Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Verpflegungsstudie der Bundeswehr

Studie zur Gemeinschaftsverpflegung und bewirtschafteten Betreuung in der Bundeswehr – Kundenbedürfnisse und Strategieentwicklung für eine zukunftssichere Gestaltung der Wettbewerbssituation

 

Das Anliegen des Bundesministeriums für Verteidigung, die Bundeswehrangehörigen nicht etwa nur angemessen, sondern auch qualitativ hochwertig und abwechslungsreich zu verpflegen, steht aufgrund einer Reihe struktureller und gesellschaftlicher Veränderungen vor großen Herausforderungen:

  • Aufgrund der Aussetzung der Wehrpflicht und der umfangreichen Strukturreform der Bundeswehr hat sich die Situation der Verpflegung und bewirtschafteten Betreuung verändert. Es ist verstärkt die Nachfrageseite (und weniger die Angebotsseite), die die „Marktverhältnisse“ bestimmt, denn aus „Pflichtessern“ sind „Kunden“ geworden.

  • Die Bundeswehrangehörigen und deren Essgewohnheiten sind vielfältiger geworden.

  • An einigen Standorten wird offenbar vermehrt von gastronomischen Angeboten jenseits der Gemeinschaftsverpflegung und der bewirtschafteten Betreuung Gebrauch gemacht.

  • Die Verpflegung der Bundeswehr steht, wie praktisch jede andere staatliche Leistung auch, unter einem allgegenwärtigen Kosten- bzw. Effizienzdruck.

Auf diese Herausforderungen hat das Bundesministerium für Verteidigung mit der Konzeption „Neuausrichtung von Gemeinschaftsverpflegung und bewirtschafteter Betreuung in der Bundeswehr“ reagiert. Die Professuren für Allgemeine BWL, insbesondere Marketing und für Empirische Sozialforschung und Statistik führen in diesem Zusammenhang eine Studie zur Ermittlung der Kundenbedarfe durch. Das Projekt ist auf eine Laufzeit von zwölf Monaten angesetzt und umfasst die folgenden Bausteine:

  • Wettbewerbsanalyse und Typisierung der Standorte im Hinblick auf die Situation der Gemeinschaftsverpflegung und bewirtschafteten Betreuung,

  • Explorative Analyse der Angebots- und Nachfrageseite in Form einer qualitativen Vorstudie,

  • Repräsentativbefragung von Bundeswehrangehörigen.

Aus den empirischen Befunden werden Empfehlungen hinsichtlich eines Marketingkonzepts für die Gemeinschaftsverpflegung und bewirtschaftete Betreuung entwickelt.

Stand dieser Seite: 05.05.2016 - 08:35:39 | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 22.09.2017 - 02:57:53

Letzte Aktualisierung (Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing): 12.09.2017 - 13:57:32 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |