Professur für Neuere Geschichte unter Berücksichtigung Westeuropas Privatdozent Dr. Michael Jonas (Professurvertreter)

Ringvorlesung

Ringvorlesung_Tradition

 

Ringvorlesung_Tradition
Flyer Ringvorlesung – Tradition wird gemacht

 


Historikerseminar

Finnisch-Deutsches Historikerseminar anlässlich des 100. Jubiläumsjahres der Unabhängigkeitserklärung Finnlands

Traditionelle Partnerschaft oder „Waffenbrüderschaft“?
Neue Forschung zu den deutsch-finnischen Beziehungen im Zeitalter der Weltkriege

Traditional Partnership – Brotherhood in Arms?
New Research on the German-Finnish Relations in the Age of the World Wars

23. und 24. Oktober 2017

Helmut-Schmidt-Universität (Thomas-Ellwein-Saal)

Veranstalter und Förderer:

Helmut-Schmidt-Universität Aue Stiftung  Finnland Institut in DeutschlandFinnisch Deutsche Handelsgilde


Publikationen

Germany and the Second World War Vol. III

Bernd Wegner (Ko-Autor) (2017)
Germany and the Second World War, vol. VIII:
The Eastern Front 1943-1944:
The War in the East and on the Neighbouring Fronts.

Oxford: Oxford University Press.

Stabilität durch Gleichgewicht?

Michael Jonas, Ulrich Lappenküper und Bernd Wegner (Hrsg.) (2015)
Stabilität durch Gleichgewicht?
Balance of Power im internationalen System der Neuzeit.
Paderborn: Schöningh

Dynamiken der Gewalt

Michael Jonas, Ulrich Lappenküper und Oliver von Wrochem (Hrsg.) (2015)
Dynamiken der Gewalt
Krieg im Spannungsfeld von Politik, Ideologie und Gesellschaft
Festschrift für Bernd Wegner.
Paderborn: Schöningh


Die von der Professur angebotene Lehre erstreckt sich über die Geschichte der europäischen Neuzeit vom 17. bis 20. Jahrhundert mit einem besonderen Schwerpunkt im Zeitalter der Weltkriege. Thematisch handelt es dabei vor allem um folgende Bereiche:

Politik-, Militär- und Kulturgeschichte Deutschlands, Westeuropas (Frankreich, Großbritannien) sowie Nordeuropas (Finnland)
Geschichte der internationalen Beziehungen
Historische Friedens- und Kriegsursachenforschung
Beziehungen zwischen Militär, Gesellschaft und Politik

Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen vor allem bei der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts, des Zweiten Weltkrieges sowie der internationalen Mächtebeziehungen im Zeitalter der Weltkriege

Name Thema der Dissertation Betreuer weitere Gutachter Abschluss des Verfahrens (Disputation) Publikation
Andreas Kunz Zweierlei Untergang: Das Militär in der Schlussphase der nationalsozialistischen Herrschaft zwischen Sommer 1944 und Frühjahr 1945 B. Wegner H.J. Braun
(HSU)
2003 Wehrmacht und Niederlage. Die bewaffnete Macht in der Endphase der nationalsozialistischen Herrschaft 1944 bis 1945. München: Oldenbourg 2005.
Oliver von Wrochem Manstein. Vernichtungskrieg und Nachkriegsgedächtnis B. Wegner A. Schildt
(Universität Hamburg)
2005 Erich von Manstein. Vernichtungskrieg und Geschichtspolitik. Paderborn: Schöningh 2006.
Jean-Luc Leleu Soldats politiques en guerre. Sociologie, organisation, rôles et comportements des formations de la Waffen-SS en considération particulière de leur présence en Europe de l’Ouest, 1940-1945[1] B. Wegner /
J. Quellien (Universität Caen)[2]
J.-P. Azéma (IEP Paris) /
S. Martens (DHI Paris) /
H. Mehringer (IfZ München) /
O. Wieviorka (ENS Cachan)
2005 La Waffen-SS. Soldats politiques en guerre. Paris: Perrin 2007.
Rudolf Schlaffer Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages: Konzeption, Formierung und Entwicklung des Amtes von Helmuth von Grolman zu Karl Wilhelm Berkhan B. Wegner N. Katzer
(HSU)
2006 Der Wehrbeauftragte 1951 bis 1985. München: Oldenbourg 2006.
Thorsten Loch Das Gesicht der Bundeswehr – Soldatenbilder im Kontext medialer Kommunikationsstrategien der Freiwilligenwerbung B. Wegner G. Paul
(Universität Flensburg)
2006 Das Gesicht der Bundeswehr – Kommunikationsstrategien in der Freiwilligenwerbung der Bundeswehr 1956-1989. München: Oldenbourg 2008.
John Zimmermann Pflicht zum Untergang? Die deutsche militärische Kriegführung im Westen des Reiches 1944/45 B. Wegner R.D. Müller
(MGFA Potsdam/ Humboldt-Universität Berlin)
2006
Pflicht zum Untergang.
Die deutsche Kriegführung im Westen des Reiches 1944/45. Paderborn: Schönigh 2009.
Agilolf Kesselring Die Nordatlantische Allianz und Finnland 1949 bis 1961. Perzeptionsmuster und Politik im Kalten Krieg B. Wegner S. Hentilä
(Universität Helsinki)
2007 Die Nordatlantische Allianz und Finnland 1949-1961: Perzeptionsmuster und Politik im Kalten Krieg. München: Oldenbourg 2009.
Jutta Mühlenberg Das SS-Helferinnenkorps, 1942-1949. Ausbildung, Einsatz und Entnazifizierung der weiblichen Angehörigen der Waffen-SS B. Wegner B. Kundrus
(Hamburger Institut für Sozialforschung)
2009 Das SS-Helferinnenkorps. Ausbildung, Einsatz und Entnazifizierung der weiblichen Angehörigen der Waffen-SS 1942-1949. Hamburg: Hamburger Edition 2011.
Ruth Lambertz Auf dem Weg zu Souveränität und Westintegration (1948-1955). Der Beitrag des Völkerrechtlers und Diplomaten Wilhelm Grewe B. Wegner /
J.P. Cahn
(Universität Paris IV / Sorbonne)[3]
U. Lappenküper
(HSU / Bismarck Stiftung)
J.G. Vaillant
(Universität Lille 3)
2012 Auf dem Weg zu Souveränität und Westintegration (1948-1955). Der Beitrag des Völkerrechtlers und Diplomaten Wilhelm Grewe. Baden Baden: Nomos 2016

[1] Als beste militärhistorische Dissertation des Jahres ausgezeichnet mit dem „Prix d’Histoire Militaire 2006“ des Centre d’Études d’Histoire de la Défense (Paris).
[2] Bi-nationales Promotionsverfahren (co-tutelle de thèse) in Verbindung mit der Université de Caen-Basse Normandie.
[3] Bi-nationales Promotionsverfahren (co-tutelle de thèse) in Verbindung mit der Université Paris IV / Sorbonne.

Herbsttrimester 2017

Hauptseminar – „The organized moral force of men“. Der Völkerbund, 1920-1946 (PD Dr. Michael Jonas)
HS 10406, Mittwochs, 19:15 Uhr-20:45 Uhr, H1, Raum 204

Proseminar – Das System der nationalsozialistischen Konzentrationslager – Entwicklung und Funktionswandel 1933-1945 (Christine Eckel, M.A.)
PS 10106, Montag, 17:30 Uhr-19:00 Uhr, H1, Raum 205

Übung – Neutralität im 20. Jahrhundert: globalhistorische Skizzen (PD Dr. Michael Jonas)
Ü 10412, Dienstags, 17:30 Uhr-19:00 Uhr, H1, Raum 203

Übung – Die Transformation der transatlantischen Beziehungen, 1890-1990 (Prof. Dr. Patrick Cohrs)
Ü 10415, Montags, 17:30 Uhr-19:00 Uhr, H1, Raum 108


Hier sollte der Inhalt stehen