Computational Logistics

Das Kompetenzzentrum Computational Logistics bündelt forschungs-, lehr- und transferorientiert Kompetenzen aus den verschiedenen Fakultäten der Helmut-Schmidt-Universität; die Initiative ist offen für interessierte Beteiligte auch über die HSU hinaus. Der Fokus liegt auf Problemen und Methoden für eine modellbasierte, quantitativ orientierte Entscheidungsunterstützung. Zentrale Themengebiete sind Optimierungsverfahren, Simulation, Softwareentwicklung sowie dezentrale Koordinationsmechanismen in den vielfältigen Anwendungsbereichen der Logistik (z.B. Projekt-, Ablauf- und Tourenplanung).

Durch die Kooperation im Rahmen der diversen Forschergruppe werden sowohl ingenieurwissenschaftlich-technische als auch aus wirtschaftswissenschaftlich-ökonomische Aspekte fruchtbar miteinander verbunden. Beispielhaft kann dies an den bislang entstandenen gemeinsamen Publikationen verdeutlichtet werden:

  • Andreas Fink, Armin Fügenschuh and Martin Josef Geiger (Hrsg., 2018): Operations Research Proceedings 2016.
    Springer, Cham, ISBN 978-3-319-55702-1.
  • Fabian Gnegel, Michael Dudzinski, Armin Fügenschuh, Markus Stiemer: Mixed Integer PDE Constrained Optimization for the Control of a Wildfire Hazard. Angewandte Mathematik und Optimierung SchriftenreiheApplied Mathematics and Optimization SeriesAMOS #60, 2017.
  • Andreas Fink and Martin Josef Geiger (Hrsg., 2013): Proceedings of the 14th EU/ME Workshop.
    14th Workshop of the EURO Working Group „EU/ME: the metaheuristics community“, February 28–March 1, 2013, Hamburg, Germany, ISBN 978-3-86818-049-7.

Kontakt: complog@hsu-hh.de