenden der Helmut Schmidt Universität auf Initiative von Frau Prof. Dr. Annette Jünemann, Dr. Wolfgang Müller und Dr. Florian Kühn (FB WiSo) gegründet. Der Verein stellt die Teilnahme einer Delegation von Studierenden an der jährlich stattfindenden NMUN-Konferenz in New York sicher, indem er die Studienreise akademisch und organisatorisch vorbereitet. Die teilnehmende Delegation wird eng mit in die Organisation einbezogen.

Seit 1995 fand die Studienreise zur NMUN-Konferenz dank des großen Engagements von Dr. Wolfgang Müller statt. Frau Prof. Jünemann band das UNO-Planspiel im Studienjahr 2004/ 2005 erstmals in den Lehrplan ein. Dr. Beck hat im Studienjahr 2005/2006 eine EGTWA-Veranstaltung zu den Vereinten Nationen angeboten. Weil es Dr. Wolfgang Müller aus beruflichen Gründen nicht länger möglich sein war, die studentische Delegation für die NMUN-Konferenz zu unterstützen, half Dr. Florian Kühn, den Verein HSU-MUN e.V. zu gründen. Ihnen allen gilt Dank für die freundliche Unterstützung!

Im Jahr 2011 ist es erstmals gelungen, nicht nur Studenten der Politikwissenschaften eine Anrechnung der NMUN-Teilnahme für ihr Studium zu ermöglichen, sondern im Rahmen des ISA-Studiums auch anderen Studenten diese Möglichkeit zu geben. Das Gelingen und der Lerneffekt der UNO-Planspiele kann somit auch zu einem Beitrag zum eigenen Studium werden.