Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Jugendstudie 2015

Wirksamkeit der Informations- und Werbemaßnahmen der Personalgewinnung

Die Jugendstudie ist als Kooperationsvorhaben zwischen dem Bundesministerium für Verteidigung und der Helmut Schmidt Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg - Professur für Marketing ausgestaltet.

Das Forschungsprojekt zielt darauf ab, den Personalmarkt für die Bundeswehr gezielter zu erschließen, u. a. durch die Messung der Wirksamkeit der Informations- und Werbemaßnahmen der Personalgewinnung mit dem Ziel, Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Primärzielgruppe der Personalwerbung sind junge Menschen (deutsche Staatsbürger/-innen) im Alter von 14 - 30 Jahren, sämtliche Bildungsabschlüsse und Akademiker-/innen verschiedenster Studienrichtungen. Hierbei wird ein besonderer Fokus auf Young Professionals (fachbezogen) und Hochschulabsolventen (fachbezogen) gelegt. Sekundärzielgruppe sind Multiplikatoren. Zusätzlich wird erhoben, ob und inwieweit Ausländer_innen eine geeignete zusätzliche Zielgruppe für die Personalakquise der Bundeswehr darstellen.

Die Zielsetzung der Studie besteht darin, empirische Erkenntnisse zu folgenden fünf Themenfeldern zu gewinnen:

  • Informations- und Kommunikationsverhalten Jugendlicher im Prozess der Berufs- und Arbeitgeberwahl: Welche Medien werden von Jugendlichen schwerpunktmäßig genutzt? Welche Informationsquellen nutzen Jugendliche im Rahmen der Berufs- und Arbeitgeberwahl? Müssen spezifische Zielgruppensegmente mit anderen Inhalten/Medien angesprochen werden?

  • Wahrnehmung und Bewertung der Bundeswehr als Arbeitgeber: Welches Potenzial interessiert sich grundsätzlich für den Arbeitgeber Bundeswehr (mil/ziv)? Welche Einstellungen zur Bundeswehr als Arbeitgeber sind festzustellen und inwieweit beeinflussen diese das Interesse an der Bundeswehr als Arbeitgeber?

  • Bedeutung von Multiplikatoren bei der Berufs- und Arbeitgeberwahl: Welche Multiplikatoren (Eltern, Freunde, Lehrer, etc.) binden die Jugendlichen in ihre Berufswahl ein? Wie präsent ist die Bundeswehr als Arbeitgeber im Bewusstsein der Multiplikatoren?

  • Wahrnehmung, Bewertung und Wirkung von Werbemitteln: Wie werden Werbemittel der Bundeswehr im Vergleich zu konkurrierenden Werbungen anderer Arbeitgeber wahrgenommen? Welche emotionale Wirkung erzeugen die Werbemittel und wie relevant ist der Inhalt für die Berufswahl?

  • Bedeutung von Werten und Emotionen im Rahmen der Berufs- und Arbeitgeberwahl: Inwieweit wird in einem Dienst in der Bundeswehr eine gesellschaftlich sinnvolle und individuell wertvolle Tätigkeit gesehen? Welche Werte sind der Zielgruppe heute wichtig und wie verkörpert die Bundeswehr diese Werte?

Der Zeitrahmen der Studie umfasst die Dauer vom 01.09.2015 bis 31.08.2017.

Stand dieser Seite: 11.07.2016 - 17:23:19 | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 22.09.2017 - 11:52:13

Letzte Aktualisierung (Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing): 12.09.2017 - 13:57:32 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |