Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Permanentmagneterregte Direktantriebsmodule für kleine Werkzeugmaschinen

Vorschubbewegungen in zukünftigen kleinen Werkzeugmaschinen für Verfahrwege bis ca. 25 mm lassen sich vorteilhaft mit einfachen einphasigen Lineardirektantrieben realisieren. Ausführungen mit eisenbehafteter, genuteter Statorwicklung und bewegten Dauermagneten weisen hohe Kraftdichten und eine gute Dynamik auf und ermöglichen mit integrierter Positions- bzw. Kraftregelung sowie Wälz- oder Federführung des Läufers ausgesprochen kompakte Antriebslösungen. Derart aufgebaute Module wurden im ersten Förderzeitraum des DFG-Scherpunktprogramms SPP 1476 „Kleine Werkzeugmaschinen“ entwickelt, aufgebaut und erfolgreich im Labor getestet. Mit Verfahrbereichen von 11 bzw. 14 mm, Spitzenkräften von 39 bzw. 112 N, linearer Kraftcharakteristik, Verfahrgeschwindigkeiten bis 1,6 m/s und Beschleunigungen bis 35 g weisen sie attraktive Eigenschaften auf. Ein erstes Modul mit wälzgeführtem Läufer verfügt bereits über einen integrierten kostengünstigen Wegsensor und eine eingebettete zustandsraumbasierte Positionsregelung. Eine zweite Ausführungsform mit federgeführtem Läufer wird gegenwärtig um diese Komponenten ergänzt. Mit ihrer hohen Kompaktheit, Kraftdichte und Dynamik sind die entwickelten Module als komplette Vorschubachse in zukünftigen kleinen Werkzeugmaschinen, darüber hinaus aber auch vielfältig in der Automatisierungs- und Montagetechnik nutzbar. Neben der Optimierung der bereits vorliegenden Module konzentrieren sich die geplanten weiteren Arbeiten auf die Entwicklung mehrachsiger Vorschubmodule sowie auf den Test der Module in prototypisch gemeinsam mit Partnern im SPP 1476 aufzubauenden kleinen Werkzeugmaschinen.

Vorschubsmodul

Stand dieser Seite: 11.03.2013 - 14:18:04 | Impressum | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 19.08.2017 - 11:18:51

Letzte Aktualisierung (Laboratorium Fertigungstechnik): 25.07.2017 - 11:12:47 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |