Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Trendstudie

Trendstudie zur Optimierung und Sicherstellung der externen Personalbedarfsdeckung der Bundeswehr

Das Forschungsvorhaben: Trendforschung „Externe Personalbedarfsdeckung Bw“ ist ein aus vier abgestimmten und integrierten Teilprojekten bestehende Studie (Referenzstudie, Trendstudie, Werbung und Medien sowie Frauen als spezielle Zielgruppe), die für die Personalgewinnung der Bundeswehr relevante Trends, geeignete Maßnahmen zur Personalwerbung und deren Wirkung auf die Zielgruppen identifiziert.

Teilprojekt 1, die Referenzstudie, dient der Gewinnung eines Basis-Datensatzes zur Erfassung der Ist-Situation. Dadurch wird eine spätere Erfolgskontrolle der umgesetzten Maßnahmen und Handlungsempfehlungen ermöglicht, eine Vergleichbarkeit wird gewährleistet und Veränderungen bzw. Trends sind ohne große Schwierigkeiten identifizierbar. Die Referenzstudie umfasst folgende Teilbereiche:

  • Identifikation der relevanten Zielgruppen und ausführliche Zielgruppenanalyse;
  • Erfassung der Attraktivität und des Wettbewerbs der Bundeswehr als Arbeitgeber in den verschiedenen Bereichen (militärisch und zivil) bei den relevanten Zielgruppen;
  • Motive junger Menschen, die sich für oder gegen die Bundeswehr als Arbeitgeber entscheiden.

Die Referenzstudie wurde einmalig durchgeführt (Juni/Juli 2015) und ist abgeschlossen.

 

Teilprojekt 2, die Trendstudie, dient der Erfassung von relevanten Trends in der Gesellschaft für die Personalgewinnung der Bundeswehr. Sie beinhaltet u. a. die Identifikation von Trends in den relevanten Zielgruppen (Werte und Normen, Lebensstile). Des Weiteren steht die Bewertung der Trends im Hinblick auf ihre Relevanz für die Personalgewinnung der Bundeswehr und die Ableitung von Handlungsempfehlungen für die künftige Personalgewinnung in strategischer sowie operativer Hinsicht im Fokus.

Die Trendstudie wird wiederholt durchgeführt (erste Durchführung September 2015).

 

Teilprojekt 3, Werbung und Medien, dient der Optimierung der Personalwerbung und umfasst die Überprüfung der Wirksamkeit von Werbemaßnahmen der Bundeswehr zur Nachwuchswerbung vor Schaltung in den Medien durch Pretests (Werbeerfolgsprognose). Des Weiteren umfasst sie die Kontrolle der Werbewirkung realisierter Werbekampagnen durch Posttests (Werbeerfolgskontrolle) wie auch Tracking-Studien zur laufenden Überprüfung aktueller Kampagnen. Ziel ist die Ableitung von Handlungsempfehlungen und Beratung zur Entwicklung von Werbematerialien sowie die Identifikation von Potenzialen für die Personalwerbung im Bereich von nicht ausgeschöpften Kanälen (wie z. B. Facebook, Twitter, YouTube etc.).

Es werden kontinuierlich Studien im Teilprojekt Werbung und Medien durchgeführt.

 

Teilprojekt 4, Zielgruppe Frauen, dient der Optimierung der Attraktivität des Arbeitgebers Bundeswehr für Frauen als spezielle Zielgruppe. Unter anderem umfasst es die Überprüfung der Wirksamkeit von Werbemaßnahmen der Bundeswehr zur Nachwuchswerbung im Hinblick auf die Zielgruppe Frauen, die Identifikation und Bewertung von Trends in der Zielgruppe Frauen (Werte und Normen, Lebensstile), die Ableitung von Handlungsempfehlungen in strategischer und operativer Hinsicht sowie die Beratung zur Entwicklung von Werbematerialien, die vor allem die Zielgruppe Frauen (militärisch/ zivil) ansprechen.

Die Zielgruppe Frauen wird in den Teilprojekten 1-3 intensiv untersucht. Weiterhin wird ein Vergleich der Bundeswehr mit weiteren europäischen Armeen gezogen, um aus den Erkenntnissen mögliche Handlungsfelder für den Arbeitgeber Bundeswehr zu identifizieren.

 

Teilprojekt 5,  „Die Informations- und Dialogangebote der Personalgewinnungsorganisation der Bundeswehr aus der Sicht potentieller Bewerber“ dient der Erfassung von Wahrnehmungen und Bewertungen dieser Angebote durch an der Bundeswehr Interessierte.  Das Teilprojekt hat Pilotcharakter und verfolgt das Ziel, Rahmeninformationen zur Entwicklung eines internen und externen Analyserasters zur Erfassung der Wirksamkeit solcher Angebote zu generieren. Die Analyseinstrumente werden zunächst an ausgewählten regionalen und überregionalen Veranstaltungen (etwa bei Messen, öffentlichen Vorträgen) eingesetzt und vor Ort getestet.

 

Teilprojekt 6, „Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren der Bundeswehr aus Bewerbersicht“ fokussiert auf die von der Bundeswehr für (angehende) Soldat_innen, Reservist_innen, Beamte, Auszubildende und Arbeitnehmer_innen vorgesehenen Bewerbungs- und Auswahlverfahren. Dieses Teilprojekt beinhaltet eine mehrstufige Analyse der durch die Bundeswehr angewandten Prozessabläufe. Der Schwerpunkt liegt dabei insbesondere auf der Identifikation der einzelnen Prozessschritte, welche die Probanden während des Bewerbungsprozesses als zukünftige Mitarbeiter_innen der Bundeswehr (zivil/militärisch) durchlaufen und wie diese wahrgenommen und bewertet werden.

Stand dieser Seite: 26.05.2016 - 09:43:02 | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 23.09.2017 - 09:34:16

Letzte Aktualisierung (Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing): 12.09.2017 - 13:57:32 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |