Anmeldung mit Ihrem RZ-Account

Menüs

Prof. Dr. Stefan Traub

Foto Prof Traub
Besucheranschrift: Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg
Raum: 2158
Telefon: +49(0)40-6541-2865
Fax: +49(0)40-6541-2042
E-Mail: traubs@hsu-hh.de
Beschreibung: 

Sprechstunde

Mittwochs, 13-15 Uhr oder nach Vereinbarung.

 

Kurzlebenslauf

Prof. Dr. Stefan Traub wurde am 22.6.1968 in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Abitur absolvierte Stefan Traub eine Ausbildung zum Verlagskaufmann und arbeitete freiberuflich als Journalist für die Segeberger Zeitung.

1990 nahm er das Studium der Volkswirtschaftslehre in Kiel auf und spezialisierte sich im Hauptstudium auf die „quantitative Richtung“ (Statistik/Ökonometrie). Stefan Traub erhielt 1994 für seine Diplomarbeit zum Thema Armutsmessung den Erich-Schneider-Preis und schloss das VWL-Studium 1995 mit Prädikat ab.

1999 promovierte Stefan Traub bei Prof. Dr. Christian Seidl am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft und Sozialpolitik zum Thema „Framing Effects in Taxation: An Empirical Study Using the German Income Tax Schedule“. Im Jahr 2002 folgte die Habilitation mit einer kumulativen Schrift „Essays in Public Economics“.

Stefan Traub hat Lehrstühle in Göttingen, Hannover, Trier und Kiel vertreten, bevor er 2006 einem Ruf auf den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft nach Bremen folgte. Er war dort von 2008-2014 Mitglied des SFB 597 „Staatlichkeit im Wandel“ und Mitantragsteller der durch das Exzellenzprogramm geförderten BIGSSS (Bremen International Graduate School of Social Sciences). Im Oktober 2009 übernahm er die Koabteilungsleitung der Wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung des Zentrums für Sozialpolitik (ZeS) und funigerte seither als stellvertretretender Sprecher des ZeS.

Mit Wirkung zum 1. April 2015 ist Stefan Traub einem Ruf auf die Professur für Volkswirtschaftslehre, insb. Behavioral Economics, an die HSU Hamburg gefolgt. Er ist Sprecher der interdisziplinären und ortsverteilten DFG-Forschergruppe 2104 "Bedarfsgerechtigkeit und Verteilungsprozeduren", die für den ersten 3-Jahres-Zeitraum 2015-2018 genehmigt wurde. 

Stefan Traub ist Mitglied des Vereins für Socialpolitik und der Ausschüsse für Finanzwissenschaft, Sozialpolitik und Regionaltheorie und –politik sowie internationaler Vereinigungen wie GfeW (Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung), ESA (Economic Science Association), SSCW (Society for Social Choice and Welfare) und IIPF (International Institute of Public Finance).

 

  


Stand dieser Seite: 21.09.2016 - 12:01:35 | Datenschutzerklärung | Druckdatum: 11.12.2016 - 12:49:22

Letzte Aktualisierung (Volkswirtschaftslehre, insb. Behavioral Economics): 05.12.2016 - 15:53:14 | WebBox 1.5.2.20160202 | rzcluster2-8 |