Stefan Messingschlager, M.A.

m
Raum:
2324
Telefon:
+49 (0)40-6541-2980
Fax:
+49 (0)40-6541-2546
Besucheranschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Gebäude H1
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg

Sprechstunde:
Dienstags, 9:30-10:30 Uhr
„Arbeiterkind“: Jeden 1. Donnerstag im Monat, 17-19 Uhr
Postanschrift
Helmut-Schmidt-Universität
Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
Professur für Neuere Geschichte
unter Berücksichtigung der westeuropäischen Geschichte
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg

 

  • seit 02/2019
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte unter Berücksichtigung der westeuropäischen Geschichte, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg; Arbeit an einer Dissertationsschrift zur Transfer- und Verflechtungsgeschichte faschistischer Regime
  • 08/2018-12/2018
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Zeitgeschichte, Fachbereich Geschichte und Soziologie der Universität Konstanz
  • 2014-2018
    Masterstudium der Geschichtswissenschaften an der Universität Konstanz; Schwerpunkt: Zeitgeschichte aus globaler Perspektive, im Besonderen: Transfergeschichte des Faschismus
    Thema der Abschlussarbeit (MA): Ferne Partner ganz nah? – Die Transferbeziehung zwischen Nationalsozialismus und faschistischem Japan am Beispiel der Rezeption japanischer Siedlungspolitik (1933-1945)
  • 2015-2016
    Masterstudium der Geschichtswissenschaften an der Peking-Universität (北京大学) und Archivrecherchen in der VR China (2 Semester)
  • 2010-2014
    Bachelorstudium der Geschichtswissenschaften und Politologie an der Universität Konstanz

  • Transfer- und Verflechtungsgeschichte faschistischer Regime
  • Chinesisch-westliche Beziehungen im 19./20. Jahrhundert
  • Historiographiegeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Kulturgeschichte der Gewalt

  • 02/2011-03/2018
    Grundförderung der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 08/2015-08/2016
    Stipendium der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie Chinese Government Scholarship für einen einjährigen Studien- und Forschungsaufenthalt in der Volksrepublik China
  • 2007/2008
    Vollstipendium des „Kulturfonds Bayern“ für ein Auslands-Schuljahr in China („Botschafter Bayerns“, 4000 Euro)

Rezensionsaufsatz zu David Armitage: Civil Wars. A History in Ideas, New York 2017 (im Entstehen).

Ferne Partner ganz nah? – Die Transferbeziehung zwischen Nationalsozialismus und faschistischem Japan am Beispiel der Rezeption japanischer Siedlungspolitik (1933-1945) (Überarbeitung der Master-Arbeit für Publikation, noch nicht erschienen).

HSU

Letzte Änderung: 8. November 2019